Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 120 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.06.2009, 02:40 
Offline

Registriert: 08.04.2007, 11:16
Beiträge: 849
Ich glaube nicht das Drogen bewusstseinserweiternd sind, viel mehr sind sie bewusstseinsverändernd.
Bewusstseinserweiterung was für ein seltsames Wort.

_________________
Nosce te ipsum et desines ipse esse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.06.2009, 01:37 
Offline

Registriert: 08.04.2007, 11:16
Beiträge: 849
Naja ich weiss nicht so recht, die Erweiterung wäre ja nur gegeben, wenn sich meine Perception nicht verändern würde, ich meine das Verliebt sein ist doch keine Erweiterung sondern ein Zustand, der sich von meinem normalen Zustand abhebt, diesen aber nicht erweitert, sondern eben verändert.
Ich denke das Bewusstsein selbst kann sich nicht erweitern, etwas Unbewusstes kann bewusst werden, aber hat sich das Bewusstsein dann erweitert ?
Ich habe über diese Thematik meine eigene Theorie, die aber nicht in dieses Thema gehört, aber letztendlich läuft es darauf hinaus, dass das Unbewusste -wenn man so will- die erweitertste Bewusstseinstuffe ist, die es gibt, nur was bringt das ?

Vielleicht verstehe ich das Wort Erweiterung zu Goldwaagig, aber die Droge verändert meine Perception und erweitert sie nicht, eine Erweiterung kann ich mir nicht vorstellen, da ich mit Informationen hantieren müsste, für die ich keinen Platz hätte, ich stelle mir das ungf. so vor wie Kaugummi kauen Trommeln und nebenbei noch telefonieren, ja vielleicht noch ein Film dabei schauen.
Vielleicht habe ich auch noch nicht die erweiternden Drogen genommen, die es so auf dem Markt gibt :-)

Eine Erweiterung für mich wäre, dass ich neben meiner normalen Bewusstseinsaktivität etwas wahrnehme was ich normalerweise icht wahrnehme und diese Diskrepanz zwischen normal dürfte meine normale Aktivität nicht beeinflussen, ja das wäre eine Bewusstseinserweiterung, für mich. Aber ist das bei Drogen so ???

_________________
Nosce te ipsum et desines ipse esse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.06.2009, 14:24 
Offline

Registriert: 14.06.2009, 13:47
Beiträge: 14
Wohnort: Hessen - an der Bergstraße
Bewusstseinserweiterende Drogen?

Stürz dich in einem ruhigen Moment mal bewusst in die Tiefen deines Daseins und deines Ichs.
Da hast du Erlebnisse und Entdeckungen, an die, denke ich, keine Droge der Welt rankommt.

Dein Ich zu erforschen stürzt dich in die tiefsten Tiefen und die höchsten Höhen.
Ich denke, erst wenn du das erreicht hast und vor allem ertragen kannst, dann kannst du dein Bewusstsein anderen Dingen öffnen.

_________________
Signaturen sind völlig überbewertet.
~~~~~~~~~~~~~~~

Trotzdem muss ich eines in meiner Signatur klarstellen:
Ich bin eine Frau, ja, aber ich bin an der Musik interessiert, keineswegs aber an diesem Mann, der dahintersteckt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.08.2009, 10:51 
Offline

Registriert: 10.10.2006, 20:04
Beiträge: 352
Radix hat geschrieben:
Naja ich weiss nicht so recht, die Erweiterung wäre ja nur gegeben, wenn sich meine Perception nicht verändern würde, ich meine das Verliebt sein ist doch keine Erweiterung sondern ein Zustand, der sich von meinem normalen Zustand abhebt, diesen aber nicht erweitert, sondern eben verändert.
Ich denke das Bewusstsein selbst kann sich nicht erweitern, etwas Unbewusstes kann bewusst werden, aber hat sich das Bewusstsein dann erweitert ?
Ich habe über diese Thematik meine eigene Theorie, die aber nicht in dieses Thema gehört, aber letztendlich läuft es darauf hinaus, dass das Unbewusste -wenn man so will- die erweitertste Bewusstseinstuffe ist, die es gibt, nur was bringt das ?

Vielleicht verstehe ich das Wort Erweiterung zu Goldwaagig, aber die Droge verändert meine Perception und erweitert sie nicht, eine Erweiterung kann ich mir nicht vorstellen, da ich mit Informationen hantieren müsste, für die ich keinen Platz hätte, ich stelle mir das ungf. so vor wie Kaugummi kauen Trommeln und nebenbei noch telefonieren, ja vielleicht noch ein Film dabei schauen.
Vielleicht habe ich auch noch nicht die erweiternden Drogen genommen, die es so auf dem Markt gibt :-)

Eine Erweiterung für mich wäre, dass ich neben meiner normalen Bewusstseinsaktivität etwas wahrnehme was ich normalerweise icht wahrnehme und diese Diskrepanz zwischen normal dürfte meine normale Aktivität nicht beeinflussen, ja das wäre eine Bewusstseinserweiterung, für mich. Aber ist das bei Drogen so ???


kennst du das ausrufezeichen [!], dass hinter jeder sozialen interaktion, beim betrachten eines baumes, oder bildes steht?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.08.2009, 14:34 
Offline

Registriert: 08.04.2007, 11:16
Beiträge: 849
Ich bin mir nicht ganz sicher, denn ich schaue zur Zeit sehr tief in die Natur um eine Aussage zu finden, aber ich finde keine!
Was auch an der fehlenden Natur liegen kann.
Ich möchte ein bspl. geben, ich schicke vorraus, dass mir klar ist, dass ein Perpetuum Mobile unmöglich ist, aber was sagt die Natur denn aus ? Alles bewegt sich, wenn man sich nun einen Generator betrachtet, so findet man etwas, das sich relativ zur Bewegung nicht bewegt. Also gilt es nicht eine ewige Bewegung zu konstruieren, sondern einen Ruhepol zu finden, diesen Ruhepol sehe ich im Licht. So weit das Beispiel der Aussagekraft der Natur.

Ansonsten, wenn ich deine Frage so richtig verstanden habe, möchte ich ja sage.

_________________
Nosce te ipsum et desines ipse esse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.10.2010, 16:08 
Offline

Registriert: 05.10.2010, 17:01
Beiträge: 6
also erst mal muss ich sagen das ich nicht dafür bin drogen zu nehmen und würde es auch nicht gut heißen wenn jemand sowas täglich macht, aber jeder ist für seine gesuntheit selber verantwortlich.ich nehme ab und zu auch ein wenig gras und speed aber nur um übersinnliche erfahrungen zu machen. es ist oft so das ich geistwesen sehen kann, manchmal als schatten die vorbeilaufen, manchmal richtig in farbe. richtig neben mir sprechen habe ich sie nur 2 x gehört. ansonsten antworten sie mir im geiste. ich habe auch einen kleinen geist der durch meine hand schreibt. ihm kann ich zum beispiel auch fragen stellen die er beantwortet. aber bei sowas muss ich euch sagen ist immer vorsicht geraten. viele geister die man ruft wollen nicht freiwillig gehn und erzählen einem alles mögliche um nicht wieder weggeschickt zu werden. eiversüchtige geister verursachen auch gerne streit zwischen mir und meiner freundin. ab und an schlüpfen sie auch in einen von uns, das ist dann immer gans intresant den meistens merkt man es nicht direkt. mir fällt das meistens nur durch klein igkeiten auf; hier zu ein paar beispiele...
sie fängt plötzlich an immer über ihre lese brille zu schauen beim lesen was eigentlich nicht geht da sie sie halt zum lesen braucht. oder wenn sie plötzlich fragt was ist das für eine frucht (obst) und möchte mal probieren. und auch beim sex.
für mich ist es wichtig immer viel zu erfahren. ich sammel wissen aus allen übernatürlichen bereichen und versuche das wissen umzusetzen. sachen zu wissen oder zu können die geheim sind und die sonst keiner weiß oder kann sind ihrgentwie besonders. natürlich versuchn wir auch kontakt mit anderen menschen wie uns zu knüpfen die auch auf unserer wellenlänge sind und die man vieleicht für spätere nennen wir es mal "aktionen" gebrauchen könnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.10.2010, 16:17 
Offline

Registriert: 25.04.2008, 20:42
Beiträge: 4594
Wohnort: Bremen
MINAS hat geschrieben:
ich nehme ab und zu auch ein wenig gras und speed aber nur um übersinnliche erfahrungen zu machen.


sry aber Drogen zu nehmen um Spirituelle Erfahrungen zu machen oder einfach um zu wissen wie es ist find ich sehr schwach. Für mich ist das auch nur eine Reine Flucht aus der Realität, ein Nüchternes Leben kann wenn du es dir selber nicht Negativ redest (Onkelz - Dunkler Ort, die Richtung) sau geil sein.

Drogen gauckeln dir etwas vor und machen dich kaputt.

_________________
Bild
Ab 31.12.2015 - Philippsiegerbesieger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.10.2010, 19:13 
Offline

Registriert: 02.05.2008, 11:10
Beiträge: 1076
Wohnort: Wien, Boston, München
Der-Stefan hat geschrieben:
MINAS hat geschrieben:
ich nehme ab und zu auch ein wenig gras und speed aber nur um übersinnliche erfahrungen zu machen.


sry aber Drogen zu nehmen um Spirituelle Erfahrungen zu machen oder einfach um zu wissen wie es ist find ich sehr schwach. Für mich ist das auch nur eine Reine Flucht aus der Realität, ein Nüchternes Leben kann wenn du es dir selber nicht Negativ redest (Onkelz - Dunkler Ort, die Richtung) sau geil sein.

Drogen gauckeln dir etwas vor und machen dich kaputt.


Stimme Stefan zu, zudem die übersinnlichen Erfahrungen temporär begrenzt sind und dich nur kurzzeitig "frei machen". Außerdem ist die Gefahr einer Realitätsverzerrung sehr hoch. Wenn du deinen Geist wirklich auf eine spirituell hohe Ebene bringen willst, um übersinnliche Erfahrungen zu machen, gibt es weitaus bessere und vor allem gesündere Wege.

_________________
»Es ist die Maja, der Schleier des Truges, welcher die Augen der Sterblichen umhüllt und sie eine Welt sehn läßt, von der man weder sagen kann, daß sie sei, noch auch, daß sie nicht sei: denn sie gleicht dem Traume [...] «


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.10.2010, 21:16 
Offline

Registriert: 21.08.2006, 13:02
Beiträge: 1866
.............

übersinnliche erfahrungen kann man auch machen,wenn man sich einfach nur still in die ecke hockt und ommm macht.
is so :o).

_________________
Dein Gehirn ist ein guter und zuverlässiger Diener, aber ein schlechter Herr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.10.2010, 19:34 
Offline

Registriert: 05.10.2010, 17:01
Beiträge: 6
Ich weiß was du meinst und ich stimme euch zu. ich weiß das das nicht gut ist, aber es muss alle paar wochen mal sein um fragen an wesen zu stellen die ich nur so erreichen kann. wenn ich mal einen weg finde es anderes zu machen werde ich das sicher tun.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.10.2010, 19:40 
Offline

Registriert: 25.04.2008, 20:42
Beiträge: 4594
Wohnort: Bremen
MINAS hat geschrieben:
Ich weiß was du meinst und ich stimme euch zu. ich weiß das das nicht gut ist, aber es muss alle paar wochen mal sein um fragen an wesen zu stellen die ich nur so erreichen kann. wenn ich mal einen weg finde es anderes zu machen werde ich das sicher tun.


es muss alle paar Wochen mal sein weil du Lust hast dir was reinzupfeifen :)

Sry nicht böse gemeint.

Ist genauso wie "Ich rauche wegen Stress"

Alles Alibi :)

_________________
Bild
Ab 31.12.2015 - Philippsiegerbesieger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.10.2010, 10:00 
Offline

Registriert: 21.08.2006, 13:02
Beiträge: 1866
naja,es "muss" anscheinend,weil er noch keinen anderen weg kennt.

MINAS,
..aber speed ?? ich mein,dass gras der fantasie auf die sprünge hilft und auch durchaus kreatives dabei raus kommen kann (bei kleinen dosen),weiß ich ja,aber was bewirkt denn das speed bei dir ?
das hat doch ne ähnliche wirkung wie crack oder ?
und wie konsumierst du diese drogen,erst speed zum aufpuschen und dann gras zum runterholen ?
wie soll man sich denn auf speed auf seine (über)sinne konzentrieren können?

nimm dir mal die zeit (nebenbei beim konsumieren) und pflück sowohl die positiven,als auch die negativen wirkungen der drogen,die du grad schätzt,auseinander und stell sie gegenüber...
vielleicht kommst du dann darauf,was dir fehlt und wie du es dir auf andere art beschaffen könntest.

_________________
Dein Gehirn ist ein guter und zuverlässiger Diener, aber ein schlechter Herr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.10.2010, 11:50 
Offline

Registriert: 25.08.2010, 13:42
Beiträge: 55
Wohnort: Hamburg
ania, dein letzter Absatz triffts auf den Punkt. ( Der Rest eigentlich auch ).
Aber hin und wieder n bißchen Libanesen gegen die Dunkelheit
rauchen, ist in manchen Lagen unersätzlich...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.10.2010, 12:08 
Offline

Registriert: 21.08.2006, 13:02
Beiträge: 1866
ich kanns nachvollziehen,
solang man nicht anfängt sich selbst,oder anderen schaden zuzufügen.
ich selbst bin aber inzwischen an einem punkt angekommen,an dem ich,auch an den freien sonntagen,kein gras mehr rauche.
mit der passenden musik zur rechten zeit vermag man sich auch wegzubeamen.

_________________
Dein Gehirn ist ein guter und zuverlässiger Diener, aber ein schlechter Herr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Seite 9...(?)
BeitragVerfasst: 03.11.2010, 19:17 
Offline

Registriert: 05.06.2006, 21:16
Beiträge: 844
Wohnort: Schönau im Mühlkreis
-
Ich schütte mich täglich mit Kaffee, Red bull und Cola voll, in Unmengen, weil ich süchtig bin.
-
Ich war schon auf einer Dorgenstation wegen meiner Koffeinsucht bei den Junkies und ein Arzt wollte mir sogar Methadon verschreiben wegen meine Koffeinsucht...
-
Aber mir gefällt das.
-
Gutes Speed und gutes Koks würde mich reizen, bin da nämlich immer voll beschissen worden...
-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 120 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron