Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20.05.2013, 15:25 
Offline

Registriert: 12.02.2013, 20:28
Beiträge: 2585
Diese Frage habe ich mir schon öfter gestellt. Ich verstricke mich dann in endlose Gedankengänge und komme irgendwie immer zu einer Lösung, die ich aber nicht in einem Satz beschreiben kann.
Es ist ja nicht so, das Stephan auf einmal da war und ich dachte "Mensch, so ein netter Kerl."
Es fing natürlich mit den Onkelz an, die ich mit 12 angefangen habe zu hören. Durch eine Freundin. Na ja und irgendwie schreckte mich ab was ich hörte, gleichzeitig war ich fasziniert von diesen gefühlvollen aber auch prolligen und provokanten Texten. Daraufhin habe ich mir so ziemlich jede CD besorgt die es gab. Als 2005 die Trennung kam, war ich gerade 17 und ich kann nicht sagen, dass Stephan mir zu dieser Zeit besonders sympathisch war. Auch in älteren Interviews (das schlimmste "Live in Vienna" :D ) konnte er bei mir nicht punkten.
Nach der Trennung hab ich dann fast aufgehört Onkelz zu hören, irgendwie ging das verloren obwohl ich das teils stundenlang und täglich gehört hatte.
Stephan´s erstes Album kannte ich und ich fands auch gut, die erste Tour ging an mir vorbei, das zweite Album kam, hab aber nicht rein gehört, lag bei meinem Freund rum und ich hatte irgendwie keine Lust reinzuhören (heute unvorstellbar!!) und dann bekam ich spontan die Chance ein W-Konzert zu besuchen,auf der Autournomie Tour. Tja und dann das erste Lied, Stephan hinterm Vorhang, sein Schatten... ich war fasziniert. Da fiels mir plötzlich ein, oh man, Stephan Weidner! Krass, der hat die ganzen Lieder geschrieben, die ich so liebte. Da steht er nun. Das Konzert hat mich umgehauen, von da an war ich wieder infiziert! Aber so richtig! Ich habe "Autonomie" 7 Monate im Auto gehört, ohne die einmal rauszunehmen. Jeden Tag, ohne das es mich genervt hätte. Habe viele Interviews gelesen und gesehen und ich musste feststellen, dass Stephan viel lachte, gut drauf war, schlaue Dinge sagte und nur feststellen konnte, wie sehr ich ihn mag und wie geil der drauf ist. Er bringt mich durch seine Musik immer wieder dazu, mich zu hinterfragen, Dinge in die Hand zu nehmen und das Leben zu leben. Dann gibt es Themen über die ich genauso denke wie er, andere Aussagen bringen mich zum Nachdenken. Es ist einfach toll seine Musik zu hören, da ist so viel Spielraum für Interpretationen.
Bei der Autournomie 2 hab ich ihn kurz getroffen und konnte Fotos mit ihm machen und da war der auch noch nett! Überhaupt nicht abgehoben. Echt toll.
Außerdem mag ich an ihm das er unheimlich viel Stärke zeigt und auf der anderen Seite viel Gefühl.
Und, dass er die III. Tour zu teilen gespielt hat, kann ich ihm nicht hoch genug anrechnen. FREAK! :D


Zuletzt geändert von W-Dianerin Anis am 20.05.2013, 15:32, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.05.2013, 15:31 
Offline

Registriert: 12.02.2013, 20:28
Beiträge: 2585
+ Natürlich sieht er auch fantastisch aus! :D - fast vergessen :p


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.05.2013, 19:04 
Offline
Moderator

Registriert: 16.12.2011, 01:31
Beiträge: 10211
Wohnort: NRW
@ W-dianerin Anis

Gut und interessant geschrieben!

Vielleicht wäre auch dieser Thread hier etwas für dich!

viewtopic.php?f=4&t=75269

_________________
"Je mehr Leute sich aktiv beteiligen, desto mehr Leute beteiligen sich aktiv..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.05.2013, 07:40 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 10:20
Beiträge: 188
Wohnort: Berlin
Es erkläre mir das ganze damit, das es einfach auch daran liegt wie und wo man Stephan trifft. Und das kann man auf jeden "Star" münzen, der W wird von den meisten ja immer dann getroffen, wenn er in bester Stimmung ist, bei Konzerten u.ä. wer wäre wohl mies gelaunt wenn dort nur Leute sind die ein "geil" finden ? Dazu kommt noch etwas, was ich selbst auch nur bei Profis erlebt habe, die Jungs können jedem das Gefühl geben das sie Interesse an der Person haben die gerade vor ihnen steht, der W z.b. 97 wurde bei einer Veranstaltung gefühlte 100 mal gefragt ob er sein Shirt verschenken würde und selbst beim 101 mal hat er genauso humorvoll geantwortet wie beim ersten mal ( er trug damals das BÖHSE Shirt was eigentlich nicht in Serie gehen sollte)

Kurz : Die meisten kennen den W nur gut gelaunt und wer weiß wie man den W sehen würde wenn er einem im Studio beim Sport überden Weg läuft als Stephan der den Bürobedarf Bulli fährt ? ;)

_________________
Der Zustand deines Glücks, hängt immer von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.05.2013, 15:10 
Offline

Registriert: 10.10.2006, 20:04
Beiträge: 352
du magst schon recht haben, jenne, aber ich habe den w noch nie 2 meter vor meiner linse gehabt oder je auch nur ein wort mit ihm gewechselt und find ihn trotzdem sympathisch ;)

für mich sinds auf jedenfall die texte und die komponierte musik, die das ausmachen. aber er scheint ein sehr umgänglicher mensch zu sein, weswegen es mich nicht wundert warum kaum jemand ihn hasst oder nicht mag.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.05.2013, 17:32 
Offline

Registriert: 12.02.2013, 20:28
Beiträge: 2585
@ Jenne: Ich glaube nicht, dass man es auf jeden Star münzen kann. An die meisten kommt man nämlich gar nicht ran. Ist es vorstellbar nach nem Rammstein Konzert ein Foto mit den Jungs machen zu können?
Ich denke auch nicht, dass nur "Profis", ich nehme an du meinst damit Musiker etc., Menschen das Gefühl geben können, sie würden sich für sie interessieren. Ich arbeite jeden Tag mit mindesten 10 Menschen, von denen ich glaube, ihnen das Gefühl zu geben, dass ich ihnen zuhöre und wenn ich ausm Urlaub komme, fragen mich die Woche drauf mindest 30 Leute wie mein Urlaub war. Ich bleibe auch freundlich. Das ist sicherlich eine Rolle die ich habe und bei Stephan ist es genau so und bei jedem anderen Beruf auch. (manchen gelingt das freundlich sein besser und manchen schlechter, muss man auch sagen!)
Sollte ich ihn mal beim Joggen treffen oder auf ner Flughafentoilette (1. passiert nicht, weil ich nicht joggen gehe und 2. nicht, weil er vermutlich nicht auf die Damentoilette geht) würd ich ihn wahrscheinlich nicht ansprechen, sondern nur doof gucken und vielleicht "Hallo" sagen :D, mal ehrlich, einfach aus Respekt vor seinem Privatleben. Wer will schon von fremden Leuten ein Ohr abgekaut kriegen, wenns gerade gar nicht passt oder man auf Klo muss ;)

Wie auch immer, das Wichtigste für mich ist und bleibt seine Musik!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.05.2013, 17:46 
Offline
Moderator

Registriert: 16.12.2011, 01:31
Beiträge: 10211
Wohnort: NRW
@ W-Dianerin Anis

Naja, falls du ihn wirklich irgendwo auf der Damentoilette treffen solltest,
könntest du ihn schon mal ansprechen finde ich... ;-)

_________________
"Je mehr Leute sich aktiv beteiligen, desto mehr Leute beteiligen sich aktiv..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.05.2013, 17:50 
Offline

Registriert: 12.02.2013, 20:28
Beiträge: 2585
@ Moondog:
Danke :) , werds mir mal in Ruhe durchlesen.

Würd ich ihn dort treffen, bliebe es wahrscheinlich wirklich nur bei nem "doofen" Blick :D vertont mit nem "Hääää??"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.05.2013, 09:03 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 10:20
Beiträge: 188
Wohnort: Berlin
Was ich im Kern glaubte zu sagen war: Das der W meistens nur dort von "uns" getroffen wird, wo ihm wirklich jeder nur das beste will. Sprich alle haben beste Laune und halten ihn eh für den tollsten, da fällt es eben jedem leichter entsprechend "nett" zu sein. Und wenn dann das nerven kommt, ist es eben der Profi der dann trotzdem freundlich bleibt.

Und das in jedem Bereich im Einzelhandel merkt man öfter das da eben nicht jeder "Profi" ist . ;)

_________________
Der Zustand deines Glücks, hängt immer von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.05.2013, 14:05 
Offline

Registriert: 05.12.2012, 15:24
Beiträge: 62
W-Dianerin Anis hat geschrieben:
+ Natürlich sieht er auch fantastisch aus! :D - fast vergessen :p


Nur deswegen. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.12.2013, 15:45 
Offline

Registriert: 12.02.2013, 20:28
Beiträge: 2585
Hehe, musste grad schmunzeln. Böhse Onkelz (Offiziell) hat bei facebook ein paar Fotos vom Lausitzring gepostet. Ein paar (Frauen) haben zu Stephans Bildern wirklich geschrieben, wie "süß" er doch sei.
Ein "süßer", echt harter Rockstar.
:D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.07.2014, 10:06 
Offline

Registriert: 03.07.2014, 19:16
Beiträge: 1698
Wohnort: Saarbrücken
W-Dianerin Anis hat geschrieben:
Hehe, musste grad schmunzeln. Böhse Onkelz (Offiziell) hat bei facebook ein paar Fotos vom Lausitzring gepostet. Ein paar (Frauen) haben zu Stephans Bildern wirklich geschrieben, wie "süß" er doch sei.
Ein "süßer", echt harter Rockstar.
:D


Hör auf !!
Das lese ich immer, wenn ich schlechte Laune hab - zu geil ;D

---------------------------

Ich musste gerade grinsen, als ich die Beiträge hier drin überflogen habe. Sehr interessante Aussagen dabei ;)

Meine Antwort auf die Thread-Frage ist ne ganz einfache: weil er meine Seele berührt, mit seiner Art, seinem Lebensweg und natürlich mit seiner Musik. Ich bin mitten in der Pubertät zu den Onkelz und zu ihm gekommen und er hat mir sehr oft durch seine Texte gezeigt, worauf es im Leben ankommt. Verdammt, es gab ne Zeit, da hab ich mir von Stephan mehr "sagen lassen", als von meinen Eltern. Heute ist er Teil meines Lebens...irgendwie !! Es vergeht kein Tag, an dem ich seine Musik nicht höre. Ganz egal, ob traurige, fröhliche, beschissene, angstvolle, paranoide, mutmachende oder herzliche Momente. Wie so ein roter Faden, der sich durch mein Leben zieht ;)

W-Dianerin Anis hat geschrieben:
+ Natürlich sieht er auch fantastisch aus! :D - fast vergessen :p


Ähm...das auch *hust* :D

_________________
++++++++++++++++Nihil fit sine causa++++++++++++++++

"...ich bin hier und jetzt und werde morgen sein..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.07.2014, 13:12 
Offline

Registriert: 17.01.2014, 19:30
Beiträge: 675
Wohnort: NRW
Woher soll ich wissen, ob er mir sympathisch ist, ich kenne ihn ja nicht.

Bleiben "nur" die Musik/Texte und Äußerlichkeiten.
Er bringt mich zum Nachdenken, sorgt dafür, dass ich mich mit mir selbst
und den Menschen in meinem Leben auseinander setze.
Musik war schon immer meine einzige Droge, Therapie, Medizin,
so zu sagen hat er mit seiner Musik geschafft,
was sonst kein "Experte" schaffen konnte.
Außerdem hat er mich dazu gebracht, die Mauern in meinem Kopf ein zu reisen,
mich mit Dingen zu beschäftigen,
die ich früher nicht mit der Kneifzange angefasst hätte.
Ich laufe mit offenen Augen und vor allem mit offenem Herzen durchs Leben,
sehe, erkenne, fühle Dinge, die mir früher verschlossen blieben.
Aber, man kann seine Texten auch entnehmen, dass er eben nicht perfekt ist,
nicht zum ultimativen Vorbild taugt,
an sich selbst zweifelt, sich selbst in Frage stellt.
Manchmal hab ich den Eindruck, er versucht jemand zu sein,
oder zu werden, der er längst schon ist,
nur er selbst hat es noch nicht gemerkt.
Aber gut, das ist nur mein Eindruck, wie gesagt, ich kenne ihn ja nicht.

Ach Gottchen...die Herzchen und Küsschen Fraktion....nun ja...
die einen sabbern und die anderen schwärmen und himmeln ihn an,
warum auch immer...jede/r wie sie/er es braucht :p
Nur an dem Tag, wo ich anfange Herzchen und Küsschen zu posten,
oder Worte wie "süß" oder "niedlich".....Micky...bitte, dann hol die Typen mit der Zwangsjacke!

_________________
~~~~~~~~Dunkelheit gibt es nicht, was fehlt ist nur das Licht~~~~~~~~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.07.2014, 20:50 
Offline

Registriert: 28.07.2014, 20:23
Beiträge: 2
Ich denke generell kann man nur Stephan, den Künstler sympathisch finden, den die Privatperson dahinter kennen wir eben nicht.

Was ihm für mich also sympathisch macht, ist einfach seine Attitüde an sich. Er gibt sich nicht als den überheblichen Star (was manch einer bei seinen gesamten Erfolgen durchaus wäre), sondern einfach als Musiker an sich, der seinen Job mit Leidenschaft macht. Wir Fans gehören dazu, am Ende des Tages ist aber eben auch nur ein Mensch im Kreise seiner Familie und Freunde und wie er da ist, keine Ahnung. Will ich auch nicht wissen, denn das geht uns nichts an.
Sympathie bekommt er von mir dafür das er es schafft durch seine Texte etwas zu transportieren. Gefühle, Gedanken etc.
Für seine Professionalität. Wenn er z.B mal mit einigen Pressstellen spricht, ist er stets Wortgewand und weiß sich geschickt aus zu drücken ohne dabei abgehoben zu wirken.
Insgesamt wirkt er also als Künstler im Gesamtpaket sympathisch.

Was seine "Persönlichkeit" betrifft so finde ich kann man das ja nicht wirklich beurteilen, dafür kriegt man zu wenig mit, befindet man sich ja nicht in seinem direkten Umkreis. Natürlich hab ich ein Bild davon wie ich mir vorstelle das er sein könnte, aber das ist eben meine eigene Wahrnehmung und hat letztlich wenig mit der Realität zu tun oder vielleicht doch, wer weiß das schon :D

Und ja, sein Aussehen ist halt ne nette Nebensache, aber wenn er jetzt ein kleiner grüner Gnom, mit nem dicken Pickel auf der Nase wäre, wären seine Texte und Lieder immer noch Top! :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron