Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 120 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "bewusstseinserweiternde" Drogen
BeitragVerfasst: 03.06.2007, 02:07 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 17:29
Beiträge: 146
Wohnort: NRW
Hi Leute,

ich hab mich grade mal gefragt ob jemand im Forum schonmal "bewusstseinserweiternde" oder psychedelische Drogen genommen hat. Muss ja nicht in Mexico gewesen sein... :-)

Wenn ja, was hat man auf den Trip erfahren,gesehen, gelernt ?
Hat man schamanistische Erlebnisse ? von Geistern oder Visionen...

Mit bewusstseinserweiternd meine ich z.B Halluzinogene Drogen wie Salvia Divinorum,LSD,Meskalin,Pilze (Psylos),DMT oder Iboga

_________________
~love - hate~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.06.2007, 09:21 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 14:39
Beiträge: 1601
Wohnort: Flensburg
ich denke, dass ein INternetforum, welches so leicht zugänglich ist, wohl der völlig falsche Ort für solche Geschichten ist, or what?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.06.2007, 10:42 
Offline
Moderator

Registriert: 15.05.2006, 18:22
Beiträge: 12975
Wohnort: Berlin
der K hat geschrieben:
ich denke, dass ein INternetforum, welches so leicht zugänglich ist, wohl der völlig falsche Ort für solche Geschichten ist, or what?


denke ich auch!

_________________
Wir wollen "VAYA CON TIOZ" endlich komplett auf BluRay!!!

Die klimatischen Bedingungen in der Hölle sind sicher unerfreulich,
aber die Gesellschaft dort wäre von Interesse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.06.2007, 10:51 
Offline

Registriert: 30.05.2006, 21:10
Beiträge: 251
Wohnort: ffm
mich würden so erfahrungen auch mal interessieren, sei es zur abschreckung oder zur verlockung..jeder muss für sich selbst entscheiden, was er tut.

_________________
"Macht für den, der sie nicht will"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.06.2007, 12:02 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 10:35
Beiträge: 148
man sollte sehr vorsichtig sein und sich vorher informieren

ein gutes buch zu dem thema...

ulli olvedi - lsd-report (isbn 3-518-06538-6)

_________________
das ziel steht im weg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "bewusstseinserweiternde" Drogen
BeitragVerfasst: 03.06.2007, 15:28 
Offline

Registriert: 10.10.2006, 20:04
Beiträge: 352
SKiZo hat geschrieben:
Hi Leute,

ich hab mich grade mal gefragt ob jemand im Forum schonmal "bewusstseinserweiternde" oder psychedelische Drogen genommen hat. Muss ja nicht in Mexico gewesen sein... :-)

Wenn ja, was hat man auf den Trip erfahren,gesehen, gelernt ?
Hat man schamanistische Erlebnisse ? von Geistern oder Visionen...

Mit bewusstseinserweiternd meine ich z.B Halluzinogene Drogen wie Salvia Divinorum,LSD,Meskalin,Pilze (Psylos),DMT oder Iboga


eine bewusstseinserweiterung kriegst du aber nicht nur beim konsum von halluzinogenen. meine erste bewusstseinserweiterung hatte ich auf gras.
es ist auch kein garant für eine bewusstseinserweiterung, wenn du z.b. pilze frisst. du bist zwar drauf, siehst neue züge in dir und erkennst zusammenhänge und noch etlich weitere symptome einer bewusstseinserweiterung, aber solltest du niemals die reflektion nach einem trip misachten.
das gilt auch für gras & piece!

aber schluß mit theorie, hier etwas von meinem ersten pilztrip:
4 freunde & ich, haben uns psylos besorgt, jeder eine packung á 35 gramm. für's protokoll: ich hatte kolumbianische.
die erste stunde war ich wie angetrunken.
hatte aber noch keine lachkicks, oder halluzinationen gehabt, aus dem grunde weil ich auf die wirkung gewartet habe.
bumm - die stunde war vorbei und die wände begannen zu zerfließen. ich hab so sehr geschwitzt, dass ich kaum die saiten von meinem bass greifen konnte.
bamm - der erste große lachkick.
auf pilze hast du soviele gedanken die dir durch den kopf gehen, dass du irgendwie nicht entspannt bist, aber dich doch übelst gechillt fühlst. ein symptom dafür, dass du dich auf reise befindest.
bei den ganzen wirr-warr den man erlebt ranken sich auch gedanken von sorgen & probleme durch's hirn - und genau da setzen die heftigsten lachkicks ein.
dir wird bewusst wie nichtig deine probleme sind und das du mit einem fingerschnippen diese probleme löst.
um aus dieser 3-6 stündigen fahrt auch das allerletzte rauszuholen, haben wir natürlich tool gehört.
ein fehler den ich nicht bereue. bei einem song wurde die wohnung schwarz und die wände wollten den raum komprimieren. wir haben gedacht der raum wollte uns zerquetschen.
von diesem schock erholt haben wir alle realisiert wie drauf wir waren. es gab nur noch diese wohnung und das universum.
jeder hat für sich natürlich einen eigenen trip geschoben, aber wir waren noch miteinander verbunden und die interaktionen auch miteinander involviert. wir waren alle im selben universum doch jeder auf seinen eigenen planeten. doch, ich denke das ist die beste umschreibung dafür.
dieser trip hat mich sensibilisiert auf den umgang mit mir selbst.

naja, liest sich ganz cool bis jetzt, oder?
war auch der geilste abend meines lebens, aber auch das anstrengenste was ich durchgemacht habe.
einer von meinen freunden, die dabei waren, hat leider nicht sovieles positives gezogen wie ich. er hat einen horrortrip geschoben und ist seitdem auch nicht mehr der den ich kannte.
ihm geht's aber mittlerweile besser, eigentlich...

details habe ich jetzt ausgelassen, da ich dafür mehr zeilen bräuchte und ich auch nicht alles erzählen mag da es meine reise war.
solltest du noch mehr fragen haben (und die wirst du haben), dann frag ruhig. ;-)

nur eins noch: nur weil du dir meine worte einprägst und sie für deinen trip als leitfaden nutzt, wird dir aber nicht das gleiche wiederfahren wie mir.
die droge ist energie und energie ist recht eigensinnig.
doch wenn du sensibilisiert und mit respekt eine droge anfasst, wird sie dich auch an die hand nehmen und dich mit auf die reise geleiten.


Zuletzt geändert von Kol am 03.06.2007, 20:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: -
BeitragVerfasst: 03.06.2007, 15:30 
Offline

Registriert: 05.06.2006, 21:16
Beiträge: 844
Wohnort: Schönau im Mühlkreis
Ja, ich habe Erfahrungen beispielsweise mit LSD gemacht und fand diese Erfahrungen einzigartig und sie waren etwas Besonderes, aber ich war auch schon auf Horror, das ist echt schlimm. Ich kann jetzt keine Werbung machen für Drogen, denn das kann sehr gefährlich werden, besonders beim LSD. Meine Therapeuten und Ärzte sagen ja, daß meine Psychose von Drogen ausgelöst wurde. Ein Betreuer hier in meiner Einrichtung meinte, ich würde Drogen verherrlichen. LSD... - das kann etwas ganz Besonderes sein. Ob LSD das Bewußtsein ertweitert, weiß ich nicht. Geblieben ist mir was vom LSD und ich fand es einfach aufregend und geil.
-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.06.2007, 18:35 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 17:29
Beiträge: 146
Wohnort: NRW
Magic Mushrooms und Salvia Divinorum gibts ja legal zu kaufen.

Ich hab schon Erfahrungen mit Salvia und Gras, Hasch gemacht.
Nach Kol deiner Geschichte muss man da ja aufpassen das man mit den richtigen Leuten das Zeug einnimmt und keine Panik schiebt weil man so lange drauf ist.

Bei Salvia dauert der "rausch" ja nicht so lange.

_________________
~love - hate~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.06.2007, 18:51 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 14:39
Beiträge: 1601
Wohnort: Flensburg
Rock`n`Roll Outlaw hat geschrieben:
der K hat geschrieben:
ich denke, dass ein INternetforum, welches so leicht zugänglich ist, wohl der völlig falsche Ort für solche Geschichten ist, or what?


Warum?
Solange nicht explizit für die Droge geworben wird, halte ich es für legitim, über Rauscherfahrungen zu diskutieren.


Was hälst du von Zigarettenwerbung (und deren Wirkung) auf Formel1-Autos und was meinst du, warum diese wohl verboten wurden?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.06.2007, 10:43 
Sarah-GUSD hat geschrieben:
mich würden so erfahrungen auch mal interessieren, sei es zur abschreckung oder zur verlockung..jeder muss für sich selbst entscheiden, was er tut.


genau, in der szene gehörts dazu, gelle.
auf das hab ich bei dir noch gewartet, ganz ehrlich...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.06.2007, 11:30 
Offline

Registriert: 30.05.2006, 21:10
Beiträge: 251
Wohnort: ffm
united-underworld hat geschrieben:
Sarah-GUSD hat geschrieben:
mich würden so erfahrungen auch mal interessieren, sei es zur abschreckung oder zur verlockung..jeder muss für sich selbst entscheiden, was er tut.


genau, in der szene gehörts dazu, gelle.
auf das hab ich bei dir noch gewartet, ganz ehrlich...


ja rock n roll eben !!! weisst du doch!

_________________
"Macht für den, der sie nicht will"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.06.2007, 11:46 
Ich halte generell nicht viel von Drogen.

Ich habe einmal "Kekse" probiert. Der Trip ansich war eigentlich weder positiv noch negativ. Hat mir nicht wirklich was gebracht. Und dafür das es mir die nächsten 24 Stunden irgendwie total scheiße ging hat es sich für mich nicht gelohnt.

Von anderen Dingen halte ich generell die Finger.
Ich trinke ja auch so gut wie nie Alkohol( 3-4mal im Jahr 1-2 Schnaps).

Bis denn dann, Steffi

P.S.: Ich habe diesen Beitrag möglichst neutral gehalten, ich kann niemandem dazu raten Drogen zu konsumieren, kann aber auch niemandem davon abraten( bei so wenig Erfahrung käm ich mich lächerlich vor)!!!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.06.2007, 12:27 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 10:35
Beiträge: 148
united-underworld hat geschrieben:
genau, in der szene gehörts dazu, gelle.
auf das hab ich bei dir noch gewartet, ganz ehrlich...


dir wuerde ein trip auch mal gut tun
evtl. kommst du damit von deinem ewigen negativen weg :)

_________________
das ziel steht im weg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.06.2007, 14:23 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 14:39
Beiträge: 1601
Wohnort: Flensburg
JeDi hat geschrieben:
united-underworld hat geschrieben:
genau, in der szene gehörts dazu, gelle.
auf das hab ich bei dir noch gewartet, ganz ehrlich...


dir wuerde ein trip auch mal gut tun
evtl. kommst du damit von deinem ewigen negativen weg :)


Das ist der Grund warum ich versuche gegen diesen thread anzustinken...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.06.2007, 14:31 
Also ich finde den Thread hier eigentlich ganz gut.
Es hat ja nicht jeder nur gute Erfahrungen mit Drogen gemacht.
Wenn man die negativen hier reinschreibt kann sie jeder lesen und vielleicht überlegt man es sich dann nochmal ob man selber das auch ausprobieren möchte.
Oder aber man hat den Spaß sich mit anderen über die positiven Erfahrungen austauschen zu können.
Generell finde ich jede Form der Aufklärung in Sachen Drogen gut.

Bis denn dann, Steffi


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 120 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron