Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.11.2006, 18:47 
Offline

Registriert: 08.09.2006, 12:03
Beiträge: 66
Wohnort: Köln
klar kenn ich moses P.
war einer der ersten hardcore rapper in deutschland mit seinem RHP! schade das mann das nirgendwo zu kaufen mehr bekommt!
und ausser dem hat er Xavier Naidoo entdeckt und auch die gute Sabrina Setlur kommt aus seinen reihen!

so zu sagen is/war er schon eine musikgrösse !

und Moses P. ist einer der wenigen musiker der sich positiv über die onkelz geäußert hat und wurd auch als schwarzer skinhead mal hingestellt wg der t shirts anfang der 90er !

_________________
ich höre himmlisches gelächter wenn ich dran denke wie ich war an das Rätsel das ich liebte und den Gott den ich nich sah!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.11.2006, 14:18 
Offline

Registriert: 21.08.2006, 13:02
Beiträge: 1866
da wirs hier vom schlagen,boxen + prominenten haben:
klitschko hat brock in der 7. runde k.o. geschlagen. sehr schön.

_________________
Dein Gehirn ist ein guter und zuverlässiger Diener, aber ein schlechter Herr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.10.2007, 23:21 
Offline

Registriert: 22.10.2007, 21:52
Beiträge: 1
Über die Rechtfertigung des Verhaltens von Moses Pelham zu diskutieren ist doch völlig überflüssig und es bereitet mir regelmässig Kopfschmerzen, wenn ich substanzlose "Er hatte es verdient"-Phrasen lesen muss.Weder hatte er das
Recht , noch einen triftigen Grund dazu mit körperlicher Gewalt auf verbale Kritik zu reagieren , niemand hat dieses.

Wenn man in der Öffentlichkeit steht - nicht nur , aber besonders dann - muss man doch in der Lage sein mit Kritik an seiner eigenen Person adäquat umzugehen.Und gerade dann , wenn es auf humoristischeWeise geschieht.
Wenn man mit der Art und Weise wie man persifliert oder karikiert wird nicht einverstanden ist und nicht mit einem einsichtigen Hauch von Selbstironie darüber lachen kann ,ja ,wenn man sich sogar (möglicherweise auch zu Recht) unrechtmässig beleidigt fühlt , dann hat man die Möglichkeit das Gesagte oder Geschriebene zu ignorieren oder darauf subtil zu antworten (gerade als Texter) . Ist man dazu nicht in der Lage , muss man sich freilich dem primitivsten Mittel
aller möglichen Antworten hingeben und dabei gleichzeitig seine eigene argumentative und verbale Hilflosigkeit offenlegen.Damit schafft man nichts aus der Welt,
ausser seine eigene Wut , einen widerwärtigen Trieb seine Gekränktheit zu überwinden ohne sich mit den Gründen der Kritik oder Beleidigung und den Gründen der persönlichen Angegriffenheit auseinanderzusetzen .Letztenendes entwaffnet man sich nur selbst und gibt dem Kritiker wohlmöglich auch noch Recht.Ich weiß nicht viel über Moses Pelham und will es auch gar nicht wissen und ich weiß auch nicht genau , was Stefan Raab genau über ihn gesagt hat , aber die Reaktion war in jedem Falle beschämend.

Ich zitiere hier an dieser Stelle (ungern und ausnahmsweise) einmal Wikipedia:

Zitat:

"Pelham geriet 1997 in die Schlagzeilen, als er Stefan Raab im Anschluss an eine Echo-Preisverleihung in der Nacht vom 6. auf den 7. März das
Nasenbein brach. Hintergrund war eine Kampagne Raabs in seinen damaligen VIVA-Sendungen ?Vivasion? und ?Ma Kuck'n? gegen Pelham,
in denen Pelham über längere Zeit Gegenstand von Satiren war, u.a. wurden Interviews, Videoclips verulkt,
und die Zuschauer aufgefordert, gebastelte Moses-P-?Köpfe? in die Sendung zu schicken."



Das klingt für mich nicht nur völlig harmlos sondern zeigt nur einmal mehr , wenn es auch völlig unerheblich ist was genau gesagt wurde , wie lächerlich die Frage nach einem "verdient" ist. Überhaupt: Was ist denn verdient , was hat ein Komiker/Karikaturist/Satiriker denn "verdient" , wenn
er einmal vermeintlich über das Ziel hinausschiesst ? Und wie weit darf Satire ( ich benutze diesen Begriff völlig wertungsfrei bezogen auf die Qualität der Satire) denn gehen? Dazu gibt es endlose Diskurse und Meinungen , Kurt Tucholsky hat einmal gesagt "Satire darf alles!" . Ich denke , so falsch ist diese generell These nicht: Als jemand der Witze über andere Menschen, Gruppen etc. macht hat man es - so sagt man - einfach , weil man kaum Konsequenzen des eigenen Gesagten zu erwarten hat.Aber so einfach ist es doch nicht :
Kann man die geistige Kompetenz seiner Klientel abschätzen (, die die Auseinandersetzung mit dem Thema nicht oder falsch verstehen) , die Reaktionen anderer Medien ( ,die einen möglicherweise verreissen oder in falsche Ecken drängen , was einer Karriere schon empfindlich zusetzen kann ) und vor allem die unberechenbaren Reaktionen der Persiflierten selbst und deren Kritikfähigkeit ? Tabus gibt es , wenn überhaupt , wohl wenige : Es muss nur gut gemacht sein. Und wenn nicht oder wenn es nicht so recht ankommen will ,
dann muss man mit den Konsequenzen , die niemals Gewalt sein dürfen, leben und seinerseits wieder eine Antwort finden.

Kurzum: Man hätte die Sache anders regeln können und müssen , Moses Pelham war am Zug
und der hat die Sache vergeigt , sich selbst lächerlich gemacht und danach den eigenen Fehler nicht eingesehen oder einsehen wollen ,sondern der ganzen Sache in seinem Wutrausch noch die Krone der Armseligkeit aufgesetzt ( andere Leute zu Hass und Gewalt aufstacheln , weil man
selbst nicht über die eigene Kränkung hinweg gekommen ist).50000 Euro sind für einen mittelmässig erfolgreichen Künstler wohl immernoch Summen aus der Portokasse , viel schlimmer wiegt hier Bloßstellung seines eigenen gestörten
und gewalttätigen Charakters.Ich will ihm keinesfalls das Vermögen absprechen niveauvoller antworten in der Lage gewesen sein zu können (als jemand,der - eurer Meinung nach- so viel Talent besitzt Dinge in Worte zu fassen) ,
aber er hat es nicht getan - bis heute. Wer solche Ausbrüche von Gewalt dann noch verteidigt , sei es, weil er selbst Antipathien gegen Raab hegt oder weil er einfach nur selbst ein armes , gescheitertes, gewalttätiges Würstchen ist , das nicht anders mit seinem Zorn zurande kommt als Gewalt als ultimatives Mittel zu propagieren ,entlarvt sich schnell als hochgradig einfältig und unfähig.
Was würde passieren , wenn solche Reaktionen aus einem pawlowschen (Wut-)Reflex heraus gesellschaftlich sanktioniert würden: Wäre es dann gerechtfertigt, wenn jeder Mensch ,
der sich an's Bein gepisst fühlt, die Redaktionen von Satiremagazinen und "Comedy"-Formaten stürmte und seiner Wut mit Fäusten zum Ausdruck verhelfen
würde?

Denkt nur an die Mohammed-Karikaturen.Das ist nicht die Welt in der ich Leben will.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.02.2008, 19:43 
Offline

Registriert: 03.02.2008, 16:42
Beiträge: 13
Meiner meinung nach brauch man sich nich zu wundern das man , wenn man mit dem Feuer spielt Gefahr läuft sich die Finger zu verbrennen. Bei der Anzahl von Leuten die Stefan Raab bloßgestellt hat , war es nur eine Zeitfrage das das mal passiert. Und wer live in Vienna kennt weis auch das anderen Promies auch schon die Hand ausgerutscht. (ob das am Vornamen liegt ?)^^.

Aber um mal eine Info einzuschmeißen die ich noch nich gefunden hatte:

Auf der CD dierekt aus Rödelheim gibt`s einen Track der da heisst ein Guter tag zum sterben. Moses hat als Refrain eine hook aus schließe deine Augen verwendet.

_________________
Meine Ohren sind frei !!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.02.2008, 22:30 
Offline

Registriert: 02.06.2006, 00:51
Beiträge: 29
Wohnort: Buchholz idn nähe Hamburg
ania hat geschrieben:
naja,wie mans auch nennen mag.
das turmspringen z.b.,oder den boxkampf gegen regina halmich,hätt er ja nicht machen müssen.......
fands schön,das regina ihm nochmal die nase gebrochen hat. + wenn er sie,mit seiner körpergröße + seinen langen armen ,nicht so auf abstand gehalten hätte,dann hätt er noch viel mehr einstecken müssen.


und wenn er sich nur ein halbes jahr hartes training gegeben hätte und nicht mit ner plautze durch den ring gekrochen wäre, hätte er sie
geschlachtet. das würde jeder einigermassen normal gewachsene mann nach entspr. training schaffen, kein kunststück.
kein mut, sondern kalkulation. ich lass mir auf die fresse hauen, jedenfalls son bisschen, aber ich weiss ich krieg geld, quoten und anerkennung dafür. mutig wäre es gewesen gegen klitschko in den ring zu steigen und das risiko zu haben, dass die nase hinten ausm kopf wieder rauskommt.

alles nur lächerlich und die halmich tut mir leid, dass sie es als weltmeisterin nötig hatte sich auf so ein kirmesboxen einzulassen...
aber die muss ja auch leben.

"I'm so fast that last night I turned off the light switch in my hotel room and was in bed before the room was dark."

_________________
Eh Erz ward gefunden und Baum gefällt,
Als jung unterm Monde lag die Welt,
Eh Ring ward geschmiedet, war Er schon alt,
Eh Unheil erweckt, ging Er um im Wald.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2008, 14:02 
Offline

Registriert: 30.05.2006, 21:10
Beiträge: 251
Wohnort: ffm
wen es interessiert, moses pelham spielt auch öfters in seiner radiosendung auf planet radio lieder von den onkelz..
und soweit ich es noch weiss, ist "erinnerung" sein lieblingslied von bo.

jedenfalls rockt moses in jeder hinsicht ;)

_________________
"Macht für den, der sie nicht will"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.02.2008, 17:02 
Offline

Registriert: 18.12.2007, 13:58
Beiträge: 189
Wohnort: Berlin
@sarah
eine illuminatin ;-)
schön das du da bist...

_________________
sapere aude


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.12.2012, 15:03 
Offline

Registriert: 28.10.2012, 22:54
Beiträge: 33
Moses hat doch ein Lied, das "höha schnella weita" heißt, geschrieben. Hab mich schon öfters gefragt ob da ein Zusammenhang besteht zwischen dem Lied und dem Albumtitel vom Stephan. Hat da mal jemand was gehört ?

_________________
.....wir sinken nur zum Boden um uns abzustoßen......


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.12.2012, 08:48 
Offline
Moderator

Registriert: 15.05.2006, 18:22
Beiträge: 12975
Wohnort: Berlin
ich glaube das ist einfach nur Zufall! Zwischen den Album "Schneller, Höher, Weidner" und dem Song "Höha" von Moses Pelham liegen 4 Jahre! Inwieweit es da einen ZUsammenhang geben soll, kann ich nicht sagen und bleibe beim Punkt: Zufall! ;o)

_________________
Wir wollen "VAYA CON TIOZ" endlich komplett auf BluRay!!!

Die klimatischen Bedingungen in der Hölle sind sicher unerfreulich,
aber die Gesellschaft dort wäre von Interesse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.12.2012, 19:31 
Offline

Registriert: 25.04.2008, 20:42
Beiträge: 4594
Wohnort: Bremen
Eigentlich erinnern mich viele Titel von Moses an Onkelztitel.
Hab die aber kaum gehört, würde aber schon sagen, dass der Ursorung bei 3R zu finden ist.

Einfach mal bei Amazon die Albentitel checken

_________________
Bild
Ab 31.12.2015 - Philippsiegerbesieger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.12.2012, 21:32 
Offline

Registriert: 21.08.2006, 13:02
Beiträge: 1866
stefan hat geschrieben:
Ursorung

ich komm nicht drauf,was es heissen könnte :o) obwohl ich fantasie habe.

_________________
Dein Gehirn ist ein guter und zuverlässiger Diener, aber ein schlechter Herr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.12.2012, 00:41 
Offline

Registriert: 28.10.2012, 22:54
Beiträge: 33
Nach mind. 10 Min. bin ich auf Ursprung gekommen ;-)
Moses hat einige Textstellen von den Onkelz in seine Songs eingebaut unter anderem auch einen Dank an Stephan und Eddy ( Song: Letzte Worte ) .
Mit Zusammenhang zwischen Song und Albumtitel meinte ich auch eher ein Zeichen der Loyalität setzen wie Moses das schon öfters tat.

_________________
.....wir sinken nur zum Boden um uns abzustoßen......


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.12.2012, 22:03 
Offline

Registriert: 21.08.2006, 13:02
Beiträge: 1866
Anka hat geschrieben:
Nach mind. 10 Min. bin ich auf Ursprung gekommen ;-)

upps,eigentlich ganz einfach,nur ein kleiner fingerverrutscher :o).

_________________
Dein Gehirn ist ein guter und zuverlässiger Diener, aber ein schlechter Herr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron