Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Empathie als Kunstform!
BeitragVerfasst: 28.03.2016, 20:02 
Offline

Registriert: 21.03.2016, 12:11
Beiträge: 49
Es wird ja heutzutage so viel über Empathie geredet und gefordert, deswegen dieses Thema wo man mal über das Einfühlungsvermögen von Stephan schreiben kann und wie er es auch schafft ein Gefühl textlich rüber zu bringen und so verpackt, dass es mit der Musik auch harmoniert! Es gibt so viele Beispiele wo sich Stephan in die Lage eines anderen versetzt wie Justitia auf der W4. Ich finde das genau diese Gabe einen außergewöhnlichen Künstler von einem "normalen" Künstler ausmacht. Das ist nicht einfach nur ich mache jetzt ein Lied sondern da steckt so viel Energie und Hingabe drin. Es gibt so viele geile Beispiele an Liedern auch mit den Onkelz das ich sie gar nicht alle aufzählen kann wo er genau beschreibt wie es demjenigen geht, aber es selbst gar nicht erlebt hat sondern sich nur reinfühlt und es in Texte packt. Die Beispiele könnt ihr ja jetzt bringen wenn ihr Bock habt.

Bleibt stabil


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie als Kunstform!
BeitragVerfasst: 12.04.2016, 16:12 
Offline

Registriert: 17.01.2014, 19:30
Beiträge: 675
Wohnort: NRW
Ich beobachte ja gerne Menschen, um so zu "erkennen" wen ich vor mir hab.
Das ist nichts, was ich steuern kann und so konnte ich in München und Innsbruck beobachten, dass Stephan scheinbar recht ausgeprägte Spiegelneuronen hat ohne die Empathie gar nicht möglich wäre.
Wie bei den meisten Fähigkeiten verkümmern diese, wenn sie nicht genutzt werden und so gibt es eben Menschen, bei denen die Spiegelneuronen mehr oder weniger ausgeprägt sind.
Hier gibts einen interessanten Artikel dazu:

http://www.planet-wissen.de/natur/forsc ... lneuronen/

Das erklärt allerdings auch nicht, wie es möglich ist, etwas in Worte zu fassen, was man selbst nicht mal ansatzweise erlebt hat.
Auch Empathie funktioniert ja sicher nur bedingt, wenn man keinerlei Erfahrungen mit den Empfindungen des Anderen hat, auch wenn die Auslöser dafür nicht die selben sein müssen.


"Stabil" bin ich wohl erst wieder, wenn meine eigenen Spiegelneuronen endlich aufhören mich zu quälen.

_________________
~~~~~~~~Dunkelheit gibt es nicht, was fehlt ist nur das Licht~~~~~~~~


Zuletzt geändert von Lily am 13.04.2016, 18:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie als Kunstform!
BeitragVerfasst: 12.04.2016, 16:44 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 12:21
Beiträge: 936
Wohnort: München
Lily hat geschrieben:
Ich beobachte ja gerne Menschen, um so zu "erkennen" wen ich vor mir hab.


Komisch, mach ich auch gern. :)

_________________
Onkelz Forum - Killed by Death
---------
Neues BO Forum: http://forum.boehsejackie.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie als Kunstform!
BeitragVerfasst: 17.04.2016, 20:31 
Offline

Registriert: 21.03.2016, 12:11
Beiträge: 49
und so konnte ich in München und Innsbruck beobachten, dass Stephan scheinbar recht ausgeprägte Spiegelneuronen hat

Sind die um seinen Kopf geschwirrt? Oder hängen die an den Haaren? :-)

Spaß beiseite, guter Artikel über die Neuronen und als ich gelesen habe, dass sie zufällig entdeckt wurden, musste ich gleich an eine Textpassage denken, keiner wusste wies geschah auf einmal warn die Neuronen da! :-)

Wäre doch ein schönes Thema für ein Song, haha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie als Kunstform!
BeitragVerfasst: 17.04.2016, 21:10 
Offline

Registriert: 17.01.2014, 19:30
Beiträge: 675
Wohnort: NRW
DAS wäre ja mal ne nette Sache, vielleicht so leuchtende Kügelchen an den Haarspitzen?

Nee...ich weiß nicht, ob du jetzt noch bei einem der Konzerte bist.
Beobachte ihn einfach, auf der Bühne und auch wenn er mit den Leuten spricht.....ist ja meist sehr emotional ;)

_________________
~~~~~~~~Dunkelheit gibt es nicht, was fehlt ist nur das Licht~~~~~~~~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie als Kunstform!
BeitragVerfasst: 19.04.2016, 19:39 
Offline

Registriert: 21.03.2016, 12:11
Beiträge: 49
Ich habe bei den Konzis besseres zu tun als den Stephan zu beobachten. Singen, Träumen, Abgehen...ich kann immer wieder nur sagen für die ganzen Fan-Boys und Girls, Stephan hat auch nur ein Loch zum Scheißen, ich halte nicht viel von dem Götzenbilder zu erschaffen und jemand anhimmeln! ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie als Kunstform!
BeitragVerfasst: 19.04.2016, 19:54 
Offline

Registriert: 17.01.2014, 19:30
Beiträge: 675
Wohnort: NRW
Du möchtest wissen, wie er das macht, mit der Empathie, indem du seine Musik anhörst und darüber diskutierst?
Ihn selbst als Menschen, im Umgang mit anderen Menschen, schließt du dabei aber aus?

_________________
~~~~~~~~Dunkelheit gibt es nicht, was fehlt ist nur das Licht~~~~~~~~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie als Kunstform!
BeitragVerfasst: 19.04.2016, 19:56 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 12:21
Beiträge: 936
Wohnort: München
reneramtha hat geschrieben:
Ich habe bei den Konzis besseres zu tun als den Stephan zu beobachten. Singen, Träumen, Abgehen...ich kann immer wieder nur sagen für die ganzen Fan-Boys und Girls, Stephan hat auch nur ein Loch zum Scheißen, ich halte nicht viel von dem Götzenbilder zu erschaffen und jemand anhimmeln! ;)



Was für ein Troll Mist.

_________________
Onkelz Forum - Killed by Death
---------
Neues BO Forum: http://forum.boehsejackie.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie als Kunstform!
BeitragVerfasst: 19.04.2016, 20:37 
Offline

Registriert: 28.04.2013, 10:55
Beiträge: 289
ein faden über den viel erwähnten und am ende verhassten pathos?

interessant.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie als Kunstform!
BeitragVerfasst: 19.04.2016, 20:49 
Offline

Registriert: 17.01.2014, 19:30
Beiträge: 675
Wohnort: NRW
devil hat geschrieben:
reneramtha hat geschrieben:
Ich habe bei den Konzis besseres zu tun als den Stephan zu beobachten. Singen, Träumen, Abgehen...ich kann immer wieder nur sagen für die ganzen Fan-Boys und Girls, Stephan hat auch nur ein Loch zum Scheißen, ich halte nicht viel von dem Götzenbilder zu erschaffen und jemand anhimmeln! ;)



Was für ein Troll Mist.


Teufelchen....auch wenn es dir nicht bewusst ist, wir haben dem jungen Mann schon einmal sehr Unrecht getan und das Ende der Geschichte war von beiden Seiten sehr unsanft.
Da wir hier ja von Empathie sprechen, hatte ich gehofft, sie am besten gleich selbst zu leben.

_________________
~~~~~~~~Dunkelheit gibt es nicht, was fehlt ist nur das Licht~~~~~~~~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie als Kunstform!
BeitragVerfasst: 19.04.2016, 20:51 
Offline

Registriert: 12.02.2013, 20:28
Beiträge: 2585
Bin jetzt auch ein bisschen verwirrt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie als Kunstform!
BeitragVerfasst: 21.04.2016, 20:21 
Offline

Registriert: 21.03.2016, 12:11
Beiträge: 49
Man lernt die Empathie eines Menschen nicht durchs Anschauen von demjenigen kennen. Schon gar nicht wenn er auf einer Bühne steht und eine Show macht. Wie ihr jetzt Empathie erkennt wisst ihr ja selbst, ihr seid alle groß genug. Und Mr. Devil wenn du meinst ich sei ein Troll dann frag ich mich warum ich auf der Gästeliste stand beim Konzert in Dresden. Hört mal auf so viel im Internet rum zu lungern und ihr lernt auch wieder zu erkennen wer es ehrlich und gut mit einem meint! So Long, macht weiter so, wenn die Menschen anders als ihr denken, und versucht sie platt zu machen, das ist sicher der richtige Weg.Hahahaha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie als Kunstform!
BeitragVerfasst: 21.04.2016, 20:36 
Offline

Registriert: 21.03.2016, 12:11
Beiträge: 49
Ein Hoch auf Lily sie hat es verstanden. :-) Aber ich bin trotzdem wieder raus, anscheinend werden gefährliches Denken und Ehrlichkeit nur von denen respektiert, die selbst auch so drauf sind. Allen anderen sei gesagt, ihr könnt mich mal kreuzweise ihr Fanboys und sterbt in Ruhe und Unscheinbarkeit und schiebt euch euren Stock noch tiefer in den Allerwertesten, anstatt ihn mal raus zu ziehen und mal über euren Schatten zu springen. Liebe Grüße euer Troll muahahaha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie als Kunstform!
BeitragVerfasst: 21.04.2016, 20:43 
Offline

Registriert: 21.03.2016, 12:11
Beiträge: 49
Lily hat geschrieben:
Du möchtest wissen, wie er das macht, mit der Empathie, indem du seine Musik anhörst und darüber diskutierst?
Ihn selbst als Menschen, im Umgang mit anderen Menschen, schließt du dabei aber aus?


Ich will nicht wissen wie er das macht, ich weiß das selbst und bin selbst voller Empathie! Und genau deswegen habe ich das auch geschrieben mit dem anhimmeln um Menschen einen Tip zu geben, weil das nicht der Weg ist um empathisch zu werden sondern dadurch wird man nur ein kleiner Mitläufer und niemals selbstbestimmt! Ich schließe auch niemand aus, aber meine Zeit ist zu kostbar gegen Windmühlen zu kämpfen! Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empathie als Kunstform!
BeitragVerfasst: 21.04.2016, 21:00 
Offline

Registriert: 28.04.2013, 10:55
Beiträge: 289
nun haben mich gerade diese "bissigen" posts wieder ins forum hier gelockt..und was muss ich lesen? "ich bin mal raus hier!" -.-

in diesem forum herrschen irgendwie komische schwingungen vor... warum halten sich hier keine "underdogs" und interessante leute?

gibt mir zu denken.

ich hab echt gedacht hier wär ein platz für den großen geist, aber den erleb ich dann wirklich im onkelz-forum häufiger.

warum ist das so?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron