Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Regen @ P:O:A 2012
BeitragVerfasst: 12.07.2012, 14:39 
Offline
Moderator

Registriert: 16.12.2011, 01:31
Beiträge: 10211
Wohnort: NRW
Auf jeden Fall war das spielen von "Regen" in Anbetracht des momentanen "Sommer" Wetters sehr hellsichtig von Stephan...^^

_________________
"Je mehr Leute sich aktiv beteiligen, desto mehr Leute beteiligen sich aktiv..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Regen @ P:O:A 2012
BeitragVerfasst: 16.07.2012, 22:49 
Offline

Registriert: 16.05.2006, 14:56
Beiträge: 948
Wohnort: NRW
geht gar nicht, geht eigentlich absolut gar nicht, ein Onkelzlied zu spielen. So sehr man sich das auch wünschen mag, aber in dem Moment hat er alles mit Füßen getreten, was er uns in den letzten 5 Jahren erzählt hat.

_________________
KIKA sagt:
Aber was gibt es schöneres, als mit seiner Traumfrau und nem Bier in der Hand in ner Gasse zu stehen, währen 50m vor einem die Polizei per Lautsprecher durchgibt "Bitte unterlassen Sie die Gewalttätigkeiten"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Regen @ P:O:A 2012
BeitragVerfasst: 18.07.2012, 00:36 
Offline

Registriert: 27.06.2012, 22:52
Beiträge: 1360
amaya hat geschrieben:
geht gar nicht, geht eigentlich absolut gar nicht, ein Onkelzlied zu spielen. So sehr man sich das auch wünschen mag, aber in dem Moment hat er alles mit Füßen getreten, was er uns in den letzten 5 Jahren erzählt hat.


Ehrlich, wie scheinheilig kann man sein??? Wenn ich überlege, was ich vor 5 Jahren gesagt bzw. wie ich gefühlt habe und was sich seitdem alles geändert hat... Es ist doch wohl hoffentlich nicht wirklich so, das man zu irgendwas einmal 'n Statement abgibt, an dem man dann bis an sein Lebensende gemessen wird? Wäre doch echt schlimm! "Gedanken können lernen", "Die Zeit heilt Wunden", "Das Leben ist Veränderung" etc...
Hätte mir vor 5 Jahren irgendjemand erzählt, das ich mal heirate, hätte ich denjenigen ausgelacht und jetzt hatte ich im Mai meinen 1. Hochzeitstag... (nur mal als persönliches Beispiel)

Das Stephan, Kevin, Pe und Gonzo jemals wieder zusammen auf der Bühne stehen und "Mexico" spielen, halte ich persönlich aufgrund der Vergangenheit auch für relativ unwahrscheinlich, aber hey: wenn sie 's täten, wär' ich eine der ersten, die sich 'ne Karte besorgen würde! Auch wenn sie vor Jahren mal gesagt haben, das wird NIE wieder passieren, fänd ich es geil und wenn's nicht passiert, kann ich auch damit leben...

Und wenn Stephan "Regen" singt, kann man es ja wirklich schon fast nicht mehr als Cover bezeichnen. Viel mehr "W" geht ja schon gar nicht mehr, egal wann der Song veröffentlicht wurde.
Der Mann macht eben, was er für richtig hält, hat er immer getan. Das kann man doch wohl nicht als inkonsequent bezeichnen, oder?!

Ich fand's 'ne geile Aktion, egal ob sie jetzt einmalig war oder er den Song mit in die Setlist für die Tour aufnimmt!

_________________
Don't worry about a thing, 'cause every little things gonna be all right...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Regen @ P:O:A 2012
BeitragVerfasst: 18.07.2012, 11:37 
Offline

Registriert: 06.02.2007, 13:30
Beiträge: 534
Wohnort: Thüringen
Ich fand es sehr geil,dass Stephan REGEN gespielt hat! :) Seine Überraschung ist mehr als gelungen und ich denke es war ne Ausnahme.

Regen war eh sein persönlicher Song auf der E.I.N.Z. und ein Anzeichen dafür ,dass er auch SOLO Musik machen möchte.

_________________
ONKELZ wie WIR


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Regen @ P:O:A 2012
BeitragVerfasst: 18.07.2012, 13:09 
Offline

Registriert: 16.05.2006, 14:56
Beiträge: 948
Wohnort: NRW
määäh wie ich es hasse wenn Leute nicht richtig lesen
@ern-ha da steht "in den letzten 5 Jahren" nicht "vor 5 Jahren", das schließt den Zeitraum von heute bis vor 5 Jahren ein.
man man man

_________________
KIKA sagt:
Aber was gibt es schöneres, als mit seiner Traumfrau und nem Bier in der Hand in ner Gasse zu stehen, währen 50m vor einem die Polizei per Lautsprecher durchgibt "Bitte unterlassen Sie die Gewalttätigkeiten"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Regen @ P:O:A 2012
BeitragVerfasst: 18.07.2012, 18:08 
Offline
Moderator

Registriert: 16.12.2011, 01:31
Beiträge: 10211
Wohnort: NRW
@ amaya

Prinzipiell ist das was Ern-ha geschrieben hat aber schon nicht ganz falsch!
Und wenn du dich mal ein wenig im Netz umsiehst, ist schon auffällig, das sich sehr viele Leute die jetzt "Kritik" an Stephan üben, bei selbiger auf Aussagen und einen Song Text von vor fünf Jahren beziehen. Und die Art und Weise mit der manch einer Online seinem Unmut über das spielen von "Regen" meint Ausdruck verleihen zu müssen, ist häufig wirklich nur noch peinlich! Man kann ja unterschiedlicher Meinung dazu sein, ist ja erst mal in Ordnung, aber bei so manch einer "Kritik", erübrigt sich jegliche Diskussion wirklich von selbst...

_________________
"Je mehr Leute sich aktiv beteiligen, desto mehr Leute beteiligen sich aktiv..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Regen @ P:O:A 2012
BeitragVerfasst: 18.07.2012, 19:30 
Offline

Registriert: 27.06.2012, 22:52
Beiträge: 1360
@amaya

Ehrlich gesagt, ist es mir persönlich wirklich egal, ob da "vor" oder "in den letzten" 5 Jahren steht... Ich wollte lediglich zum Ausdruck bringen, dass ich es völlig in Ordnung finde, seine Meinung zu ändern! Wieviel Zeit muß denn deiner Meinung nach vergehen, bevor jemand von seinem Standpunkt abrücken darf? Oder dürfen das prinzipiell nur "normale" Menschen, Stephan aber nicht? Würd mich mal interessieren...

LG

_________________
Don't worry about a thing, 'cause every little things gonna be all right...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Regen @ P:O:A 2012
BeitragVerfasst: 19.07.2012, 13:25 
Offline

Registriert: 16.05.2006, 14:56
Beiträge: 948
Wohnort: NRW
natürlich kann man seine Meinung ändern, aber darum gehts nicht.
Das ist ein Lied der Onkelz, nicht des Stephan Weidner persönlich. Ich finde es ist einfach nicht sein Recht dieses Lied zu spielen. Genauswenig wie es das Recht von Gonzo, Pe und Kevin wäre, oder diesen 50'000 verschiedenen scheiß Coverbands. Mir gehts rein ums Prinzip, daher geht das für mich eben absolut gar nicht.
Nebenbei stört mich natürlich auch der Zwergenaufstand der hier Jahrelang war alá keine Onkelz-themen, usw.
Wenn man dabei geblieben wäre, wir spielen nicht mehr zusammen, alles kaputt, bla blubb.. alles kein Thema, wenn man sich da irgendwann anders entscheidet, aber dieses ewige Theater was hier bzgl. Onkelz, deren Texte, etc. war, ne, ist nicht meins, sorry. Ich finde die Aktion scheiße, dann sollen se lieber alle zusammen auftreten.

_________________
KIKA sagt:
Aber was gibt es schöneres, als mit seiner Traumfrau und nem Bier in der Hand in ner Gasse zu stehen, währen 50m vor einem die Polizei per Lautsprecher durchgibt "Bitte unterlassen Sie die Gewalttätigkeiten"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Regen @ P:O:A 2012
BeitragVerfasst: 19.07.2012, 19:42 
Offline

Registriert: 19.07.2012, 19:22
Beiträge: 277
Ich war schon sehr überrascht als ich gehört habe das Stephan wirklich regen gespielt hat und dachte zuerst was was das denn soll.

Doch nach anfänglichen Überlegeungen finde ich es ist doch sein Recht Regen zu spielen es ist sein Song den er selbst gesungen hat.

Vorallem der große Unterschied zu Gonzo ist Stepahn hat mit Regen einen Titel gespielt der selten ist und nur auf einer Tour 98 live gespielt wurde, weil er Bock hatte den Song zu spielen. Wenn Stephan Terpentin Mexiko oder sonstw as gespielt hätte würde ich die Kritik ja verstehen aber manche Kommentare hier im Blog oder Forum sind echt Lächerlich und erbärmlich.

Außerdem würde ich gerne Regen zum Abschluss als letzten Song auf der Tour hören,weil ich es gerne auch erleben würde wenigstens einen onkelz song in fast original version zu hören.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Regen @ P:O:A 2012
BeitragVerfasst: 19.07.2012, 21:22 
Offline
Moderator

Registriert: 16.12.2011, 01:31
Beiträge: 10211
Wohnort: NRW
@ amaya

Das sehe ich anders!

Das du ihm das Recht absprichst, diesen Song zu spielen, werde ich jetzt mal nicht übermäßig ausführlich kommentieren – da ich es einfach für ausgemachten Quatsch halte! Wenn jemand das Recht dazu hat, dann er, und noch drei andere Personen auf diesem Planeten!

Aber wie gesagt: An dieser Art Diskussion habe ich kein sonderliches Interesse, da ich sie für überflüssig halte. Deshalb komme ich direkt zu dem, was mir dieses Thema betreffend am Herzen liegt:

Zunächst mal ist mir ja auch aufgefallen, das in diesem Forum zu früheren Zeiten sehr darauf geachtet wurde, das Thema Onkelz nicht übermäßig zu bedienen.

Aus Stephans Sicht war das allerdings wie ich finde auch recht verständlich! Für ihn war die Trennung mit Sicherheit auch nicht leicht, und insofern dürfte es für ihn auch wichtig gewesen sein, erst mal ein wenig Abstand zu den Dingen zu bekommen (was noch verständlicher wird, wenn man sich mal überlegt, was man zum heutigen Zeitpunkt so alles über die Trennung weiß...)!

Zudem kann ich auch verstehen, das Stephan sehr daran gelegen war, hier kein zweites Onkelz Forum zu eröffnen, zu dem dieser Ort hier sicherlich sehr schnell hätte werden können, wenn man dem ganzen von Anfang an freien Lauf gelassen hätte. Über die offensichtlich an den Tag gelegte Konsequenz, mit der hier zu Beginn wohl jegliches Onkelz Thema verpönt war, kann man natürlich dennoch streiten.

Nichtsdestotrotz ist dies hier nun mal das „Der W“ Forum. Für Stephan begann damals ein neuer Lebensabschnitt, mit einer neuen Band. Es ist doch nur natürlich, das er gerade zu Beginn großen Wert darauf gelegt hat, den Fokus hier in diesem Forum auf seine Solo Aktivitäten zu richten, auch um dem ganzen von Anfang an eine gewisse Eigenständigkeit zu verleihen.

Nun ist aber einige Zeit vergangen. Die Trennung der Onkelz liegt mittlerweile sieben Jahre zurück, und offensichtlich beginnt auch Stephan so langsam mit der ein oder anderen Begebenheit von früher seinen Frieden zu machen – wie er ja auch schon selbst sagte. Das ist doch zunächst mal eine Entwicklung, die erfreulich, und sehr zu begrüßen ist! Sehe ich zumindest so!

Zu Beginn des „Der W“ Projektes, hätte Stephan mit Sicherheit nicht mal ansatzweise in Erwägung gezogen, „Regen“ auf einem seiner Konzerte zu spielen. Völlig verständlich, da es wie gesagt sicherlich auch für ihn ein nicht ganz einfacher Prozess war, sich von den Onkelz zu lösen – mit allem was halt für ihn so mit dran hing, sowohl im positiven, als auch im negativen Sinne...

Jetzt, sieben Jahre nach der Trennung, hat er es aber gespielt! Na und? Wenn überhaupt, dann hat er dadurch nur noch an Glaubwürdigkeit gewonnen, nicht aber verloren. Er war schließlich schon immer jemand, der die Möglichkeit der Weiterentwicklung eines jeden einzelnen von uns propagiert hat – sich selbst eingeschlossen. Ich empfinde es als sehr positiv, das er offensichtlich mittlerweile wieder versöhnlicher auf die Geschichte mit den Onkelz zurück blicken kann.

Im übrigen war dies ja keine Entwicklung, die von einem Tag auf den anderen Stattgefunden hat! Wenn man etwas genauer hinsah, konnte man diese Entwicklung durchaus beobachten! Wer jetzt nach dem „Regen Vorfall“ plötzlich aus allen Wolken gefallen ist (Achtung, Wortspiel!), hat offensichtlich ganz besonders in der etwas jüngeren Vergangenheit nicht allzu genau hin geschaut!
Für Stephan selbst, ist das „Thema Onkelz“ ganz offensichtlich mittlerweile kein Tabu mehr – zum Glück! Wäre ja traurig gewesen, wenn er bis an sein Lebensende kein Wort mehr über diese einzigartige, wunderbare Zeit hätte verlieren wollen!

Und auch im kleinen kann man diesen Wandel durchaus beobachten: Zum Beispiel in diesem Forum! Auch hier hat es ja mit der Zeit doch eine deutliche Lockerung gegeben, was Diskussionen über seine „alte“ Band angeht – was mit der Zeit auch nur logisch war wie ich finde! „Der W“ hat mittlerweile genug eigenes Profil erlangt, um nicht mehr Gefahr zu laufen, ausschließlich mit den Onkelz assoziiert zu werden!

Was „Regen“ angeht, könnte ich mir gut vorstellen, das es sich beim Pfeffelbach Open Air um eine einmalige Ausnahme handelte. Das man den Song nochmal auf Tour hören wird, würde ich nicht allzu sehr hoffen. Wenn doch, fände ich es aber auch ok. Wie ich schon mal sagte: Das Stephan ganze Teile seiner Konzerte mit verschiedenen Onkelz Songs bestreitet, wird man denke ich nie erleben – was ich auch gut finde. Die Aufregung, welche wegen dieses einen Songs zur Zeit die Runde macht, ist aber meines Erachtens völlig überzogen!

Sehen wir es doch einfach als ein Zeichen der innerlichen Annäherung, und Versöhnung, mit einer Zeit, die einmalig war, und die Stephan genau wie die meisten von uns ein Leben lang begleiten wird! Mir geht es jedenfalls so, und das Stephan mittlerweile auch wieder anders mit allem umgehen kann, freut mich persönlich wirklich sehr!

_________________
"Je mehr Leute sich aktiv beteiligen, desto mehr Leute beteiligen sich aktiv..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Regen @ P:O:A 2012
BeitragVerfasst: 20.07.2012, 04:09 
Offline

Registriert: 01.05.2008, 16:46
Beiträge: 120
Wohnort: Freisen
Und das ist der Wohl beste Beitrag des ganzen Themas, Respekt Moondog, nicht schlecht!

_________________
"Ein Lied, das für mich eine völlig neue Bedeutung hat, seit Christoph Daum, Trainer meiner Fußballmannschaft ist." (Der W in Saarbrücken zu "Kleine weiße Lügen")


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Regen @ P:O:A 2012
BeitragVerfasst: 21.07.2012, 16:47 
Offline

Registriert: 27.06.2012, 22:52
Beiträge: 1360
@Moondog

Ich denke, besser kann man es nicht ausdrücken! Seh ich absolut genauso!

_________________
Don't worry about a thing, 'cause every little things gonna be all right...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Regen @ P:O:A 2012
BeitragVerfasst: 25.07.2012, 14:05 
Offline

Registriert: 20.07.2012, 14:21
Beiträge: 4
Wohnort: Rheinlandpfalz
Hey,
also ich fand es total geil das er Regen gespielt hatte!
Da ich seit meinem 6. Lebensjahr Onkelzfan bin hatte mich dies natürlich gefreut!
Mir ist egal was Stephan jemals dazu gesagt hat,ob er Onkelzlieder spielt oder nicht...Ich finde jeder Mensch verändert sich und mit Ihm natürlich auch seine Meinung und Gedanken.
Stephan ist eben auch nur ein Mensch!
Er wird es nicht grundlos getan haben und der Song ist ja auch eigentlich SEIN Song gewesen!
Und mal ganz davon abgesehen..... die onkelz wären ohne Stephan eh nichts gewesen, da es nunmal Seine Texte sind!!! Musiker kann man austauschen... aber keinen brillanten Kopf der voll ist mit super Liedern ;)

Ich brauch in Zukunft keine Onkelzlieder auf Tour oder Cd von Ihm,freuen würde ich mich zwar auch, aber ich mag Ihn und Seine neuen Lieder!

Punkt.

LG,
Zoey

_________________
Die Angst vor dem hemmungslosen Täter macht das Opfer sozusagen zum Psychiater und um dies zu werden und um sich vor den Gefahren seitens Personen ohne Selbstkontrolle zu schützen, muss es sich mit ihnen zunächst vollkommen zu identifizieren wissen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Regen @ P:O:A 2012
BeitragVerfasst: 25.07.2012, 18:39 
Offline
Moderator

Registriert: 16.12.2011, 01:31
Beiträge: 10211
Wohnort: NRW
Ach ja:

@ Ern-ha und EiStEe

Danke übrigens...

@ Zoey

Naja, Onkelz Songs auf den neuen Alben wird es ja wohl kaum geben! ;-)

Wenn er "Regen" aber nochmal auf der nächsten Tour spielen würde, hätte ich absolut nichts dagegen! Allerdings wäre ich mir da nicht so sicher!

_________________
"Je mehr Leute sich aktiv beteiligen, desto mehr Leute beteiligen sich aktiv..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Regen @ P:O:A 2012
BeitragVerfasst: 25.07.2012, 23:06 
Offline

Registriert: 20.07.2012, 14:21
Beiträge: 4
Wohnort: Rheinlandpfalz
@ Moondog
Na das will ich doch stark hoffen ;)
Ich hätte auch nichts dagegen wenn er Regen nochmal spielt, war nämlich echt megageil!
Aber muss nicht unbedingt sein :)
Seine Lieder reichen mir auch vollkommen aus =)

_________________
Die Angst vor dem hemmungslosen Täter macht das Opfer sozusagen zum Psychiater und um dies zu werden und um sich vor den Gefahren seitens Personen ohne Selbstkontrolle zu schützen, muss es sich mit ihnen zunächst vollkommen zu identifizieren wissen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron