Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Das ganze Ausmaß
BeitragVerfasst: 12.04.2013, 19:31 
Offline
W Entertainment GmbH

Registriert: 04.06.2006, 18:55
Beiträge: 1444
http://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=125851

Ein wichtiges und schwieriges Thema, auf das mich eine engagierte Userin aufmerksam gemacht hat, was meint Ihr dazu?

_________________
Spann 'nen Bogen, bau ‘ne Brücke
Les’ die Scherben auf
Der Himmel kann warten
Und Deine Hölle, die Hölle auch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das ganze Ausmaß
BeitragVerfasst: 12.04.2013, 19:53 
Offline
Moderator

Registriert: 16.12.2011, 01:31
Beiträge: 10211
Wohnort: NRW
Zuallererst fällt mir dazu ein, das es durchaus empfehlenswert ist, der Seite von "Foodwatch" ab und zu mal einen Besuch abzustatten!

Hier wurden schon viele Fälle von Verbraucherverarschung aufgedeckt, und selbige ist auch im Lebensmittelbereich leider schlichtweg an der Tagesordnung, und zwar in vielerlei Hinsicht!

Es kann also nicht schaden sich diesbezüglich ein wenig zu informieren,
und "Foodwatch" ist dafür schon mal eine ganz lohnende Anlaufstelle!

http://www.foodwatch.org/de/

_________________
"Je mehr Leute sich aktiv beteiligen, desto mehr Leute beteiligen sich aktiv..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das ganze Ausmaß
BeitragVerfasst: 14.04.2013, 15:38 
Offline

Registriert: 10.10.2006, 20:04
Beiträge: 352
tut mir leid, aber das mit dem pferd geht mir am arsch vorbei. sicherlich ist das betrug, aber selbst schuld, wenn die geschmacksnerven so verkümmert sind, dass man es nicht rausschmeckt. zumal was typisch deutsches geschehen ist, nach diesem skandal: viele deutsche haben dann bewusst pferdefleisch gekauft um es zu probieren, mal gucken wies schmeckt, neugierde wurde geweckt und das ist nichts schlimmes. der verbraucher wird schon seit jahrzenten hinters licht geführt, so gut wie jedes "mainstream" produkt ist voll mit sachen die wir uns nicht da drin wünschen und trotzdem fressen wir weiter.

ich finde jeder der regelmäßig cola/fanta/pepsi und den ganzen scheiß süppelt, der lebt ungesünder als wenn er falsch deklarierten fraß zu sich nimmt.

schlimm wirds wenn man unorganische bestandteile in seinem essen hat, wie z.b. holz/sägespähne im joghurt. sowas finde ich pervers. nichts gegen baumrinde, die würde ich essen wenn ich aufm survival trip bin oder eins mit der natur werden will, aber der hat nichts im joghurt zu suchen.
oder verunreinigtes/verseuchtes tierfutter, dass erst die tiere fressen und durch die dann in uns gelangen.

oder so sachen wie aromen und aromastoffe. da wo erdbeere drauf steht muss auch nicht zwangsweise ne erdbeere drin sein. ;)
das ist für mich ein skandal. in der lasagne war dann wenigstens fleisch drin, zwar kein rind, aber wenigstens vollwertiger fleischersatz und kein aromastoff.

ps: auch wenn mich das mit dem pferd nicht stört, da mir pferd schmeckt, finde ich dennoch dass die märkte, dessen produkte, pferd enthielten auch bestraft werden müssen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das ganze Ausmaß
BeitragVerfasst: 05.09.2014, 15:07 
Offline

Registriert: 10.07.2006, 18:50
Beiträge: 849
Wohnort: D.I.E. Stelle zuuuum... F.L.I.E.G.E.N. in 'Finca Jam 2'
Diejenigen, die für's 'bestrafen' solcher Greueltaten an Lebewesen jeglicher Art (-auch Pflanzen!) zuständig WÄREN, bestellen Ihr Essen ausnahmslos bei Internet-Feinkostläden 'ihres Vertrauens'.

Die interessiert es einen Dreck, was der Rest am unteren Ende der Nahrungskette zu Fressen vorgesetzt bekommt!

Im Fachjargon: Bevölkerungsreduktion durch generationenlange Nahrungs-Qualitäts-Unterschiede

_________________
die (z.\w/.eit-)härteste firma hier im netz
der härteste firma in diesem universum
...
Gestatten, "Hölle".
H.I.E.R. legt der Teufel seine Stiefel auf den Tisch!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das ganze Ausmaß
BeitragVerfasst: 05.09.2014, 20:45 
Offline

Registriert: 17.01.2014, 19:30
Beiträge: 675
Wohnort: NRW
Auch das Buch "Die Essensfälscher" von Thilo Bode dem Foodwatch Gründer,
sollte man gelesen haben!

_________________
~~~~~~~~Dunkelheit gibt es nicht, was fehlt ist nur das Licht~~~~~~~~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das ganze Ausmaß
BeitragVerfasst: 14.09.2014, 17:28 
Offline

Registriert: 10.07.2006, 18:50
Beiträge: 849
Wohnort: D.I.E. Stelle zuuuum... F.L.I.E.G.E.N. in 'Finca Jam 2'
Wo wir grad' bei Büchern rund um Essen und Ernährung sind, hier MEIN diesbezüglicher 'Mind-Buster':

Marie-Monique Robin - Mit Gift und Genen
(Wie der Biotech-Konzern MONSANTO unsere Welt verändert!)

Wer danach noch Appetit und Lust auf industriell vertriebenes Essen findet: RESPEKT!

_________________
die (z.\w/.eit-)härteste firma hier im netz
der härteste firma in diesem universum
...
Gestatten, "Hölle".
H.I.E.R. legt der Teufel seine Stiefel auf den Tisch!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: