Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 613 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 37, 38, 39, 40, 41
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Zitate/Sprüche
BeitragVerfasst: 27.08.2012, 15:07 
Offline

Registriert: 26.04.2010, 14:19
Beiträge: 82
"Alles geben Götter, die unendlichen,
ihren Lieblingen ganz,
alle Freuden, die unendlichen,
alle Schmerzen, die unendlichen, ganz."

Johann Wolfgang von Goethe

(P.S. W sieht bei "Ihr sollt den...loben", wie ein griechisch/ römischer Gott aus, hab ich mir letztens gedacht, vermutlich is' in ihn Ares oder so hineingefahren, grad' bei dem Lied :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zitate/Sprüche
BeitragVerfasst: 06.10.2012, 12:40 
Offline

Registriert: 26.04.2010, 14:19
Beiträge: 82
„Liebet eure Feinde -
vielleicht schadet es ihnen“

Stanislaw Jerzy Lec



„Wer von niemandem beneidet wird,
ist nichts wert“
Epicharmos ;)


„Kaum haste mal
ein bisschen was,
gibt es wen,
den ärgert das“

Wilhelm Busch


„Klatschmäuler
sind die schlimmsten
Gerüchtsvollzieher“

Klaus Klages



„Nichts regt die Leute
so auf wie Dinge,
die sie nichts angehn“

nach Albert Schweitzer


„Der gute Ruf geht
weit, aber der schlechte
geht viel weiter“


aus Irland


„Vergeben und Vergessen heißt
kostbare Erfahrungen wegwerfen“

Schopenhauer


„Neugier ist eine
Tochter der Eifersucht“


Jean Bapiste Molière


„Von den Schlechten verlacht
zu werden, ist fast
schon ein Lob“


Erasmus von Rotterdam


„Es ist besser, sich
mit zuverlässigen Feinden zu
umgeben als mit unzuverlässigen
Freunden“

John Steinbeck


Nur wenige Menschen erheben sich in
ihrem Denken über das alltägliche Denken:
noch weniger Menschen wagen das
auszuführen und zu sagen, was sie denken.

Claude-Adrien Helvetius


Wenn man ihre Heiligenlegenden liest,
findet man die Namen
von tausend heilig gesprochenen Verbrechern.

von Claude-Adrien Helvetius


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zitate/Sprüche
BeitragVerfasst: 30.11.2012, 20:18 
Offline

Registriert: 06.12.2010, 16:47
Beiträge: 3
"Eine wirklich gute Idee erkennt man daran,
dass ihre Verwirklichung von vorn herein ausgeschlossen erschien."
Albert Einstein

"Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig."
Mark Twain

Selbst der Gerechte wird ungerecht, wenn er selbstgerecht wird.

Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen.
I. Strawinski

Ich lebe über meine Verhältnisse, aber unter meinem Niveau!

"Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Namen."
John F. Kennedy

"Wer immer die Wahrheit sagt, kann sich ein schlechtes Gedächtnis leisten."
Theodor Heuss

When the world says: „Give up“ – Hope whispers: “Try it one more time.”

Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen!

Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, frag' nach Salz und Tequila!!!

Niemand trägt mehr zur Unterhaltung bei, als die Personen, die abwesend sind.

Man kann sich den ganzen Tag ärgern ... aber man ist dazu nicht verpflichtet!

Die mich kennen, mögen mich. Die mich nicht mögen, können mich!

Sei reizend zu Deinen Feinden, nichts ärgert sie mehr.

Sorgen ertrinken nicht im Alkohol, sie können schwimmen!

Jeder Mensch bereitet uns auf irgend eine Art Vergnügen. Der eine, wenn er ein Zimmer betritt, der andere, wenn er es verlässt.

So, das soll's gewesen.
Wünsche allen noch einen schönen Abend.

_________________
"Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen,
oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende."
John F. Kennedy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zitate/Sprüche
BeitragVerfasst: 07.12.2012, 17:25 
Offline

Registriert: 26.04.2010, 14:19
Beiträge: 82
"Was Künstler als «Geist» bezeichnen, erscheint der eleganten Gesellschaft als reine Prätention, denn, unfähig von dem gleichen Gesichtspunkt aus wie jene zu urteilen, ohne Verständnis für die geheime Anziehungskraft, die sie diesen oder jenen Ausdruck wählen oder einen bestimmten Vergleich ziehen lässt, verspüren die Weltleute in der Gesellschaft jener anderen eine gewisse Ermüdung und Gereiztheit, die sehr bald zur Abneigung wird."

Marcel Proust, Auf der Suche nach der verlorenen Zeit


"Daher begegnet man in der guten Gesellschaft wenig Romanschriftstellern oder Dichtern, überhaupt kaum jenen erhabenen Naturen, die gerade von dem zu sprechen wagen, was man nicht sagen darf."

Marcel Proust, Auf der Suche nach der verlorenen Zeit.


"Das Leben selbst führt uns nach und nach, von Fall zu Fall, zu der Wahrnehmung, daß alles das, was uns für unser Herz oder für unseren Geist das Allerwichtigste ist, uns nicht durch vernunftmäßige Überlegung zuteil wird, sondern durch andere Mächte."

Marcel Proust, Auf der Suche nach der verlorenen Zeit


"Der wirkliche Grund dafür, daß eine geniale Schöpfung selten sofort bewundert wird, liegt darin, daß ihr Urheber eine ungewöhnliche Persönlichkeit ist, der wenige Menschen gleichen. Sein Werk wird die wenigen Geister, die zu seinem Verständnis befähigt sind, befruchten und dadurch zu Wachstum und Zeugung bringen."

Marcel Proust, Auf der Suche nach der verlorenen Zeit.


"Die Wahrheit ist, daß die Leute alles durch die Brille ihrer Zeitungen sehen, und wie könnte es anders sein, da sie ja persönlich weder von den betreffenden Persönlichkeiten noch Ereignissen Kenntnis haben!"

Marcel Proust, Auf der Suche nach der verlorenen Zeit.


"Es gibt Leiden, von denen man die Menschen nicht heilen sollte, weil sie der einzige Schutz gegen weit ernstere sind."


Marcel Proust, Auf der Suche nach der verlorenen Zeit.



"Es gibt keine Idee, die nicht die Möglichkeit einer Widerlegung, kein Wort, das nicht sein Gegenwort in sich trägt."

Marcel Proust, Auf der Suche nach der verlorenen Zeit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zitate/Sprüche
BeitragVerfasst: 08.12.2012, 18:18 
Offline

Registriert: 26.04.2010, 14:19
Beiträge: 82
Meinst Du den alles, was Du sagst?
Meinst Du den ernstlich was Du fragst?
Wen Kümmert's was ich meine und sage:
Denn alles Meinen ist nur Frage

Goethe


Wenn ich die Meinung eines anderen anhören soll, so muss sie positiv ausgesprochen weren;
Problematisches hab ich in mir selbst genug.

Goethe

ber eben daran erkennt man den Meister, dass er zu höheren Zwecken mit Vorsatz einen Fehler begeht.

Goethe
A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zitate/Sprüche
BeitragVerfasst: 08.12.2012, 22:59 
Offline

Registriert: 05.12.2012, 15:24
Beiträge: 62
minerva hat geschrieben:

"Der wirkliche Grund dafür, daß eine geniale Schöpfung selten sofort bewundert wird, liegt darin, daß ihr Urheber eine ungewöhnliche Persönlichkeit ist, der wenige Menschen gleichen. Sein Werk wird die wenigen Geister, die zu seinem Verständnis befähigt sind, befruchten und dadurch zu Wachstum und Zeugung bringen."

Marcel Proust, Auf der Suche nach der verlorenen Zeit.


[/color]


Das gefällt mir


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zitate/Sprüche
BeitragVerfasst: 11.12.2012, 17:45 
Offline

Registriert: 26.04.2010, 14:19
Beiträge: 82
:)


"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt."

Mark Twain


"Man braucht ja mit vorzüglichen Menschen nicht durchaus einig zu sein, um Neigung und Bewunderung für sie zu empfinden."

Goethe an K.F. v. Reibhard

"Denn der Mensch, der in sich selbst eins und rund ist, kann auch in seinen Werken nur einen gewissen Kreis durchaufen."

Goethe an Rameaus Neffen

"Ich wollte mich doch lieber aufhängen, als ewig negieren, ewig in der Opposition sein, ewig schussfertig auf die Mängel und Gebrechen meiner Mitlebenden, Nächstlebenden lauern."

Goethe an F. v. Müller


"Ja, mein Guter, man hat von seinen Freunden zu leiden gehabt."

Goethe an Eckermann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zitate/Sprüche
BeitragVerfasst: 09.02.2013, 01:10 
Offline

Registriert: 05.12.2012, 15:24
Beiträge: 62
"Gute Menschen brauchen keine Gesetze, um gezeigt zu bekommen, was sie nicht dürfen"

platon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zitate/Sprüche
BeitragVerfasst: 18.03.2013, 02:28 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 14:42
Beiträge: 20
Autarkie


Im Juni hat noch keiner gewußt,
was Autarkie bedeutet;
heut hebt sich jede deutsche Brust,
wenn das Schlagwort herunterläutet:
Autarkie!
Wir schließen einfach die Grenzen zu.
Dann hat die liebe Seele Ruh.
Appelsinen, jroße un kleene,
die machen wir uns alleene.

Kohlrüben wachsen bei uns zu Hauf.
Für uns ist nichts zu schade.
Wir rauchen still unser Sofa auf,
mit Maikäfer-Marmelade.
Autarkie! Autarkie!
Wir schuften für Zins und für Zinseszins,
und wir bleiben eine kleine Provinz.
Paris is ja so jemeene!
Wir machen uns allens alleene.

Dann halten wir fest das Proletenpack:
beherrscht von Bürokraten,
von Banken und Knüppel aus dem Sack,
von Polizei und Soldaten.
Kräht der Adler auf dem Mist:
Autarkie!
ändert sichs Wetter, oder es bleibt wie es ist –
Autarkie!
Für Pleite, Not und Kirchhofsruh –
brauchen wir etwa das Ausland dazu?
Diese Wirtschaftskapitäne,
die machen det janz alleene.

Beschlagnahmefreies Gedicht


Ich bin klein.
Mein Herz ist rein.
Soll niemand drin wohnen als nach Belieben auszufüllen allein.
Lieb Vaterland, magst ruhig sein,
fest steht, dass Ponds Creme das beste für die Haut ist.
Hipp.
Wer seine Obrigkeit läßt walten,
der bleibet immer wohlbehalten.
Hipp, hipp.
Wenn ich nur meinen Adolf hab,
bis an mein schwarz-weiß-rotes Grab.
Hurra.
Ein Veilchen stund an Baches Ranft,
so preußisch-blau, so lind und sanft;
da kam ein kleines Schaf daher,
jetzt steht da gar kein Veilchen mehr,
Hurra.
Ein Richter steht im Walde,
so still und stumm.
Er war republikanisch bis zuletzt,
drum haben sie ihn in den Wald versetzt,
und da steht nun der Richter,
auf seinem linken Bein,
ganz allein.
Lieb Vaterland (siehe oben).
Siehst du die Brigg dort auf den Wellen?
»Rechts müßt ihr steuern!« hallt der Schrei.
Die Republik kann nicht zerschellen,
Frau Wirtin hatte auch ein Ei.
Die Zeiten werden schön und schöner.
Ich denk an Männer, kühn und barsch:
An 'Clement', 'Müntefering' und auch 'Schröder'.
Lieb Vaterland (siehe oben).

Kurt Tucholsky

_________________
"Your hunger, your greed made it a right for a few, to truly be free and not having to serve."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zitate/Sprüche
BeitragVerfasst: 02.07.2013, 19:19 
Offline

Registriert: 21.08.2006, 13:02
Beiträge: 1866
die letzten worte meiner mutter :

"kind, gib mir mal bitte den joystick!" :o)

_________________
Dein Gehirn ist ein guter und zuverlässiger Diener, aber ein schlechter Herr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zitate/Sprüche
BeitragVerfasst: 06.12.2013, 22:56 
Offline

Registriert: 05.12.2012, 15:24
Beiträge: 62
Niemand wird geboren, um einen anderen Menschen zu hassen. Menschen müssen zu hassen lernen und wenn sie zu hassen lernen können, dann kann Ihnen auch gelehrt werden zu lieben, denn Liebe empfindet das menschliche Herz viel natürlicher als ihr Gegenteil.

Nelson Mandela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zitate/Sprüche
BeitragVerfasst: 09.01.2014, 10:10 
Offline

Registriert: 28.04.2013, 10:55
Beiträge: 289
REDE, DAMIT ICH DICH SEHE.

(sokrates)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zitate/Sprüche
BeitragVerfasst: 03.05.2014, 15:17 
Offline

Registriert: 02.05.2014, 15:57
Beiträge: 13
Wohnort: Coburg
Ich weiß nicht ob es das schon gibt, aber das Zitat versüßte mir einen Tag in meinem Leben:
„Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen.“ - Robert Lembke.

_________________
Im Ideenladen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 613 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 37, 38, 39, 40, 41


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron