Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 322 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 22  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.04.2012, 05:23 
Offline
Moderator

Registriert: 16.12.2011, 01:31
Beiträge: 10211
Wohnort: NRW
Also ich war ja früher wirklich mal ein Fan der Toten Hosen! Jedoch - unter anderem aus Gründen, die sich den meisten hier auf dieser Seite sicherlich erschließen werden - habe ich mich zu einer gewissen Zeit damals von den Hosen abgewandt, und bin für meinen Teil auch irgendwie nie wieder so richtig zu ihnen zurück gekehrt und das selbst zu Zeiten, als die Gründe der „Trennung“ eigentlich längst nicht mehr wirklich vorhanden, und gewisse Differenzen im Grunde beigelegt waren. Dies lag nicht nur an den „Alten Geschichten“, sondern auch an einem ganz klaren Desinteresse an der Musik der Toten Hosen.

Irgendwie entbehrt es ja schon nicht einer gewissen Ironie, das ausgerechnet ein Thread hier in diesem Forum vor kurzem dann dazu beigetragen hat, das ich doch mal wieder Bock bekommen habe, mich mal ein wenig mit den jüngeren Werken von Campino und Co auseinanderzusetzen. Nachdem ich mir nun also einiges von dem neueren Material der Toten Hosen zu Gemüte geführt habe, muss ich sagen, das mir (wie ich es vermutet hatte...) längst nicht alles davon gefällt, sich aber unter dem Material auf jeden Fall auch einige wirklich gute Songs wieder finden die ich durchaus interessant finde!

Und vor allem: Das ich nach all den Jahren tatsächlich irgendwie Bock habe, den Weg der Hosen wieder mit zu gehen! Nicht mehr so wie früher mal, aber immer hin!

Und nun, da ich unumwunden zugebe das ich heute das ein oder andere Kaltgetränk genossen habe, und tatsächlich (!) erst eben grade, zu fortgeschrittener Stunde, und quasi zum einschlafen das hier entdeckt habe:

http://www.dietotenhosen.de/tagewiediese/index.html

dachte ich mir, das ich es einfach mal wage hier einen Thread zum Album der neuen Toten Hosen Scheibe zu eröffnen.

Mal grundsätzlich davon ausgehend, das die alten Zerwürfnisse zwischen Onkelz und Hosen Fans bei euch wie auch bei mir längst zu den Akten gelegt sind, und selbige hier eben keine größere Rolle mehr spielen, würde mich an dieser Stelle erst mal vor allem interessieren, was ihr von dem neuen Hosen Album erwartet, sei es in Musikalischer, Textlicher, Stimmungstechnischer, oder sonsitger Hinsicht! Freut ihr euch drauf, oder auch nicht, und wenn ja (egal in welche Richtung...) warum!

Es mag ja am zugegebenermaßen fortgeschrittenem Promillewert und am bei mir heute zurückliegendem guten Tag liegen, aber ich finde den Song grade ehrlich gesagt wirklich ganz cool! :-)

Und in der vollen Überzeugung, das ich morgen, oder besser gesagt heute, nach dem aufwachen noch voll und ganz hinter diesem Thread stehe, und in der Hoffnung das die Reaktionen auf selbigen ihm eine legitime Existenzberechtigung verschaffen, verabschiede ich mich hiermit in die Nacht – oder das was davon noch übrig ist! :-)

Im Ernst: Ich bin gespannt auf eure Kommentare, die hoffentlich das Erwachen, mit dem unausweichlichen, aber gerne in Kauf genommenen Kater am heutigen Tage ein wenig erträglicher gestalten...!

So, und jetzt muss ich pennen! :-)

Grüße, Moondog

_________________
"Je mehr Leute sich aktiv beteiligen, desto mehr Leute beteiligen sich aktiv..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.04.2012, 13:46 
Offline

Registriert: 31.03.2008, 20:47
Beiträge: 458
Wohnort: Berlin
Na mit diesem Thema rennst du bei mir offenen Türen ein :-)

Ich bin eigentlich Hosensympathisant seit dem ich entdeckt habe das es auch Musik abseits von Mutti´s Schlagersammlung gibt.^^ Das muss wohl so etwa mit 8, 9 oder 10 Jahren gewesen sein.
Die ersten CD´s hab ich mir damals noch von meinem Cousin auf Kassette (kennt die Dinger noch einer? xD) überspielt. Mein Cousin war es dann auch der mich zum erst mal den Onkelz bekannt machte. Ich erinnere mich noch wie heute. Er hatte gerade seinen Mopedführerschein und wir haben Nachts sein Moped geputzt. Jedenfalls hatte er nebenher die Live in Vienna und die Live in Dortmund zu laufen. Ich kann mich noch erinnern das ich Kevins "Gesang" damals scheußlich fand und das i-Tüpfelchen war dann natürlich noch "Du sollst den Tag nicht vor dem Abend loben" und der Anschließende "Scheiß Tote Hosen" - Gesang auf dem Livealbum. Damit war für mich erst mal das Kapitel Onkelz geschlossen. Wie können die nur xD

Es muss dann so 1999 gewesen sein als ein Kumpel von mir mit der Viva los Tioz bei mir vor der Tür stand und zu mir sagte "ich hab mir gerade eine Böhse Onkelz Cd gekauft." Ich weiß auch noch wie heute das ich antwortete: "Oh, stand die direkt neben St**kr**t?" Ich wusste ja nicht so viel über die Jungs. Es dauerte nicht lange und ich sog das Album quasi in mich auf. Mein Kumpel ist zwar ein Gelegenheits-Onkelz-Hörer geblieben, aber was er damit bei MIR anrichtete konnte keiner ahnen^^ Das stellte für mich, alles was ich bis dahin an Musik gehört hatte, in den Schatten. Hosen, wer waren die Hosen? War das nicht so eine Pseudo-Punkband? Ich mein die Onkelz kamen für mich glaube auch genau zum richtigen Zeitpunkt. Mit den Hosen kannst du ja im alter von 13/14 (was ich so um die Jahrtausendwende war) nicht mehr groß schocken. Auch wenn ich das eigentlich nie wollte. Aber im Vergleich zu den Onkelz waren die Hosen mir dann einfach zu langweilig.

Die Hosen habe ich dann erst so gegen 2006 wieder entdeckt. Wenn ich ehrlich bin könnte das auch mit dem "Wegbrechen" der Onkelz zu tun haben. Den einstieg fand ich aber auch nicht wieder auf Anhieb. Aber irgendwie fand ich dann auch die Alben die ich während meiner Onkelz- Phase "verpasst" hatte recht stark und so stieg wieder mein Interesse an den Hosen. Da sie aber zu dem Zeitpunkt in der Bandpause steckten, ließ neues Material ja dann bis Ende 2008 auf sich warten. Aber ich war zumindest schon gleich bei dem Warm-Up-Gig in Berlin für den Comeback-Gig für Rock am Ring dabei. "In aller Stille" war dann für mich DAS Hosenalbum überhaupt. Klar waren das nicht mehr die Hosen von früher die ich kannte, aber für mich haben sie genau meinen Nerv getroffen.

Als ich neulich dann zum ersten mal die neue Singel hörte bekam ich sofort Gänsehaut. Campino wird mit den Jahren immer tiefgründiger. Das ist irgendwie genau das was mir bei den Hosen immer fehlte. Ich bin jedenfalls gespannt was das neue Album bringt. Aber viel mehr bin ich noch auf die 2. CD gespannt die bei der Lim. Edition dabei sein wird. Auf denen sie sich durch die deutsche Musik und Kulturlandschaft Covern. Und auf der Trickliste steht auch "Schrei nach Liebe" ;) ...also hoffen wir mal das die Hosen sich bei mir mit diesen Song nicht sämtliche Sympathien versauen *grins*


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.04.2012, 16:42 
Offline
Moderator

Registriert: 16.12.2011, 01:31
Beiträge: 10211
Wohnort: NRW
So, es wird wohl noch ein wenig dauern, bis sich die Schleier der letzten Nacht irgendwann mal endgültig legen, aber ich versuch`s mal... ;-)

Ich habe die Toten Hosen auch vor den Onkelz gehört, und damals jedes Album der Düsseldorfer das mir in die Finger kam rauf und runter gehört – allerdings auch noch auf dem umständlichen Kassetten Weg! Die heutige Jugend weiß ja gar nicht, wie froh sie über Erfindungen namens "CD", oder "MP3 Player" sein kann...

Von den Onkelz waren mir damals auch immer nur gewisse Geschichten zu Ohren gekommen, so das ich gar nicht auf die Idee kam, mir von den Frankfurtern mal was anzuhören, oder gar ein Album zu kaufen. Um so unvergesslicher wird für mich allerdings auch die Phase meines Lebens bleiben, in der ich dann die Onkelz für mich entdeckt habe!

Mit der "Schwarz" sollte sich mein Leben wie ich es bis dahin kannte grundlegend ändern! Dieses Album hat mich damals komplett umgehauen, und ich konnte kaum glauben was sich meinen Gehörgängen beim lauschen der Klänge dieses Albums bot! Das was an jenem denkwürdigen Tag aus den Boxen unserer Stereoanlage erklang, und das Elterliche Wohnzimmer beschallte, hatte so gar nichts mit dem zu tun, was ich mir unter den Onkelz vorgestellt hatte!

Ich konnte es wirklich kaum glauben wie genial dieses Album war – und was für eine fantastische Band offensichtlich all die Jahre an mir vorbei gegangen war! Nach und nach habe ich mir dann sämtliche Onkelz Scheiben zugelegt, und hatte endgültig meine persönliche Lieblingsband gefunden. Das waren die Onkelz fortan, und in diesem Leben wird deren Stellenwert für mich persönlich wohl auch keine andere Band mehr einnehmen können.

Die Toten Hosen verloren bei mir infolgedessen damals immer mehr an Bedeutung, und da ich damals (vor dem Hintergrund dessen, das ich es einfach nicht mehr fassen konnte was für ein Bild in allen Medien – und das auf höchst öffentlichkeitswirksame Art und Weise – von den Onkelz gezeichnet wurde...) begonnen habe mich intensiv mit der Geschichte der Onkelz, und somit unausweichlich auch mit dem was die deutsche Medienlandschaft aus ihnen machen wollte zu beschäftigen, bekam ich mit der Zeit halt auch immer mehr von dem mit, was die Toten Hosen so zum Thema Onkelz "zu sagen" hatten...

Das mit den Hosen hatte sich dann damals vor allem deswegen, für mich irgendwann einfach absolut erledigt. Ich habe dann Jahre später natürlich auch mitbekommen, das gewisse Differenzen zwischen den beiden Bands erfreulicherweise wohl doch beigelegt wurden, aber die Musik der Toten Hosen hat mich einfach nicht mehr interessiert. Zudem fand ich das was ich dann hier und da mal an Songs gehört habe auch nicht mehr besonders gut.

Ich habe tatsächlich erst dieses Jahr überhaupt mal wieder daran gedacht, mir vielleicht mal wieder ein Album der Toten Hosen zu kaufen, einfach um mal zu gucken was sie auf ihren jüngeren Werken so zu bieten haben. Als ich dann vor kurzem die "In aller Stille" als sensationell günstiges Angebot in einem größeren Geschäft für Unterhaltungselektronik im Regal stehen sah, hab ich sie halt einfach mal mitgenommen. Gehört habe ich sie allerdings nicht sofort, da ich zunächst viel zu sehr mit der "Alles in Allem" und ein paar anderen CD`s beschäftigt war.

Vor kurzem habe ich das Album dann mal auf meinen MP3 Player gezogen und so nebenbei gehört. Mittlerweile habe ich "In aller Stille" nun auch schon ausgiebig gehört, und muss sagen, ich finde jetzt nicht jeden Song darauf sensationell, aber einige doch ziemlich interessant! Das selbe gilt auch für ein paar Lieder der "Zurück zum Glück", die ich mir die Tage auch mal zulegen muss.

Das Jubiläumsalbum der Toten Hosen werde ich mir bei Release einfach kaufen, und mich mal überraschen lassen. Die Single gefällt mir jedenfalls auch schon mal wirklich gut. Den von dir angeführten Track "Schrei nach Liebe" habe ich letzte Nacht auch noch ausgemacht, und bin wirklich mal gespannt, in welche Richtung die Nummer geht! Ich hoffe ebenfalls das sie es mit dem Song nicht versauen...

Im besten Falle würden sie sich in dem Stück kritisch mit der eigenen Haltung, die sie (und viele andere) etliche Jahre gegenüber den Böhsen Onkelz an den Tag gelegt haben auseinandersetzen – das fände ich mal wirklich cool, und es würde von wahrer Größe zeugen, ich glaube es aber nicht so richtig.

Ich bin jedenfalls gespannt was die Band zu ihrem 30 Jährigen Jubiläum so auffährt, und hoffe auf ein weiteres gutes Album im Jahr 2012, um die Zeit bis zur "W III" zu überbrücken! :-)

_________________
"Je mehr Leute sich aktiv beteiligen, desto mehr Leute beteiligen sich aktiv..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.04.2012, 11:11 
Offline

Registriert: 24.05.2011, 15:13
Beiträge: 1134
Ich habe früher auch ganz gerne die Hosen gehört,bis ich damals in meiner Lehre (1994) von einer Freundin die "Kneipenterroristen"CD in die Hand gedrückt bekam.

Danach bin ich so sehr auf den Onkelz "hängen geblieben",das die Hosen und ähnliche deutsche "Punk Bands" relativ uninteressant für mich wurden!;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.05.2012, 23:53 
Offline
Moderator

Registriert: 16.12.2011, 01:31
Beiträge: 10211
Wohnort: NRW
So, ich habe mir die "Ballast der Republik" heute gekauft, und werde gleich noch ein bisschen rein hören!

_________________
"Je mehr Leute sich aktiv beteiligen, desto mehr Leute beteiligen sich aktiv..."


Zuletzt geändert von Moondog am 04.05.2012, 02:25, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.05.2012, 00:30 
Offline
Moderator

Registriert: 16.12.2011, 01:31
Beiträge: 10211
Wohnort: NRW
@ onkelF1.

Ich musste einfach als erstes mal das Ärzte Cover auf Disk 2 "überprüfen"!

Der Song ist leider im Original vorhanden!

Da fragt man sich schon was das soll...

_________________
"Je mehr Leute sich aktiv beteiligen, desto mehr Leute beteiligen sich aktiv..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.05.2012, 19:47 
Offline

Registriert: 31.03.2008, 20:47
Beiträge: 458
Wohnort: Berlin
tja, ich hab mir gestern das record-realise konzert im radio angehört da haben sie es auch gespielt. eigentlich schade, auch wenn ich jetzt nicht total empört bin^^

meine cp-paket ist leider noch nicht da. ich hatte mir die limited idition mit shirt bestellt, aber buecher.de hat das zeugs leider nicht rechtzeitig abgeschickt :-/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.05.2012, 22:53 
Offline
Moderator

Registriert: 16.12.2011, 01:31
Beiträge: 10211
Wohnort: NRW
Die Sache mit "Schrei nach Liebe" ist halt einfach ziemlich arm! Nachdem der Song im Vorfeld in der Liste der Tracks für die Cover CD aufgetaucht war, hatte ich ja ein bisschen die Hoffnung, das man seitens der Hosen die Größe haben würde, die entsprechende Textzeile irgendwie zeitgemäß (und zu von Campino einst selbst getätigten Äußerungen betreffend einer Korrektur seines Bildes von den Onkelz passend...) zu überarbeiten, oder die Aussage die eben jene Textzeile beinhaltet, auf irgend eine angemessene Art und Weise zu korrigieren. Allerdings überwog bei mir von vornherein die Vermutung das Campino und Co den Song Textlich in der Hinsicht unverändert übernehmen würden – was wie sich jetzt heraus gestellt hat ja auch der Fall ist. Wirklich schocken kann mich das zwar nicht, da ich wie gesagt letztendlich nichts anderes von den Düsseldorfern erwartet hatte. Aber genau dieser Umstand, das man es eh nicht anders erwartet hätte, und damit letztendlich Recht behalten hat, ist eine Tatsache, die nicht gerade für die Hosen spricht...

In meinen Augen ganz klar eine ziemlich schwache Nummer vom Herrn Frege!

Für eine abschließende Bewertung des eigentlichen Albums, ist es definitiv noch zu früh, dazu muss ich die Scheibe erst noch öfter hören. Einige Songs sind jedenfalls wirklich gelungen – bei anderen bin ich jetzt noch nicht uneingeschränkt begeistert. Die Bonus CD habe ich (bis auf den "tollen" Ärzte Titel...) noch gar nicht gehört. Mal schauen was mich da noch erwartet.

Ich denke aber das jeder Hosen Fan der mit den CDs aus der jüngeren Vergangenheit der Band zufrieden war, auch mit "Ballast der Republik" durchaus seinen Spaß haben wird!

_________________
"Je mehr Leute sich aktiv beteiligen, desto mehr Leute beteiligen sich aktiv..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.05.2012, 01:36 
Offline

Registriert: 02.05.2008, 11:10
Beiträge: 1076
Wohnort: Wien, Boston, München
Draussen vor der Tür ist hochgenial, der Rest ist sicher sehr solide und gut anzuhören, doch bei mir löst das Gesamtwerk keine lang andauernde Ekstase aus. Dennoch für zwischendurch ganz nett.

PS: Die Eigenintiative für neue Threads und Diskussionanregungen von dir Moondog finde ich übrigens sehr löblich. Wollte ich schon länger einmal loswerden. Da verspürt man beinahe die selbe Lust ins Forum zu schauen, wie zu den Anfangszeiten. Das nur so am Rande, denn Ehre wem Ehre gebührt.

_________________
»Es ist die Maja, der Schleier des Truges, welcher die Augen der Sterblichen umhüllt und sie eine Welt sehn läßt, von der man weder sagen kann, daß sie sei, noch auch, daß sie nicht sei: denn sie gleicht dem Traume [...] «


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.05.2012, 20:27 
Offline
Moderator

Registriert: 16.12.2011, 01:31
Beiträge: 10211
Wohnort: NRW
@ Lionel

Also zunächst mal danke für die ausgesprochen netten Worte am ende deines Beitrages!
Hab mich wirklich darüber gefreut diese Zeilen zu lesen!

_________________
"Je mehr Leute sich aktiv beteiligen, desto mehr Leute beteiligen sich aktiv..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.05.2012, 20:34 
Offline
Moderator

Registriert: 16.12.2011, 01:31
Beiträge: 10211
Wohnort: NRW
Meine vorläufigen Favoriten auf "Ballast der Republik" sind folgende:

Ballast der Republik
Tage wie diese
Europa
Draußen vor der Tür

Die vier Songs finde ich wirklich gelungen. Wobei ich auch "Draußen vor der Tür" aus dieser Auswahl noch einmal deutlich hervor heben möchte! Ein wirklich toller, tiefer Song, und der erste auf dem Album bei dem ich beim ersten hören von selbigem nichts anderes getan habe außer zuhören, und zwar mit einer ordentlichen Portion Gänsehaut! Ganz klar der beste Song auf diesem Album!

Was die anderen Lieder angeht, so muss ich sagen, das es auf der "Ballast der Republik" für meinen Geschmack nicht einen wirklich schlechten Song gibt. Allerdings schafft es von den anderen zwölf Tracks bis jetzt auch kein einziger mich wirklich vom Hocker zu reißen. Das ist alles nett, und gut anzuhören, aber eben nicht sensationell oder umwerfend. Aber wer weiß, vielleicht zündet der ein oder andere Song ja auch erst mit der Zeit so richtig.

Nicht falsch verstehen: Ich finde das Album durchaus gelungen, gerade vor dem Hintergrund das die Band mit Sicherheit nicht ganz ohne Druck an dieses Jubiläums Album herangegangen ist! Auch wenn die absoluten Highlights halt ein wenig spärlich gesät sind, kann man sich "Ballast der Republik" für meinen Geschmack wirklich gut anhören!

Was die "Die Geister die wir riefen" betrifft, so finde ich das einige Songs auf dem Bonus Album wirklich Spaß machen, ein paar andere aber auch relativ verzichtbar gewesen wären.

Richtig gut finde ich jedoch vor allem die Umsetzung des "Die Moorsoldaten" Liedes, und die Musikalische Interpretation von Hermann Hesses "Im Nebel"! Für mich ganz klar die Highlights auf der zweiten CD. Auch die Musikalische Umsetzung von Erich Kästners "Stimmen aus dem Massengrab" finde ich gelungen.

Alles in allem ist die Doppel CD zwar in meinen Augen kein Meisterwerk, aber ein dennoch gelungenes Jubiläums Album, das man nach 30 Jahren Bandgeschichte in dieser Form auch erst mal hin bekommen muss!

_________________
"Je mehr Leute sich aktiv beteiligen, desto mehr Leute beteiligen sich aktiv..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.05.2012, 10:39 
Offline
Moderator

Registriert: 16.12.2011, 01:31
Beiträge: 10211
Wohnort: NRW
He he, die Toten Hosen zu Gast in München bei Jens Jeremies!

http://www.youtube.com/watch?v=p8KS9YuCP4I

;-)

_________________
"Je mehr Leute sich aktiv beteiligen, desto mehr Leute beteiligen sich aktiv..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.05.2012, 15:18 
Offline

Registriert: 04.03.2009, 16:05
Beiträge: 62
Also nachdem ich mich eben für die kostenlose Variante der Musikbereicherung entschieden habe, ist der erste Track, den ich mir anhöre "Schrei nach Liebe". Ich muss sagen, und noch ohne, dass ich auch noch einen weiteren Song vom eigentlichen Album gehört habe; Das ist mehr als arm.

Die Hosen, hätten ein klares Statement setzen können, was den ehemaligen Zwist zwischen Onkelz, Hosen und Ärzten endgültig ad acta gelegt hätte. Stattdessen gräbt man die alte Textzeile aus und reitet damit auf alten Klischees herum. Meine logische Konsequenz daraus ist, dass das Mangement echt versucht, alte, verloren geglaubte Fans wieder zu reaktivieren. Allein hier sieht man, wie es mich z.B. dazu bringt mir eine Meinung zu bilden. Dabei dachte ich, dass der W und Campino mittlerweile ganz gut mit einander können ?! Warum also dann sowas ?!

Und noch etwas; Leider muss man an dieser Stelle auch noch die Ärzte in den Schutz nehmen. Die machen nämlich ihre grenzwertige Musik gerade so, wie nur sie es wollen. Da ist es vorbei mit kaltem Kaffee, den man erhitzt, um eventuell den breiten Musikgeschmack ihrer alten Fans zu treffen. Was die Texte angeht, besingen sie ja quasi selbst ,dass Sie nicht mehr das sind, was Sie früher mal waren und dass es jedem frei steht ihre Musik zu hören oder nicht.

Das finde ich bei allem was die Hosen zurzeit wieder abliefern wenigstens konsequent. Übrigens das Album von den Ärzten ist jetzt mal gar nicht so schlecht. Cpt. Metal, Fiasko, Ist das noch Punkrock (hauptsächlich die Lieder von Farin) kann man getrost hören. Ich werde mir jetzt das Hosen-Album anhören und hoffe nicht, dass die neuen Lieder ähnlich lahmarschig herüber kommen, wie "An Tagen wie diesen". Danke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.05.2012, 18:07 
Offline
Moderator

Registriert: 16.12.2011, 01:31
Beiträge: 10211
Wohnort: NRW
Also im direkten Vergleich zur "auch" von den Ärzten, ist die "Ballast der Republik" aber für meinen Geschmack ein nahezu überragendes Meisterwerk epischer Art! :-)

Im Ernst: Ist ja letztendlich Geschmackssache, aber die neue Scheibe von den Ärzten finde ich bestenfalls mittelmäßig...

Über den ein oder anderen Song kann man ja hier und da schmunzeln, aber insgesamt wirkt das alles mittlerweile ziemlich bemüht, und ist absolut nichts was ich mir persönlich geben müsste.

_________________
"Je mehr Leute sich aktiv beteiligen, desto mehr Leute beteiligen sich aktiv..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.05.2012, 19:54 
Offline

Registriert: 25.04.2008, 20:42
Beiträge: 4594
Wohnort: Bremen
Schrei nach Liebe kommentieren wir mal nicht mit Originaltext...


ABER DAS ALBUM IST EIN BRETT!!!! Geniales Album (CD 1)

Der Song "Ballast der Republik" ist ein (textlich) sehr cooler Opener, alles was danach kommt, ist einfach toll. Etwas wilder, etwas emotionaler, etwas anspruchsvoller. Tolle Mischung :)

Gewinnen kann Jeder hat ja nun auch einen Ableger gekriegt :) Woher nur die Idee kommt :D?

_________________
Bild
Ab 31.12.2015 - Philippsiegerbesieger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 322 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 22  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: