Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.03.2010, 01:26 
Offline

Registriert: 08.04.2007, 11:16
Beiträge: 849
Wie wo sind die Zusammenhänge ?

Kannst du oder willst du nicht lesen ?

"..aber wir können nicht annehmen, dass wir, die wir solches denken, nichts sind"

Irgendwas müssen wir ja sein, hier ist mit Sicherheit nicht der Körper gemeint, wie er dies ja auch im Vorfelde klarstellt.
Hier ist vielmehr vom "Ding an sich" die Rede.

Was meinst du: erfahren wir mit unseren Sinnen die Wirklichkeit?? Ganz bestimmt nicht.

Schöner Satz! Kannst du ihn für und näher erläutern? :-)

Gerne, sobald man seine Sinne verstanden hat, wird man in seinem Spiegelbild nicht das sehen, was da vor dem Spiegel steht.

_________________
Nosce te ipsum et desines ipse esse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.03.2010, 01:45 
Offline

Registriert: 08.04.2007, 11:16
Beiträge: 849
Vielleicht ganz interessant:

http://video.google.com/videoplay?docid=603482508256456
2610#

_________________
Nosce te ipsum et desines ipse esse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.03.2010, 13:11 
Offline

Registriert: 19.09.2008, 16:16
Beiträge: 236
Wohnort: Frankfurt/Main
Descartes Vorgehensweise ist halt alles zu nihilieren was geht, um an einen nicht sichtbaren Ausgangspunkt zu gelangen, dessen Existenz er nicht zurückweisen kann. Das ist das mindeste was er annehmen muss! Er unterstreicht dadurch seine Aussage, heisst aber doch nicht, dass er nicht an die Existenz von Materie glaubt.
Wird dadurch meine Aussage falsch? Was ist es denn, was in uns denkt? Das Hirn, oder nicht? Und das Hirn ist körperlich. Ohne dies gäb es kein Descartes mit seinen Gedankengängen.Wir müssen aufgrund der Existenz unseres Hirns unsere Existenz anerkennen; wir erfahren, dass wir sind!
Ein Körper, der begreift, dass er ist! Und das ist was jederman erfährt!
Ein Blumentopf ist auch ein Körper, der aber nicht weiß, dass er ist.

Wo sind die Zusammenhänge?
Zitat: „Kannst du oder willst du nicht lesen ?“

Was kann ich schon dafür, dass ich nur das begreife, was meinem Bewusstsein entspricht?
Was ich unter deinen Worten verstehe und was du meinst können zwei verschiedene Paar Schuhe sein! Wie du zu deinen Schlussfolgerungen kommst ist für mich nicht ersichtlich, es ist schwer deine Gedankengänge nachzuvollziehen, wenn diese nicht schlüssig begründet und gegliedert sind.
Das sage ich aus dem allgemeinen Aspekt der Kommunikation. Vorhandene Lücken in der Darstellung bieten viel Spielraum für Missverstädnisse! Ich muss die Lücken mit meinem Füllmaterial schließen, wobei dabei rauskommen kann, dass ich dich komplett anders verstehe, als was du eigentlich ausdrücken wolltest. Absicht und Wirkung sind aneinander voreigeschossen, Sprache als Verbindungsmittel der Verständigung hat sein Ziel verfehlt! Darauf wollte ich bloß hinweisen!
Da schließt sich wieder der Kreis: Können Worte die Welt verändern?

_________________
Ahab (oder auch Ishmael):
"Wenn der Mensch zuschlagen möchte muss er durch die Maske schlagen! (...) Manchmal denke ich, dahinter ist vielleicht nix. Aber das genügt mir"
Melville, Moby Dick


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.03.2010, 01:23 
Offline

Registriert: 16.12.2007, 14:43
Beiträge: 40
Wohnort: Do
Die Menschen sind Sklaven der Wörter

_________________
F.U.C.K.U.P

~ love ~ hate ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.09.2014, 22:22 
Offline

Registriert: 24.07.2014, 18:54
Beiträge: 82
sorry dass ich ein altes Thema wieder ausgrab...


Meine Meinung:

Worte können die Welt bedingt verändern...

Worte können Menschen dazu bringen Ihre "engstirnige" Meinung zu hinterfragen...sich selbst zu hinterfragen und zum Nachdenken anregen...

Mach ich alles richtig?
Reagiere ich da und dort vllt. etwas über?
Bin ich vllt. manchma etwas unfair?


Jeder Mensch ist ein kleines Puzzleteil des Ganzen - und wenn jedes Puzzleteil sich hinterfragt - ja - dann KÖNNEN Worte die Welt verändern...

_________________
„Damn motherfucking right, 
die Gedanken malen Bilder, und ich finde keinen Rahmen.
Cheers an Eddy Hartsch, Stephan Weidner [...], 
die wahrscheinlich nichmal ahnen, was sie mir gaben"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.09.2014, 23:27 
Offline

Registriert: 10.07.2006, 18:50
Beiträge: 849
Wohnort: D.I.E. Stelle zuuuum... F.L.I.E.G.E.N. in 'Finca Jam 2'
Worte ALLEIN können gar nichts! Kein bißchen... :)
Aber es sind phantasievolle Spielzeuge, MÄCHTIGES Werkzeug...

Es gibt Menschen die mit Worten spielen. Einige von Ihnen so gut, daß Ihr Spiel damit die Haltung and'rer Menschen & somit die Welt verändert!

Man denke an Botschafter, Politiker, Demagogen, Leute aus der Werbung, Anwälte, Schriftsteller, Lehrer...

_________________
die (z.\w/.eit-)härteste firma hier im netz
der härteste firma in diesem universum
...
Gestatten, "Hölle".
H.I.E.R. legt der Teufel seine Stiefel auf den Tisch!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.09.2014, 15:00 
Offline

Registriert: 10.07.2006, 18:50
Beiträge: 849
Wohnort: D.I.E. Stelle zuuuum... F.L.I.E.G.E.N. in 'Finca Jam 2'
Nicht zu vergessen natürlich: FORUMS-SCHREIBER, BLOGGER etc. ;)

_________________
die (z.\w/.eit-)härteste firma hier im netz
der härteste firma in diesem universum
...
Gestatten, "Hölle".
H.I.E.R. legt der Teufel seine Stiefel auf den Tisch!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.09.2014, 15:10 
Offline

Registriert: 03.07.2014, 19:16
Beiträge: 1688
Wohnort: Saarbrücken
...oder auch der Texter, dem das Forum hier gehört ;)

"Worte wie Geschosse" ist für mich nicht nur ein Satz, eher ne Aussage die mein Leben geprägt hat. Vielleicht nicht die Welt verändert aber die Sicht auf Dinge, Einstellungen und Situationen wurden durch Stephan´s Worte/Texte klarer und auch ein Stück weit besser. Zumindest für mich :)

_________________
++++++++++++++++Nihil fit sine causa++++++++++++++++

"...ich bin hier und jetzt und werde morgen sein..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.09.2014, 16:34 
Offline

Registriert: 10.07.2006, 18:50
Beiträge: 849
Wohnort: D.I.E. Stelle zuuuum... F.L.I.E.G.E.N. in 'Finca Jam 2'
@ Radix:
Kannst Du mir nochmal auf die Sprünge helfen, bezüglich des Wortes 'desines' in Deiner Signatur?
Mein Latein ist laaaange her... (-aber NOCH nicht ganz weg... ;)
Danke für ALL deine postings... (-sollte nur mal gesagt sein!)

_________________
die (z.\w/.eit-)härteste firma hier im netz
der härteste firma in diesem universum
...
Gestatten, "Hölle".
H.I.E.R. legt der Teufel seine Stiefel auf den Tisch!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.02.2015, 07:49 
Offline

Registriert: 30.01.2015, 00:15
Beiträge: 109
Hessen28 hat geschrieben:
sorry dass ich ein altes Thema wieder ausgrab...


Meine Meinung:

Worte können die Welt bedingt verändern...

Worte können Menschen dazu bringen Ihre "engstirnige" Meinung zu hinterfragen...sich selbst zu hinterfragen und zum Nachdenken anregen...

Mach ich alles richtig?
Reagiere ich da und dort vllt. etwas über?
Bin ich vllt. manchma etwas unfair?


Jeder Mensch ist ein kleines Puzzleteil des Ganzen - und wenn jedes Puzzleteil sich hinterfragt - ja - dann KÖNNEN Worte die Welt verändern...


DANKE @Hessen28 für´s Ausgraben ... ich grabe noch mal nach, denn die klugen Köpfe befinden sich schon sehr lange hier im Forum und verstreut in unserem schönen Deutschland ..!.. doch irgendwie will sich anscheint keiner so richtig selber erkennen ..!.. oder WIE kann ich dass verstehen ... bzw. ... EUCH ALLEN ... nur verdeutlichen..?..
* * *
Seit ca. 20 Jahren habe ich Lösungsvorschläge parat ...NUR... kein PROMI aus der 'Musik-INDUSTRIE' interessierte sich ernsthaft dafür:
"Dank hochprozentigem Desinteresse?..nö..wegen dem unaufhörlichen KonkurrenzDENKEN!" ...oder... weil ich ja vielleicht nur ein blöder versnobter FAN sein könnte..?..
* * *
Da ich selber aber ein optimistischer und auch realistischer Mensch bin, sagte ich mir immer:
"OKAY, dann scheint die Kacke gewiss noch nicht stark genug am Dampfen zu sein..!..da alles seine Zeit und den richtigen Moment braucht..!..um der Menschheit den Sinn und die Notwendigkeit überhaupt erstmal begreiflich machen zu können..!..dass sie ernsthafte HILFE nötig hat."
* * *
Und damit es alle erkennen können, dass ich nicht blöde bin, VERSCHWEIGE ich an dieser Stelle meine Lösungsvorschläge..!..WEIL..!..denn, dann wäre ich wirklich DOOF..!..weil ich es selber sehen kann, wieviele "GÄSTE" sich stets und ständig in diesem FORUM tummeln OHNE sich selber zu erkennen zu geben.
* * *
ERGO > wer wirklich mehr wissen will..?..den lade ich gern zu einem "Unter4AugenGespräch" ein... von mir aus auch gern auf der WeimarerKripo, falls jemand 'ANGST' vor mir haben sollte?
* * *
Wie sagte Albert Einstein mal so schön..?..:
"Es ist leichter einen Atom zu spalten, als eine vorgefasste Meinung!"

In diesem Sinne: GUTEN MORGEN!

_________________
Die Ehrlichkeit ist wertvoller als Gold und Edelsteine. Liebe Grüße Siggi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.02.2015, 09:59 
Offline

Registriert: 27.01.2013, 20:04
Beiträge: 1944
Worte haben die Welt schon oft genug Verändert... Auf Papieren mit Unterschriften... Es ist immer das selbe und wir drehen uns im Kreis seit ca 150 Jahren oder noch länger.

So zitiere ich mal 2 Leute

All you Need is Love, Give Peace a Chance - John Lennon

Erst wenn die Macht der Liebe, die Liebe der Macht übersteigt, erst dann wird die Welt wissen was Frieden ist - Jimmy Hendrix

Nur wird das in unserer Zeitrechnung sicher nicht mehr passieren, denn es gibt keine Helden mehr, und keine Bravehearts, die wirklich was verändern wollen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.02.2015, 11:01 
Offline

Registriert: 28.04.2013, 10:55
Beiträge: 289
nein..nein.. NEIN!

wir sind mittendrinn! und du bist mein held..allein schon wegen dem zitieren dieser beiden herzergreifenden aussagen und natürlich, weil du braveheart erwähnt hast. du bist mein held! :D <3


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.02.2015, 13:36 
Offline

Registriert: 30.01.2015, 00:15
Beiträge: 109
Helden gibt es genug, jeder ist grundsätzlich erst mal sein eigener Held, wenn er seinem eigenen Willen folgt und sich nicht unterdrücken läßt.

Die großen Helden erkennt man an ihren Worten und Taten.

Jeder hat auf der Erde eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen, für welche er mit den entsprechenden Talenten auf die Welt kam.
> Darum ist es auch die Aufgabe der Eltern (oder der Schule), die Talente ihrer Kinder zu fördern, was allerdings nur selten passiert, leider.
> Dennoch schafften es viele Helden, ihre Talente dafür zu nutzen, sich von der breiten Masse abheben und zu erkennen geben zu können.
> Das sind dann solche Persönlichkeiten wie Dichter, Schriftsteller, Maler, Musiker, Schauspieler, Philosophen, Physiker, ... usw. ...
> Jeder Mensch, der ähnliche Talente besitzt, wird sich seine eigenen IDOLE (Vorbilder) suchen und findet diese auch.
> Beide, also die IDOLE und dessen Fans, können von einander lernen und fördern sich dadurch gegenseitig.

Habt ihr Eure Helden (IDOLE) schon gefunden?

Falls ja, dann geht respektvoll miteinander um, und IHR werdet E.I.N.S. sein, bis in alle Ewigkeit.

_________________
Die Ehrlichkeit ist wertvoller als Gold und Edelsteine. Liebe Grüße Siggi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: