Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2008, 12:27 
Offline

Registriert: 16.06.2008, 09:13
Beiträge: 24
Wohnort: Rödental
also ich bin auch ein trennungskind als sich meine eltern getrennt haben war ich elf und bin mittlerweile fast 20..

also ich würde sagen man muss irgendwie damit umgehen und es lernen damit zu leben wenn einer der eltern teile einen neuen partner hat..

ich bin bei meinem vater weiterhin aufgewachsen mit der frau mit der er zusammengekommen ist war auch der grund für die scheidung aber sie kannten sich auch seit über 20 jahren schon nur hat es eben erst nach über 20 jahren gefunkt naja egal....

jedenfalls ist meine mum dann weggezogen und due neue im leben meines vaters kam sie hat 3 kinder die sie auch mit in die beziehung gebracht hat und ich habe auch noch 2 geschwister also waren wir auf einmal 8 und natürlich hat jedes kind probiert sein elternteil zu manipulieren habe aber recht schnell gelernt mit der situation zu leben nur das problem war seit dieser trennung hab ich einmal was von meiner mutter gehört seit dem nie wieder.....

aber ich würde auch meine steifgeschwister um keinen preis mehr her geben wir sind eine familie und ob jetzt nun richtig oder nur stief geschwister für meinen teil habe ich 5 geschwister da gibt es kein stief oder sonst was mehr.....

naja ich glaube einfach das kinder in jungen jahren sehr probieren das elternteil auf seine seite zu ziehen vllt probiert den neuen lebenspartner irgendwie loszuwerden durch lügen oder sonst irgendwas es ist jedenfalls für kein kind eine leichte situation sich damit abzufinden aber irgendwann wird es lernen das es so ist wie es ist oder eben nicht

gruss

_________________
Ich würde mich ja gerne mit dir GEISTIG duellieren,aber ich sehe du bist UNBEWAFFNET


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.07.2008, 18:45 
Offline

Registriert: 08.01.2008, 08:22
Beiträge: 16
Wohnort: Bergheim
@ Mondsüchtig :

verzwickte Situation, die du da hast.
Steht mir wahrscheinlich auch noch bevor, da meine neue Liebe auch einen Sohn hat, und noch in unmittelbarer Nähe zum Ex wohnt.
Ich werde in kürze dazuziehen.
Ich werd direkt zum Punkt kommen. Vernachlässige niemals deine Bedürfnisse. Schraub dein Leben nicht zurück für diese Terror-Mutter und den Sohn deines Freundes. Such dir am besten Ablenkung in anderen Beschäftigungen.
Meiner Ansicht nach ist der Drops bei dem Jungen gelutscht. Ich selbst bin auch ein Trennungskind der übelsten Sorte.
Bei mir war es so, ich hatte meine Entscheidung längst getroffen.
Er versucht mit allen Mitteln den Urzustand wieder herzustellen, und die Mutter unterstützt Ihn dabei, evtl. treibt sie ihn sogar dazu an. Rechne mit allem und behalt deinen Freund gut im Auge.
Mehr kannst du sowieso nicht tun.
Sicher ist eines:
Der Junge wird älter werden und mit dem Alter wird er manches
besser verstehen und nachvollziehen können.
Dennoch, wenn es dein Leben ruiniert, trenn dich von allem.
So blöd das klingt, aber niemand ist es wert das man sich selbst dafür aufgibt.
Alles muss seine Grenzen haben, ich denke deine sind bereits weit überschritten.

Ich hoffe ich konnte helfen...

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch nachdenken, das ist der edelste,
zweitens durch nachahmen, das ist der leichteste, und
drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.
( Konfuzius )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trennungskinder
BeitragVerfasst: 06.07.2014, 17:34 
Offline

Registriert: 17.01.2014, 19:30
Beiträge: 675
Wohnort: NRW
Wenn ich die Geschichten hier lese, fühle ich mich in meiner Entscheidung, Single zu bleiben,
bzw. keine feste Beziehung mehr ein zu gehen, mal wieder bestätigt.
Meine beiden Großen, 18 und 16 Jahre, leben bei meinem Ex,
mein Kleiner, 7 Jahre, bei mir.
Mein Ex möchte keine neue Frau haben, da er ja, auch nach 2 Jahren Trennung,
immer noch hofft, dass ich zu ihm zurück komme.
Unsere Kinder macht er damit völlig irre und mir das Leben zur Hölle.
Wenn ich da jetzt auch noch jemand Neues mit rein bringen würde....
was ein Horror!
Also, ich würde, WENN ich denn jemanden fände, auch nach mehreren Monaten nichts davon sagen.

_________________
~~~~~~~~Dunkelheit gibt es nicht, was fehlt ist nur das Licht~~~~~~~~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trennungskinder
BeitragVerfasst: 07.07.2014, 21:14 
Offline
Moderator

Registriert: 16.12.2011, 01:31
Beiträge: 10211
Wohnort: NRW
@ Lily

Also ich kenne dich und deinen Ex natürlich nicht, und möchte mir insofern auch keinesfalls anmaßen die Situation bei euch einschätzen zu können, insofern meine ich folgendes auch nur ganz allgemein, und ausdrücklich nicht auf euch im speziellen bezogen!

Ich finde es prinzipiell eigentlich besser, wenn eine Beziehung beendet ist, dieses auch ganz klar zu machen. Was bringt es wenn der andere noch ewig weiter in der Hoffnung lebt, das es vielleicht doch noch eine gemeinsame Zukunft geben könnte, außer das alle beteiligten immer weiter leiden?

Sicher, es ist verdammt schmerzhaft für denjenigen der verlassen wurde, aber auch gerade deshalb finde ich es wichtig das völlig klar ist, wenn es kein Zurück mehr gibt. Nur so kann der verlassene mit der Zeit über alles hinweg kommen, und sich letztendlich wieder der Zukunft widmen! Insofern würde ich eine neue Beziehung nicht verschweigen!

_________________
"Je mehr Leute sich aktiv beteiligen, desto mehr Leute beteiligen sich aktiv..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trennungskinder
BeitragVerfasst: 07.07.2014, 21:39 
Offline

Registriert: 17.01.2014, 19:30
Beiträge: 675
Wohnort: NRW
Das ist auch richtig so!
Aber ich denke, 2 Jahre, in denen ich immer wieder klar sage, dass es kein zurück mehr gibt, sollten eigentlich deutlich genug sein!
Um zum Thema zurück zu kommen:
Selbst unsere Kinder haben die Trennung akzeptiert und meinen sogar,
dass es so das Beste war.

_________________
~~~~~~~~Dunkelheit gibt es nicht, was fehlt ist nur das Licht~~~~~~~~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trennungskinder
BeitragVerfasst: 07.07.2014, 21:57 
Offline

Registriert: 28.04.2013, 10:55
Beiträge: 289
ich denke mal es ist in einer beziehung ohne nachwuchs einfacher einen kompletten cut zu machen. wenn da drei kinder sind, geht das nicht ohne weiteres. irgendwo muss dann jeder der beteiligten abstriche machen..

vielleicht wäre es aber wirklich für euch beide einfacher deinen ex, wenn es doch wieder zu einer beziehung kommen sollte, ins kalte wasser zu werfen. du tust dir und ihm keinen gefallen, wenn du für euch beide denkst und handelst. da ist es vielleicht angebracht etwas egoistischer an die sache ran zu gehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trennungskinder
BeitragVerfasst: 07.07.2014, 22:12 
Offline
Moderator

Registriert: 16.12.2011, 01:31
Beiträge: 10211
Wohnort: NRW
Sehe ich nicht unbedingt als egoistisch an!

Wie gesagt, kann es im Endeffekt nur allen helfen wenn klar ist wie es um die Dinge bestellt ist!

Und wenn jemand sehr lange nachdem etwas beendet ist immer noch Hoffnung hat, das es für die Beziehung noch eine Zukunft geben könnte, ist es vielleicht sogar besser eine Veränderung, wie sie zum Beispiel eine neue Beziehung mit sich bringen würde auch offen zu erwähnen.

Auch im Interesse desjenigen, welcher der Vergangenheit immer noch nachhängt...

_________________
"Je mehr Leute sich aktiv beteiligen, desto mehr Leute beteiligen sich aktiv..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trennungskinder
BeitragVerfasst: 07.07.2014, 22:12 
Offline

Registriert: 17.01.2014, 19:30
Beiträge: 675
Wohnort: NRW
Möglicherweise, aber erstens will ich nicht irgend wen,
den ich gerade haben kann und zweitens möchte ich im Moment auch gar keine neue Beziehung.
Wie du sagst, es ist schwierig mit Kindern vor allem wenn 2 bei ihm wohnen.
Aber ich sehe nicht ein,
dass ich meine Kinder vernachlässige, nur damit er nicht das Gefühl hat,
meine Aufmerksamkeit könnte auch ihm gelten.

_________________
~~~~~~~~Dunkelheit gibt es nicht, was fehlt ist nur das Licht~~~~~~~~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trennungskinder
BeitragVerfasst: 07.07.2014, 22:22 
Offline

Registriert: 28.04.2013, 10:55
Beiträge: 289
ist schon verzwickt. da kann man dir nur wünschen, dasss ihm in der zukunft doch noch ein weibchen übern weg läuft auf das er sich einlassen kann. :)

zwei jahre sind nun auch noch nicht sooo lange. und wenn es im moment für dich geht und deine kids da hinter dir stehen, dann färbt es eventuell auch irgendwann mal auf den alten ab. ;)

ich wünsch es dir!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trennungskinder
BeitragVerfasst: 11.08.2014, 19:06 
Offline

Registriert: 02.10.2012, 11:39
Beiträge: 162
Wohnort: Leipzig
Ich glaube mein Mann ist sich grad noch nicht sicher ob er mich verlassen will! Das finde ich auch auch sehr belastend gerade psychisch , für mich!
Im Mai meinte er das er geht! war ne Woche weg...meinte er vermisst mich nicht! dann kommt er Samstag entschuldigt sich meinte er vermisst mich doch? Oh ha seit dem ist es irgendwie ein auf und ab, ich habe das Gefühl er braucht grad bissel nen Egotrip um sich selbst zu finden oder so...aber es ist einfach zermürbend wenn man 2 Wochen denkt alles super und dann wieder ein Fall kommt! Manchmal weiß ich einfach nicht ob ich weiter warten soll / kann bis er sich gefunden hat und wieder klar und deutlich mit mir reden kann. Am ende ist er sich dann vielleicht sicher das er bleiben will und dann gehe ich, weil ich es nicht mehr aushalte?
Da fragt man sich schon ob es vielleicht die Kinder sind die ihn hier halten?
Wenn dem so ist, wünschte ich er würde es aussprechen, damit Klarheit wäre, er wäre hart - aber EHRLICH!

_________________
Wer bin ich und wenn Ja wie viele?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron