Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Auseinandergelebte Freundschaft
BeitragVerfasst: 14.12.2012, 23:28 
Offline
Moderator

Registriert: 16.12.2011, 01:31
Beiträge: 10211
Wohnort: NRW
Kol hat geschrieben:

ps: ern-ha, ich habe nie gesagt, dass die dumm ist oder dümmer als ich und andere.


Dann lies doch vielleicht noch einmal aufmerksam deinen vorherigen Post...


Kol hat geschrieben:

die hat ne soziale phobie


Es kann natürlich sein, das du dies nur so leichtfertig daher gesagt hast. Sollte die Ex Freundin deines Kumpels allerdings tatsächlich an einer sozialen Phobie leiden, so würde ich persönlich ein solches über diese Person herziehen, wie du es hier tust, und insbesondere ein Verhalten wie es dein Kumpel ihr gegenüber an den Tag legt, nur noch weniger gutheißen können!

Also, um es mal vorsichtig auszudrücken...!

_________________
"Je mehr Leute sich aktiv beteiligen, desto mehr Leute beteiligen sich aktiv..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auseinandergelebte Freundschaft
BeitragVerfasst: 15.12.2012, 00:59 
Offline

Registriert: 27.06.2012, 22:52
Beiträge: 1360
@Kol
Is ist halt grundsätzlich schwierig bei einer Trennung, wenn ein Partner mit dem Ganzen rein gefühlstechnisch abgeschlossen hat und der andere nicht. Und erst recht wenn man zusammen wohnt! Was hätte sie denn deiner Meinung nach machen sollen, wenn sie niemanden sonst hat, wo sie mal eben ein paar Wochen hin kann?! Hast du mal mit ihr darüber gesprochen, warum sie die Schwestern fragt, ob sie dort wohnen kann? Vielleicht versucht sie auch nur aus der gemeinsamen Wohnung wegzukommen?!

Naja, ich will jetzt auch nicht zu sehr anfangen, dein Post auseinander zu nehmen. Sind halt einige Dinge drinnen, die gerade ich als Frau schon von einem ganz anderen Standpunkt aus sehe. Ich finde es halt nur blöd, das du über jemanden der offensichtlich unter der Situation leidet, so derbe herziehst, im selben Atemzug aber auch sagst, das dein Freund sich wie ein Arschloch verhält.

Vielleicht solltest du die beiden erstmal in Ruhe ihre Beziehungskiste klären lassen und dich da gar nicht zu arg reinhängen. Meistens gibt es bei solchen Geschichten durch Einmischung von außen nämlich nur noch mehr Probleme.

_________________
Don't worry about a thing, 'cause every little things gonna be all right...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auseinandergelebte Freundschaft
BeitragVerfasst: 15.12.2012, 14:44 
Offline

Registriert: 10.10.2006, 20:04
Beiträge: 352
ich misch mich da überhaupt nicht ein. ich rede zwar mit dem, über telefon, aber mehr tu ich nicht. er regt sich ja selbst auf, dass sie bei ihm ist und bald da hinzieht, wo seine neue wohnung ist.

was den anruf bei den schwestern anging: sie war schon wieder bei ihren eltern, in nem anderen bundesland, als sie die schwestern gefragt hat. und jetzt lebt sie noch mit ihm zusammen und später zieht sie ins selbe haus ein, wo er gedenkt hinzuziehen. von daher siehts mir garnicht danach aus, als ob sie weg von ihm wollen würde. sie hat auch ne beste freundin in der stadt, als er sie gefragt hat warum sie nicht dorthin gehen würde um zu wohnen, gibt sie ja keine antwort...

ach ja, er ist zwar ein freund von mir, aber darf ich nicht über ihn denken, dass er zurzeit ein schlechter mensch ist? so wie er die behandelt.
und sie lässt das mit sich machen. die bräuchten beide abstand von einander.

was die soziale phobie angeht... also sie hat auf jedenfall eine sich unterwerfende natur an sich und jemand der wirklich sich GARNICHT in gespräche einbringt und seinen mund nur zum atmen und nicht zum reden benutzt, der hat für mich unterentwickelte soziale kompetenzen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auseinandergelebte Freundschaft
BeitragVerfasst: 01.03.2013, 13:28 
Offline

Registriert: 27.02.2013, 11:05
Beiträge: 8
Ich denke es ist normal, dass Freundschaften kommen und gehen. Interessen wechseln oder es gibt andere Gründe, wie einen Wohnortwechsel mit neuer Wohnung. Aber ich halte diese Entwicklungen einfach für natürlich. Da gibt es nichts wofür man sich da schämen müsste. Die Erkenntnis ist schon mal der richtige Weg.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auseinandergelebte Freundschaft
BeitragVerfasst: 05.03.2013, 02:12 
Offline

Registriert: 05.12.2012, 15:24
Beiträge: 62
Thorstenrb hat geschrieben:
Ich denke es ist normal, dass Freundschaften kommen und gehen. Interessen wechseln oder es gibt andere Gründe, wie einen Wohnortwechsel mit neuer Wohnung. Aber ich halte diese Entwicklungen einfach für natürlich. Da gibt es nichts wofür man sich da schämen müsste. Die Erkenntnis ist schon mal der richtige Weg.


Ich sehe das auch so. Obwohl es auch immer vereinzelte freundschaften gibt, die so etwas überleben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron