Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 04.07.2017, 13:35 
Offline

Registriert: 03.09.2014, 21:14
Beiträge: 22
Das Menschenleben in seinem Dasein halte ich für ein fragwürdiges Konzept.
Wäre es Kaffee, würde ich lieber Tee nehmen.
Es ist stets eine Blaupause einer besseren Vorstellung.
Die Behauptung, es könne nichts besseres geben ist eine Verneinung des Universums.
Eine Bejahung kann nie ohne Entsagung erfolgen.
Wie soll man Entsagungen von etwas rechtfertigen, was man bejaht?
Während die Erfahrung des Lebens also nur mit diesem Widerspruch gelingt befindet sich es im Fluss einer unendlichen universellen Perfektion.
Was soll man daran denn gut finden?

Sind wir nicht einfach eine Fleisch gewordene Scheuklappe?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.07.2017, 17:35 
Offline

Registriert: 09.08.2013, 13:27
Beiträge: 105
Wohnort: ein Dorf bei Hannover
Ich halte es da eher wie Der W das im Song "Danke für mein Leben" beschreibt:
Dankbar für jeden Tag und hoffen, gesund uralt zu werden, ohne sich Gedanken um Dinge zu machen, die es nicht wert sind...

_________________
-----Blut oder Tomatensaft...?-----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: