Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.09.2009, 23:15 
Offline

Registriert: 29.04.2009, 21:11
Beiträge: 93
lieb, dass du fragst:-):
viel besser gehts noch nicht, wenn ihr ehrlich bin. julian ist jetzt früher von seiner geschäftsreise wieder gekommen, weil ihm das auch so auf dem herzen lastet natürlich, dass wir noch gar nicht so richtig drüber geredet haben. damit haben wir nun so langsam angefangen, aber ich glaube echt, dass das nicht mehr wird. hat auch weniger mit meinem ego zu tun als mit der tatsache, dass ich echt tief enttäuscht bin und das vertrauen voll im a*** ist.
er fehlt mir sehr (wir wohnen zwar noch zusammen, aber ich denke, du weißt, wie ich es meine...), aber ich werd mich wohl trennen (müssen?).die jungs wissen aber noch nichts und vor dem gespräch graut es mir auch schon gewaltig.
die beiden sind ganz verrückt nach ihrem papa und das wird sicher ein schwerer schlag für sie. ich mein, er bleibt immer ihr papa und wird sie auch so oft sehen können wie er mag und die jungs es mögen, aber ist natürlich schon was anderes, wenn wir dann getrennte wege gehen werden...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.09.2009, 18:09 
Offline

Registriert: 13.05.2008, 13:22
Beiträge: 229
Wohnort: brandenburg
ach mensch, das scheiß leben kann schon hart sein!
aber ich kann dich verstehen, ich würde es genauso machen. klar fehlt er dir(ich weiß wie du es meinst), gefühle abschalten geht ja nicht und wenn man solange zusammen war,schon gar nicht..
für eure kids müßt ihr klare verhältnisse schaffen, so hart es auch ist. aber sie werden damit klar kommen,kinder sind in solchen situationen echt erstaunlich.
besser ein ende ohne schrecken als ein schrecken ohne ende,würde meine mutter jetzt sagen!
irgendwann könnt ihr beide wieder normal miteinander umgehen und das kommt dann den kids zugute!

ich wünsch dir viel kraft in nächster zeit für dich und deine zwerge!

gruß petri

_________________
"Schließe deine Augen und träume, träume dich selbst"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.09.2009, 18:33 
Offline

Registriert: 07.02.2009, 20:38
Beiträge: 430
Darf ich fragen wie alt deine Kinder sind?

Ich war 7 Jahre als sich meine Eltern getrennt und anschließend scheiden haben lassen.

War nicht leicht, aber das Beste so früh damit "rauszurücken".

Zum Glück hab ich keine schlechten erinnerungen an Streits o.ä. weil sie das immer in meiner Abwesenheit getan haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.09.2009, 23:51 
Offline

Registriert: 29.04.2009, 21:11
Beiträge: 93
danke,petri:-).

unsere kinder sind 7 und 4 jahre alt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2009, 01:16 
Offline

Registriert: 29.04.2009, 21:11
Beiträge: 93
ich wollte euch nur schnell mitteilen, wie es bei uns weitergegangen ist, da ja doch einige hier ganz lieb an der geschichte anteil genommen haben:
wir sind wieder oder besser gesagt noch zusammen.
muss dazu sagen, dass dies eine absolute bauch-entscheidung war. mein kopf schreit da immer noch "wie kannst du nur?", aber mein bauch oder herz sagt mir ganz klar, dass ich genau diesen mann noch immer sehr liebe und mir keinen anderen an meiner seite vorstellen kann.
irgendwie inkonsequent, aber ich bin glücklich mit der entscheidung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2009, 18:29 
Offline

Registriert: 13.05.2008, 13:22
Beiträge: 229
Wohnort: brandenburg
Strandperle hat geschrieben:
ich wollte euch nur schnell mitteilen, wie es bei uns weitergegangen ist, da ja doch einige hier ganz lieb an der geschichte anteil genommen haben:
wir sind wieder oder besser gesagt noch zusammen.
muss dazu sagen, dass dies eine absolute bauch-entscheidung war. mein kopf schreit da immer noch "wie kannst du nur?", aber mein bauch oder herz sagt mir ganz klar, dass ich genau diesen mann noch immer sehr liebe und mir keinen anderen an meiner seite vorstellen kann.
irgendwie inkonsequent, aber ich bin glücklich mit der entscheidung.


solange du glücklich bist mit der entscheidung, ist es gut so!
ich wünsch euch viel glück und hoffe, dein mann weiß auch nur im ansatz zu schätzen, was er an dir hat!!!!!!!

gruß petri

_________________
"Schließe deine Augen und träume, träume dich selbst"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2009, 01:22 
Offline

Registriert: 10.01.2007, 18:08
Beiträge: 698
Wohnort: Kassel
Für mich natürlich nicht nachvollziehbar (siehe erste Seite)-

Ist aber vollkommen egal, weil in solchen Dingen immer nur zählt, wie man selber mit der zu treffenden Entscheidung leben kann. Was andere darüber denken: Im Grunde Scheiss drauf!

Wünsche dir echt nur, dass dein Mann das nicht nur zu schätzen weiss, und weiss, was er an dir hat, sondern auch, dass er aus der Sache lernt.

Wenn im Kopf kein Umdenken stattfindet, kann sich das in der Hose auf Dauer auch nicht zum Guten ändern.

Deine Entscheidung ist auf keinen Fall inkonsequent.
Ich würde eher sagen: Mutig!
Manch anderer wir da wieder anders drüber denken.

_________________
Wenn ich sage ICH VERSTEHE heißt das nicht, dass ich EINVERSTANDEN bin, nicht mal DASS ich verstehe, nicht mal dass ich ZUHÖRE. Ich sage es nur weil ich glaube dass es die Leute glücklich macht und mehr will ich gar nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: @strandperle
BeitragVerfasst: 24.11.2009, 01:41 
Offline

Registriert: 27.05.2006, 03:24
Beiträge: 432
Wohnort: Anddadabriĉ
Es ist nahezu identisch leicht, Entscheidungen welche wir nicht getroffen haben zu bereuen, wie diese, welche unser Leben formten, denn an sich gehören sie immer zusammen.

Alles Gute!

_________________
all you need is love!i!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.11.2009, 00:54 
Offline

Registriert: 29.04.2009, 21:11
Beiträge: 93
Ich danke euch:-). Und ja, es ist mir auch egal, was andere davon halten, für mich war es zumindestens im moment die richtige entscheidung. und ich glaube juli weiß das auch zu schätzen, dass er noch eine chance bekommt. ihm ist es ebenso schlecht gegangen wie mir in der letzten zeit und die reue war echt, so gut kenne ich ihn mittlerweile , will ich zumindestens hoffen.

ich hab mir natürlich auch die frage gestellt, ob ich die beziehung "nur" halten will, weil sie schon so lange geht und ich so dran gewöhnt bin. wir sind seit über 9 jahren zusammen und auch davor war ich eigentlich immer in beziehungen, d.h. für mich wäre es ganz neu, "single" und dazu noch "alleinerziehend" zu sein...
aber ich glaube das ist es nicht, ich traue mir schon zu, mein leben auch allein mit unseren jungs zu leben, aber ich will es nicht.

ich bin überzeugt davon, dass ich ihn liebe, auch wenn der "seitensprung" da natürlich kratzer hinterlassen hat.
auch wenn sich das nun kitschig anhört: wir haben uns damals auf einem onkelz-konzert kennengelernt und ich hab ihn da gesehen und wusste "das ist er" und ihm ging es genauso. es war irgendwie von anfang an klar, dass wir beide uns gesucht und gefunden hatten. wir sind an dem abend nach hause zu ihm und es war alles total selbstverständlich, er war das gegenstück, was ich gesucht hatte und es war unglaublich, dass wir uns gerade erst ein paar stunden kannten und trotzdem irgendwie schon alles klar war, dass es nicht nur bei dieser einen nacht bleiben würde...und genauso super lief es immer weiter. klar hatten wir auch mal unsere krisen in den jahren, aber das war nie was ernstes, sondern eher der alltägliche kleinscheiss. unsere kinder waren absolut herbeigewünscht und ich war mir zu jeder zeit sicher, dass er der mann für mich war und ich keinen anderen wollte. manchmal konnte ich selbst nicht glauben, dass man soooooo glücklich sein konnte. er ist mir gegenüber immer aufmerksam und nah geblieben, er ist ein super vater und ich würde keinen anderen für meine kinder wollen. na ja und dann kam er ons.....
aber ich kann deshalb nicht alles hinschmeißen, denn ich glaub auf beiden seiten ist noch eine menge liebe da...

so, das war dann jetzt die rechtfertigung;-)...schlaft gut!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.09.2010, 00:56 
Offline

Registriert: 22.05.2008, 21:43
Beiträge: 76
Die W-90 hat geschrieben:
Wo fängt, eurer Meinung nach, fremdgehen an?

Flirt, Kuss oder Sex?

Da gehen die Meinungen sehr auseinander.


... Im Kopf und dann im Gefühl.... je nach Charakter der jeweiligen Person wird es in die Tat umgestzt, oder auch nicht, oder man beginnt sich zu belügen.
Mir persönlich geht es derzeit so und ich weiss echt nicht, wo mir der Kopf steht. Mein Herz weiss wen es will, aber mein Kopf spricht eine ganz andere Sprache. Liebe ist in gewisser weiße das schlimmste, was einem passieren kann. Man gerät in Situationen die einen völlig unrationale Entscheidungen treffen lässt und die Unvernunft beschwört.
Ich habe meinen Partner nie körperlich betrogen, aber ich kann ihm kaum noch die Gefühle entgegen bringen, welche man in einer Ehe erwartet.
Das find ich persönlich schlimmer als den körperlichen Betrug. Die innerliche Zerissenheit macht es nicht einfacher.
Alles eine andere Art von Betrug, aber nicht minder schlimm.

Cleo

_________________
Woher bist du gekommen,kleines Wesen?
Wo lebtest du zuvor?
Wo hast du heute
Dein Lager aufgeschlagen?

Ich kam aus dem Himmel,
Bis jetzt blieb ich im Leib,
Heute habe ich mein Lager auf der
Erde aufgeschlagen.

A.-L. *2010* - Ich liebe Dich!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Treue?
BeitragVerfasst: 11.02.2012, 04:48 
Offline

Registriert: 11.02.2012, 03:47
Beiträge: 9
Treue ist meine Erachtens das, was beide Partner als Treue vereinbaren.
Wenn es für beide in Ordnung ist, mal fremdzugehen, dann soll es so sein.

Mal Gedanken gegenüber einer anderen Person zu haben, das lässt sich wohl nicht vermeiden, aber in dieser Hinsicht zeichnet sich ja gerade die Treue aus, dass man eben stark bleibt und nicht der Versuchung nachgeht.
Gar keine Versuchung zu haben, das ist wohl das Beste, aber das lässt sich auf Dauer in den meisten Fällen nicht realisieren.

Und wenn mal die Versuchung besteht, man es aber vernünftigerweise lässt, sollte man seinem Partner wohl auch nicht davon erzählen, das macht das Ganze doch nur unnötig kompliziert, zumal man ja die nötige Stärke gezeigt hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Treue?
BeitragVerfasst: 07.07.2014, 16:45 
Offline

Registriert: 17.01.2014, 19:30
Beiträge: 675
Wohnort: NRW
Früher, also gaaanz früher, als ich noch an die große Liebe glaubt habe,
die ein ganzes Leben lang hält, war Treue mir das Wichtigste überhaupt,
dass die Liebe für mich gar nicht ganz so groß war,
hab ich erfolgreich verdrängt.
Heute frage ich mich, was schlimmer ist, Untreue oder Verrat?
Ich bin Single, Treue sollte für mich daher keine Rolle spielen.
Aber jetzt könnte ich "die andere" sein, da stellen sich mir die Frage:
Kann ich es mit meinem Gewissen vereinbaren, in eine Ehe/Beziehung
ein zu brechen und unter welchen Umständen könnte das?
In der jetzigen Situation, wo der Typ mir nichts bedeutet
und es einfach nur "Spaß" wäre, ganz eindeutig NEIN.
Aber, ich weis auch, dass ich unter andren Umständen,
nämlich dann wenn Liebe im Spiel ist, dazu beireit bin,
aber auch da bin ich seeeehr vorsichtig, ob das wirklich gut für mich ist.
Letzteres allerdings, war für mich, als ich in der Position der Betrogenen war, Verrat.
Ich hab mir manchmal gewünscht, mein Kerl wäre nur einmal
mit irgend ner Trulla in die Kiste gehopst,
Schwamm drüber, passiert, hatte nichts zu bedeuten...
Aber nein..."Ich hab jetzt meine große Liebe gefunden,
ich bin dann mal weg!"
Und 2 Wochen später war er wieder da...war die neue Liebe dann doch nicht so groß...
Also auch nicht wirklich ein Grund, nur wäre das für mich eine Versuchung,
bei der ich nicht wüste, ob ich "widerstehen" kann.

_________________
~~~~~~~~Dunkelheit gibt es nicht, was fehlt ist nur das Licht~~~~~~~~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron