Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 191 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.07.2007, 22:45 
Offline

Registriert: 08.04.2007, 11:16
Beiträge: 849
Wenn du es zulässt, ja.
Du kannst aber auch auf anderem Wege zeigen, was du drauf hast, da bracuhst du dieses Stück Papier nicht. Es kommt drauf an, wie du dich verkaufst, wie du überzeugst.

Die Ausnahme bestätigt die Regel.
Woher weisst Du, das Du zur Ausnahme gehörst?

Deutschland interessiert es einen Scheiß was Du drauf hast, entweder Du hast ein Stk. Papier vorzuweisen oder Du bist unglücklich.

_________________
Nosce te ipsum et desines ipse esse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.07.2007, 22:46 
Offline

Registriert: 10.01.2007, 18:08
Beiträge: 698
Wohnort: Kassel
Quakerchen's Mum hat geschrieben:
Naja, mich hätte so ein Zeugnis auch glücklich gemacht.
War ja auch froh das ich damals meinen Realschulabschluss geschafft habe.
Ohne Schulabschluss ist in Deutschland nicht viel zu kriegen.
Und von daher kann aich schon nachvollziehen das sich jemand über ein gutes Zeugnis freut.

Meinen Glückwunsch dazu:-)

Bis denn dann, Steffi


Kann ich auch nachvollziehen, ich kann nur nicht glauben, dass sowas "glücklich macht", dass man sich nicht vor Trauer aufhängt deswegen ist klar. Ich hab halt ne andere Auffassung von Glück, nicht mehr und nicht weniger.

_________________
Wenn ich sage ICH VERSTEHE heißt das nicht, dass ich EINVERSTANDEN bin, nicht mal DASS ich verstehe, nicht mal dass ich ZUHÖRE. Ich sage es nur weil ich glaube dass es die Leute glücklich macht und mehr will ich gar nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.07.2007, 23:47 
Offline

Registriert: 13.10.2006, 21:20
Beiträge: 1013
@ Quarkchens Mum

Dankeschön :-)


@ M0e

Mein Leben oder meine Laune hängt nicht von einem Blatt Papier ab, aber dieses Zeugnis macht mich halt glücklich, weil es einfach gut ist und weil ich für die Noten auch ein bisschen (auch wenn es im gegensatz zu anderen wirklich wenig war) getan habe, ist es trotzdem der Verdienst von einem Schuljahr Arbeit!

Mich machen auch genug andere Sachen glücklich wie z.B, mein Freund, meine Freunde, schönes Wetter etc.
Aber in diesem Moment bzw. jetzt immer noch macht mich dieses verdammte Papier glücklich ;-)

Gruß
Vanessa


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.07.2007, 15:49 
Offline

Registriert: 01.07.2007, 22:09
Beiträge: 173
Was mich glücklich macht?

Im Moment einfach nur ein Blick in ihre tiefblauen Augen ;)

_________________
So etwas wird die Welt nicht mehr sehn
- dieses Land definitiv nicht !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: -
BeitragVerfasst: 29.07.2007, 06:05 
Offline

Registriert: 05.06.2006, 21:16
Beiträge: 844
Wohnort: Schönau im Mühlkreis
Ich bin glücklich und zufrieden, schon lange. Und wenn ich jetzt sterben müßte, bin ich glücklich und zufrieden gestorben. Aber das Leben geht halt weiter und da kann alles Mögliche kommen...
-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.07.2007, 19:38 
Offline

Registriert: 10.01.2007, 18:08
Beiträge: 698
Wohnort: Kassel
Radix hat geschrieben:
Die Ausnahme bestätigt die Regel.
Woher weisst Du, das Du zur Ausnahme gehörst?


Weil ich davon überzeugt bin, dass ich was drauf hab, was zB ein zeugnis überhaupt nicht aussagen kann (ich hoffe, das hört sich jetzt nicht allzu arrogant an). Und wie könnte ich jemanden von meinen Fähigkeiten überzeugen, wenn ich nicht selbst davon überzeugt bin, dass ich "genau derjenige bin, den die Firma/das Unternehmen gesucht hat"?
Ich glaub, das geht nur so, und deshalb hab ich aufgehört, mir über Noten große Gedanken zu machen, da wird man auf Dauer noch bescheuert bei, und das ist nicht gerade hilfreich für die Erweiterung der eigenen Fähigkeiten, befürchte ich.

_________________
Wenn ich sage ICH VERSTEHE heißt das nicht, dass ich EINVERSTANDEN bin, nicht mal DASS ich verstehe, nicht mal dass ich ZUHÖRE. Ich sage es nur weil ich glaube dass es die Leute glücklich macht und mehr will ich gar nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.06.2008, 12:34 
Offline

Registriert: 05.02.2007, 11:39
Beiträge: 828
Wohnort: BaWü / Deutschland
ich bin glücklich, wenn andere, mit denen ich "irgendwie zu tun" habe, glücklich sind.

die intensität meines glücks hängt dabei davon ab, wie wichtig mir diese "anderen" sind.

im meinem job allein, tue ich kunden gerne gefallen, wenn ich das gefühl habe, dass sie es zu würdigen wissen, sprich, es nicht als selbstverständlich ansehen. denn dann macht es sie ein wenig glücklicher und mich demnach auch. (normaler weise sind die kunden in meinem job ziemlich unzufrieden, weil irgendetwas kaputt ist, meckern eher rum, als sich zu freun, weils ihnen nicht schnell genug ging mit der reparatur usw.)

wenn ich dazu beitragen kann, dass es meinen freunden und verwandten gut geht, ohne dass sie es von mir gefordert haben, macht es sie auf eine art glücklich, von der ich mich noch um einiges intensiver anstecken lasse.

wenn ich sehe, dass es meinem hund gut geht und er sein leben so gut es eben geht geniesst, er mit anderen hunden auf der wiese rumtollt, sich freut, wenn er mich oder andere liebgewonnene sieht, oder einfach nur seelig schlafend, alle 4e von sich streckend auf dem rücken liegt ... empfinde ich ungemeines glück.

wenn ich irgendwie dazu beitragen kann, dass es meiner freundin gut geht...
oder ... einfach nur ihr glück spüren, sehen, fühlen kann ...
zerfliesse ich fast vor glück und würde für sie am liebsten noch die ganze welt aus den angeln heben und ihr den weg zu den sternen zeigen, nur, um sie noch glücklicher zu sehen.

... und wenn ich sie dann auch noch glücklich und in natura sehen kann (ist ne fernbeziehung) .... scheint mein glück vollkommen ... :-))

ich laufe und laufe mit grossen schritten der sonne entgegen! ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.06.2008, 13:31 
Offline

Registriert: 21.08.2006, 13:02
Beiträge: 1866
:o) hört sich schön an.

_________________
Dein Gehirn ist ein guter und zuverlässiger Diener, aber ein schlechter Herr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.06.2008, 23:30 
Offline

Registriert: 05.02.2007, 11:39
Beiträge: 828
Wohnort: BaWü / Deutschland
ania hat geschrieben:
:o) hört sich schön an.

ja, ist es auch ;-)

... es ist ein absolut geiles glücksgefühl, im kleinen wie im grossen, wenn man sieht wie man jemanden glücklich machen kann.
und wenn einem dieser jemand auch noch wichtig ist? perfekt! umso geiler und intensiver wird dann auch noch das gefühl, für mich zumindest. und weil es so krass und schön ist, halt bishin zu reinem glück, will man ähm ich am liebsten immer mehr und mehr davon. wie ne innere sucht nach glück ;-)

die probleme dabei sind nur, dass man sich dabei schnell selber vergisst und erwartungshaltungen bei seinen "mit-lebewesen" auslöst, aus denen man sich ggf. nur schwer lösen kann (und wenn dann manchmal leider nur mit ner art schmerzen oder leiden auf seiten der "enttäuschten" ... ähm und "mit-lebewesen" wegen ua. der beziehung zu haustieren usw.).

war zumindest bei mir so der fall.

ich habe sogar auch ne ganze zeitlang versucht, es nach möglichkeit allen recht zu machen, im sinne von, nie nen gefallen ausschlagen (obwohl ich keine zeit oder lust dazu hatte, dann doch eingegangen) nie ne forderung abgelehnt (im entsprechenden rahmen) und wenn irgendwie möglich nicht nein sagend.
zumindest bei den allen, die ich am liebsten mehr oder weniger glücklich machen wollte, dementsprechend mehr oder weniger intensiv ausgeprägt.
dabei vergisst man gern mal schnell, was man eigentlich selber will. aus lauter unbewusster gier nach mehr und mehr gefühl davon.

und wo ich mir dann klar gemacht hatte, was ich selber wollte und angefangen hatte, das auch vorsichtig durchzusetzen, habe ich, glaube ich, den ein oder anderen derbe enttäuscht.
mensch gewöhnt sich schnell an bestimmte zustände und fängt dann auch an, diese weiterhin irgendwie zu erwarten.
und werden erwartungen nicht erfüllt, ist man enttäuscht (oder freudig überrascht ;-)) ... und es tut dann meist auch noch weh.
bei mir zumindest.

wenn ich aber keine erwartungen an irgendwelche situationen/momente in meinem leben stelle, ich also nur im hier und jetzt lebe, kann ich mein leben im moment in vollen zügen geniessen (obwohl ja sicher nicht alle situationen ein "genuss" sind) und nehme das "ist" viel bewusster wahr.
ich denke, sowas in der art lernen auch gerade einige leute in meinem umfeld, halt einfach keine erwartungen mehr an ihr leben zu stellen ... es aber zu geniessen ...

trotzdem oder gerade deshalb macht es mich natürlich weiterhin glücklich andere "mit-lebewesen" glücklich zu sehen und ich versuche alles mir vorstellbar mögliche, für ihr glück zu tun. beim otto-normal kunden oder der oma von nebenan ist halt manchmal nur relativ wenig vorstellbar, ... oder auch gar nix ...
bis hin zu meiner freundin ... wie gesagt, die welt aus den angeln heben und den weg zu den sternen zeigen.
dabei darf ich aber nix er-warten ... nur warten und das gefühl geniessen!

im augenblick geniesse ich den morgen-roten himmel am horizont und träume erwartungslos von dem bald bevorstehenden wundervollen sonnenaufgang ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.06.2008, 18:23 
Offline

Registriert: 21.08.2006, 13:02
Beiträge: 1866
Lemmi hat geschrieben:
wenn ich aber keine erwartungen an irgendwelche situationen/momente in meinem leben stelle, ich also nur im hier und jetzt lebe, kann ich mein leben im moment in vollen zügen geniessen (obwohl ja sicher nicht alle situationen ein "genuss" sind) und nehme das "ist" viel bewusster wahr.

das ist der,oder besser EIN schlüssel (zum glück).....gut erkannt.

_________________
Dein Gehirn ist ein guter und zuverlässiger Diener, aber ein schlechter Herr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.06.2008, 20:41 
Offline

Registriert: 05.06.2006, 21:16
Beiträge: 844
Wohnort: Schönau im Mühlkreis
-
Manchmal bin ich glücklich und zufrieden, doch den Schmerz mag ich auch!
-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.06.2008, 20:19 
Offline

Registriert: 13.06.2008, 20:15
Beiträge: 1
ich bin sehr glücklich, dass ich jetzt hier im forum bin! mal sehen, was geht ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.01.2009, 04:06 
Offline

Registriert: 21.08.2006, 13:02
Beiträge: 1866
hi,
finde,wir sollten diesen wundervollen thread mal wieder aus dem keller holen,mit all seinen lesenswerten beiträgen.

ich fühle mich gerade glücklich,deshalb möchte ich davon schreiben......
vorweg aber.... nee,nix vorweg.

also,ich hab ja heute geburtstag.naja,eigendlich hatte ich gestern,am 27.1. geburtstag,aber für mich ist der tag immer erst zuende,wenn ich schlafen gehe,also habe ich immer noch geburtstag :o).
hmm... + wenn ich jetzt zwei nächte durchmache ?
(bitte keine nachträglichen glückwünsche,ist dann eh schon vergangenheit + mein kopf hat genug mit der gegenwart zu tun.)
war heut den tag eigendlich ziemlich viel allein.
meine tochter war 16 std. aus'n haus,wegen der schule + danach dann arbeiten.
ich musste heut nur 5 std. arbeiten + bin dann danach auch gleich wieder nach haus.hab 'n sehr gemütlichen vormittag + einen ebenso entspannten abend verbracht.
meine bude musste ich dringend aufräumen,weil ich am wochenende besuch bekomme.dazu habe ich mir nach langer zeit mal wieder,meine onkelz mp3 eingelegt + nen pikkolo geköpft.
alle meine lieben haben zusammengelegt + mir 'n tätowier-gutschein geschenkt.war sehr wichtig,damit ich meinen linken arm endlich vollkriege + ihn mit blumen + ornamenten schmücken kann (naja,+ um ne jugendsünde endlich ins nichts zu schicken).
es war total geil,sich mal wieder die E.I.N.S.,die heiligen lieder,die viva los tioz,die "hier sind die onkelz"...u.s.w. reinzuziehen.kam verdammt gut !
den ganzen tag über kamen sehr liebe sms + mails für mich an.
eine davon,möchte ich jetzt mal hier reinstellen,von einer 16 jährigen schülerin (mit der ich zusammen an einem projekt arbeite).
die mail hat mit ziemlich bewegt.
---------------------
zitat:
---------------------
"meine liebe, wunderhübsche ania:


ich habe bis jetzt noch keinen menschen wie dich kennen gelernt:

Niemanden, der so stark ist-

Niemanden, der so viel scheiße durchlebt hat, trotzdem optimistisch sein kann und sogar selbst für andere scheinen kann ("und doch hast du zu leben gewagt, weil es richtig ist.")

Niemanden, der gleichzeitig so verletzlich und kämpferisch ist-

und niemanden den ich auf die art liebe auf die ich dich liebe.

Ania, ich wünsche niemandem mehr als dir, dass du glücklich wirst, du hast es verdient."
--------------------------------------


eine sehr schöne mail,eine liebeserklärung :o).

hm.....
zum wiederholten male wünscht mir nun jemand,dass ich glücklich werde.........

meiner einschätzung nach,bin ich sehr oft glücklich,so richtig von innen heraus + es muss noch nicht mal was besonderes vorgefallen sein.

?

bitte nicht darauf eingehen.
ich wollte es nur mal aufschreiben.
gut nacht.

_________________
Dein Gehirn ist ein guter und zuverlässiger Diener, aber ein schlechter Herr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.01.2009, 17:32 
Offline
W Entertainment GmbH

Registriert: 04.06.2006, 18:55
Beiträge: 1444
Na dann wünsche ich nochmal alles Gute nachträglich!

_________________
Spann 'nen Bogen, bau ‘ne Brücke
Les’ die Scherben auf
Der Himmel kann warten
Und Deine Hölle, die Hölle auch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.01.2009, 18:08 
Offline

Registriert: 21.08.2006, 13:02
Beiträge: 1866
danke :o).

_________________
Dein Gehirn ist ein guter und zuverlässiger Diener, aber ein schlechter Herr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 191 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron