Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 93 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.11.2009, 18:43 
Offline

Registriert: 08.04.2007, 11:16
Beiträge: 849
Das ist 'ne gute Frage, aber ist es dann überhaupt noch Gewalt, oder ist es nicht vielmehr das Gegenteil ?
Hat Schmerz oder Lust denn überhaupt, direkt etwas mit Gewalt zu tun ?

_________________
Nosce te ipsum et desines ipse esse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2009, 09:58 
Offline

Registriert: 03.08.2008, 18:17
Beiträge: 238
Wohnort: Ba-Wü
Radix hat geschrieben:
Das ist 'ne gute Frage, aber ist es dann überhaupt noch Gewalt, oder ist es nicht vielmehr das Gegenteil ?
Hat Schmerz oder Lust denn überhaupt, direkt etwas mit Gewalt zu tun ?


Für mich ja, ab dem Moment wo meine Psyche oder mein Körper dadurch negative Auswirkungen erlebt/bekommt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2009, 10:08 
Offline

Registriert: 03.08.2008, 18:17
Beiträge: 238
Wohnort: Ba-Wü
*n* hat geschrieben:
tja du kannst jeden einzelnen den ganzen tag lang an die hand nehmen....viel spass dabei ;o)
schwierig eben!


Naja ich glaube das würde ich Zeitlich nicht hinbekommen ;-))
Wobei das bestimmt mal ne lustige Erfahrung wäre ;o)

Meine Überlegung ging eigentlich dahin, ob die Gewalt daraus resultiert das wir nicht lernen mit unseren Gefühlen umzugehen. Oft werden in den Familien diese Themen unter den Tisch gekert.
Unterdrückung Propagiert. Gefühle zu zeigen als "Schwäche" bezeichnet.
Der eine "frisst" dann alles in sich hinein und beginnt Gewalt gegen sich selber zu richten, der andere geht gegen andere Menschen und versucht "Stärke" zu zeigen.

Nun ja ein Denkansatz von mir ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2009, 16:47 
Offline
W Entertainment GmbH

Registriert: 04.06.2006, 18:55
Beiträge: 1444
Supernanny?

_________________
Spann 'nen Bogen, bau ‘ne Brücke
Les’ die Scherben auf
Der Himmel kann warten
Und Deine Hölle, die Hölle auch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2009, 18:23 
Offline

Registriert: 08.04.2007, 11:16
Beiträge: 849
Für mich ja, ab dem Moment wo meine Psyche oder mein Körper dadurch negative Auswirkungen erlebt/bekommt.

Brauch ich Wut um den Mut aufzubringen überhaupt hineinzusehen.

Ich bin der einzige Mensch der mich ganz kennt und doch habe ich Angst einen Blick auf mich selber zu werfen?

Wenn du dich in der Gewalt hättest, könntest du doch in den Spiegel schauen, oder nicht ?
Wenn du in ihn schaust, hast du deine Angst überwunden, diese Angst, diese Schwäche, dieses Gegenteil der Gewalt, genau dieses Etwas das nur anderen gegenüber destruktiv sein kann, da es im Selbstversuch eben ins Gegenteil umschlägt.
Aber achte beim Versuch in der Spiegel zu schauen, auf die Herren des Zwilichts. :-)

_________________
Nosce te ipsum et desines ipse esse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2009, 07:56 
Offline

Registriert: 03.08.2008, 18:17
Beiträge: 238
Wohnort: Ba-Wü
*n* hat geschrieben:
is ein guter ansatz!
nur wie willst du "verkorksten" erwachsenen/eltern begreiflich machen das sie ihre kinder anders behandeln müssen wenn wie es selbst nie anders gelernt haben...


??? Keine Ahnung!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2009, 08:00 
Offline

Registriert: 03.08.2008, 18:17
Beiträge: 238
Wohnort: Ba-Wü
mitches hat geschrieben:
Supernanny?


Mit Sicherheit nicht! Wenn man die Gewalt angehen will und an der "Wurzel" ausreissen muss man ja an eine viel breite Masse Menschen kommen. Die Supernanny greift ja auch erst wieder wenn das Kind eigendlich schon ins Wasser gefallen ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2009, 08:03 
Offline

Registriert: 03.08.2008, 18:17
Beiträge: 238
Wohnort: Ba-Wü
Radix hat geschrieben:
Wenn du dich in der Gewalt hättest, könntest du doch in den Spiegel schauen, oder nicht ?
Wenn du in ihn schaust, hast du deine Angst überwunden, diese Angst, diese Schwäche, dieses Gegenteil der Gewalt, genau dieses Etwas das nur anderen gegenüber destruktiv sein kann, da es im Selbstversuch eben ins Gegenteil umschlägt.
Aber achte beim Versuch in der Spiegel zu schauen, auf die Herren des Zwilichts. :-)


Ich Antworte nicht auf das was ich ins Gedankenbuch geschrieben habe.
Es sind Gedanken PUNKT. Es kann jeder das hineininterpretieren was er möchte ;-)

Hier geht es um das Thema Gewalt, und den versuch Menschen zum Nachdenken zu bringe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.12.2009, 09:08 
Offline

Registriert: 03.08.2008, 18:17
Beiträge: 238
Wohnort: Ba-Wü
*n* hat geschrieben:
kennst du den film Butterfly Effect? willst du gott spielen?
leider gibt es dinge die man akzeptieren muss wie sie sind, ob es gefällt oder nicht...
mehr als schadensbegrenzung wirst du nie erreichen können.


Nein kenn ich nicht habe aber schon viel davon gehört und gelesen, und nein will ich nicht spielen!
Warum meinst du das ich das wollte??? So etwas würde ich mir nicht anmaßen.
Ich Frage mich nur sehr oft WARUM manche Dinge passieren.
Wo der Kern der Dinge liegt.
Mit Sicherheit MUSS man manche Dinge Akzeptieren, ich kann niemanden ändern, das muss jeder selber wollen, machen!!
Aber manchmal Akzeptieren wir doch auch nur, um uns nicht wirklich mit etwas auseinander setzen zu müssen ;-)
Ist nicht ein Positives Vorbild zu sein auch zu lernen nicht immer einfach zu Akzeptieren?!?!
Gewalt ist ja auch oft „Wegsehen“.
Vielleicht kann ich nur Schadensbegrenzung erreichen, aber vielleicht auch ein bisschen mehr wer weiss ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.12.2009, 21:23 
Offline

Registriert: 19.09.2008, 16:16
Beiträge: 236
Wohnort: Frankfurt/Main
Zitat:
Warum meinst du das ich das wollte??? So etwas würde ich mir nicht anmaßen.


sagt er und sieht seinen Schöpfungen beim Spiel zu;-)
Wieso ist etwas anmaßend, was wesentlich IST? Mich interessiert das Eine zueigene...welcher Gott ist denn sonst noch so relevant?

Gewalt kann nur Gewalt sein, wenn ich mit dieser in Resonanz bin. Wenn Gewalt keinen Boden findet, kann sie auch nicht bestehen.
Bsp.: manche Menschen sind bettelarm, aber mit nem imaginierten Umhang aus Purpur könnt man meinen es seien Könige. Ihre materielle Rückständigkeit trifft sie einfach nicht.

_________________
Ahab (oder auch Ishmael):
"Wenn der Mensch zuschlagen möchte muss er durch die Maske schlagen! (...) Manchmal denke ich, dahinter ist vielleicht nix. Aber das genügt mir"
Melville, Moby Dick


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.01.2010, 11:11 
Offline

Registriert: 03.08.2008, 18:17
Beiträge: 238
Wohnort: Ba-Wü
*n* hat geschrieben:
weil, wie früh willst du noch eingreifen. du kannst nicht alles und jeden kontrollieren.... abgesehen davon, vielleicht gibt es menschen die GENAU DAS als falsch empfinden. die ungerechten fühlen sich nehmlich auch ganz oft im recht. wer sagt dir ob du oder ich immer alles richtig sehen?
das mit dem wegsehen sehe ich allesdings wie du :-)


Gute Fragen ;-)
Ich verfolge gerade in den Medien den Prozess wo ein junger Mann (zur Tatzeit 18 Jahre alt) für seinen besten Freund dessen komplette Familie umgebracht hat. Dessen zwei Schwestern, Mutter und Vater. Der Freund (Sohn und Bruder) hat geholfen und zugesehen. Geschossen hat aber nur der andere, insgesamt 30 Schuss.
Letzt kam ein Interview der Eltern des jungen Mannes.
Der Täter hat es für seinen Freund getan und sagt heute zu seinem Bruder, er solle doch Bitte immer über alles mit seinen Eltern reden.
Somit ist seine Überzeugung "hätte ich nur vorher mit jemanden darüber geredet".

Unser Rechtsempfinden entwickeln wir aus unserer Erziehung, unserem Umfeld, sozusagen unserer Lebensgeschichte und somit hat jeder ein andere Sicht für das was er als Recht oder Unrecht empfindet. Genaus wie mit der Gewalt. Ob ich Recht oder Unrecht habe kann ich ja nur nach meinem besten Wissen und Gewissen beurteilen.
Eine Sicht ändern tue ich ja nur wenn ich persönlich davon überzeugt bin.
Mich jemand überzeugt hat.
Oder ganz einfach ausgedrückt "lerne".
Wie schaffe ich es "Lernbereitschaft" zu erzeugen.

anina333 schieb "Wenn Gewalt keinen Boden findet"

Vielleicht würde es schon reichen wenn man selber Erkennt das es Gewalt ist, die da entsteht, in einem?!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wo beginnt Gewalt
BeitragVerfasst: 07.07.2014, 15:40 
Offline

Registriert: 17.01.2014, 19:30
Beiträge: 675
Wohnort: NRW
Diese Frage habe ich auch mal gestellt, auf mich selbst bezogen, da ich nicht mehr in der Lage war, zu beurteilen, was falsch und richtig ist.
Die Antwort war:
1. "Gewalt ist, was SIE selbst als Gewalt empfinden."

-Für mich dann, wenn mir absichtlich körperliche Schmerzen zugefügt werden oder bewusst eine Verletzung verursacht/riskiert wird.

2.
*Telefonterror
*Stalking
*Erpressung
*Androhung von Gewalt
*die Drohung, Ihnen nahe stehenden Personen Gewalt an zu tun.....

-Also, jeder Versuch, mir psychisch/seelisch zu schaden, mir Angst zu machen.

Kann man natürlich auch alles falsch einschätzen, wenn ich meinem Gegenüber aber sage:
"Hör auf, das tut mir weh!"
und er hört nicht auf, dann ist es eindeutig Gewalt.

_________________
~~~~~~~~Dunkelheit gibt es nicht, was fehlt ist nur das Licht~~~~~~~~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wo beginnt Gewalt
BeitragVerfasst: 07.07.2014, 19:01 
Offline
Moderator

Registriert: 16.12.2011, 01:31
Beiträge: 10152
Wohnort: NRW
Wahrscheinlich beginnt die physische, vor allem aber die psychische Gewalt für jeden an einem anderen Punkt.

Gerade letztere, die psychische Gewallt, wird allerdings von vielen Menschen viel zu sehr unterschätzt!

Wie sehr diese einen Menschen verletzen kann, hängt natürlich immer von dessen Mentaler Verfassung ab, und davon, wie nah er Dinge die von jemand anderem ihn betreffend ausgehen an sich heran lässt.

Grundsätzlich gibt es auf dem Gebiet der psychischen Gewalt in unserer Gesellschaft aber viel zu häufig Grenzüberschreitungen, die vom Täter häufig wahrscheinlich noch nicht einmal als solche erkannt, fahrlässig verübt werden, und beim gegenüber dennoch eine nicht zu unterschätzende Wirkung erzielen können.

Wenn sich manch einer ein wenig mehr Gedanken darüber machen würde, wie er mit seinen Mitmenschen umgeht, und sich ihnen gegenüber verhält, wäre für unsere Gesellschaft schon einiges gewonnen!

_________________
"Je mehr Leute sich aktiv beteiligen, desto mehr Leute beteiligen sich aktiv..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wo beginnt Gewalt
BeitragVerfasst: 07.07.2014, 19:30 
Offline

Registriert: 03.07.2014, 19:16
Beiträge: 1688
Wohnort: Saarbrücken
Wobei ich grundsätzlich der Meinung bin, dass psychische Gewalt schlimmer ist, als körperliche. Sie trifft mitten ins Herz, in die Seele eines Menschen und das kann mehr anrichten, als jede körperliche Gewalt...
Was jetzt natürlich nicht heißen soll, dass zuschlagen okay ist. Gewalt ausüben ist nie in Ordnung, dafür gibts keine Ausreden, schrecklich und widerlich...

_________________
++++++++++++++++Nihil fit sine causa++++++++++++++++

"...ich bin hier und jetzt und werde morgen sein..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wo beginnt Gewalt
BeitragVerfasst: 07.07.2014, 19:34 
Offline
Moderator

Registriert: 16.12.2011, 01:31
Beiträge: 10152
Wohnort: NRW
Kann man so nicht verallgemeinern finde ich, aber ich weiß wie du es meinst!

_________________
"Je mehr Leute sich aktiv beteiligen, desto mehr Leute beteiligen sich aktiv..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 93 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: