Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 249 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.09.2006, 19:32 
Offline

Registriert: 16.06.2006, 20:36
Beiträge: 46
@M.A.N.U:

Ich find deinen Beitrag klasse und gehe zu 95% konform. Es ist die fehlende Eigenintiative des Menschen überhaupt, der sich mit Geschenken, Versprechen und so weiter hinhalten lässt und sich den Tatsachen verschließt. Der Umstand zu revoltieren selbst ist die Barriere die es nicht zu erklimmen gilt, solange es dem Menschen noch zu gut geht. Zu welchem Preis auch? Viele Menschen sind für ihre Ideale gestorben, viele für nix und wieder nix. Lohnt es sich wirklich zu kämpfen wobei wir wirklich in einer recht guten Gesellschaftsform leben ,wo Probleme durch viele Mägen gehen bevor sie noch beschissener wieder ausgekotzt werden. Anscheinend ist der Scheißhaufen nicht groß genug, obwohl er es eigentlich sein müsste, nachdem was man hier zu lesen bekommt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.09.2006, 20:37 
Offline

Registriert: 17.05.2006, 21:25
Beiträge: 13
@bojena,

danke erst mal. wie meinst du das mit deinem beitrag. das es uns eigentlich zu gut geht um zu revoltieren (wie du so schön formuliert hast)??


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.09.2006, 02:02 
Offline

Registriert: 16.06.2006, 20:36
Beiträge: 46
M.A.N.U. hat geschrieben:
@bojena,

danke erst mal. wie meinst du das mit deinem beitrag. das es uns eigentlich zu gut geht um zu revoltieren (wie du so schön formuliert hast)??


Wir leben in einer Gesellschaft wo es Arbeitslosen wesentlich besser geht als früher. Kranke werden besser behandelt wie früher. Alles in allem im Vergleich zu den meisten anderen Ländern ist Deutschland trotz der scheinbaren Misslage ein land mit sehr großem Wohlstand. Allein schon das wir uns hier so frei unterhalten können bzw auch allein schon das technologische Niveau ist sehr hoch und ein hohes Maß an Gefühlen was andere noch nicht mal kennen nur mal so als Beispiel. Hinzu kommt noch die Bequemlichkeit die z.B. dieses Medium hier hervrobringt. Es ist sehr sehr unwahrscheinlich gar fast unmöglich uns durch eine Revolution bessere Umstände herbeizuführen....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.09.2006, 16:23 
Offline

Registriert: 17.05.2006, 21:25
Beiträge: 13
@bojena,

stimme deiner aussage, was das von dir beschriebene betrifft, uneingeschränkt zu!! genau so sehe ich das auch. uns gehts gut, sehr sogar.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2006, 09:07 
BOJena hat geschrieben:
M.A.N.U. hat geschrieben:
@bojena,

danke erst mal. wie meinst du das mit deinem beitrag. das es uns eigentlich zu gut geht um zu revoltieren (wie du so schön formuliert hast)??


Wir leben in einer Gesellschaft wo es Arbeitslosen wesentlich besser geht als früher. Kranke werden besser behandelt wie früher. Alles in allem im Vergleich zu den meisten anderen Ländern ist Deutschland trotz der scheinbaren Misslage ein land mit sehr großem Wohlstand. Allein schon das wir uns hier so frei unterhalten können bzw auch allein schon das technologische Niveau ist sehr hoch und ein hohes Maß an Gefühlen was andere noch nicht mal kennen nur mal so als Beispiel. Hinzu kommt noch die Bequemlichkeit die z.B. dieses Medium hier hervrobringt. Es ist sehr sehr unwahrscheinlich gar fast unmöglich uns durch eine Revolution bessere Umstände herbeizuführen....


weder arbeitslosen noch kranken geht es besser als früher. das ist sage und schreibe einfach nur eine lüge!!! und das sagen nicht irgendwelche linken spießer gruppierungen, sondern wohlfahrtsverbände und institute im auftrag der regierung.

mfg


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2006, 09:59 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 10:35
Beiträge: 145
Wohnort: zuhause
united-underworld hat geschrieben:
weder arbeitslosen noch kranken geht es besser als früher.


was ist frueher?
10 jahre?
50 jahre?
100 jahre?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2006, 10:22 
Jens-Dirk hat geschrieben:
united-underworld hat geschrieben:
weder arbeitslosen noch kranken geht es besser als früher.


was ist frueher?
10 jahre?
50 jahre?
100 jahre?


na gut. auslegungssache

einem vergewaltigten mädchen dass bis ans ende daran leidet geht es auch besser als einem verhungertem.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2006, 13:25 
Offline

Registriert: 16.06.2006, 20:36
Beiträge: 46
united-underworld hat geschrieben:

na gut. auslegungssache

einem vergewaltigten mädchen dass bis ans ende daran leidet geht es auch besser als einem verhungertem.


Ich meinte schon die Zeit bevor es diesen "Sozialstaat" gab. Es ging mir auch mehr um diese hier.
BOJena hat geschrieben:
Es ist sehr sehr unwahrscheinlich gar fast unmöglich uns durch eine Revolution bessere Umstände herbeizuführen....


Man könnte die Probleme die es heute gibt mit vernünftiger Regierungsarbeit bekämpfen. Nur dazu müsste die Regierung mal vernünftig arbeiten...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Abzockerland D
BeitragVerfasst: 28.09.2006, 19:49 
Offline

Registriert: 28.09.2006, 19:31
Beiträge: 1
Hi!

Wie ich sehe gehts um das Raubland Deutschland!
Hab mal einige Dinge mal hier reinzusetzen, die vielleicht noch mehr über das Land zum grübbeln bringen!!! (ist nur mit kopfschütteln zu geniessen).

Mecker-Blogs ins Staatsarchiv
(28.09.2006)
Das deutschsprachige Internet wird zum Staatsschatz: Ein Bundesgesetz vom 22. Juni 2006 schreibt vor, dass alle "Medienwerke in unkörperlicher Form" bei der Deutschen Nationalbibliothek abgeliefert werden müssen, andernfalls drohe ein Bußgeld in Höhe von bis zu 10.000 Euro. Wie sehen die Aktenschränke aus, in denen die Bibliothekare Blog-Einträge und Foren-Postings aufbewahren?

dazu eine antwort:

Man ist nur noch eine Nummer : Mitglieds-Nr,Renten-Nr,Sozial-Nr,Steuer- Nr,Arbeitsamt-Nr,Versicherungs-Nr,Auto- Nr,Computer-Ident-Nr,Telefon- Nr................Bestattungs-Nr. ! Lustig ? Nein !!! Man wird unbewußt oder bewußt vereinnahmt,gläsern gemacht und kontrolliert ! Warum !?! Weil in dieser Gesellschaft der Mensch nur noch Mittel zum Zweck ist, die sogenannte Freiheit eine oberflächliche Freiheit ist. Der Film "Staatsfeind Nr. 1 " läßt grüßen.Albert Einstein sagte einmal folgenden Satz:"Zwei Dinge sind unendlich - das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher! Dem ist doch nichts mehr hinzuzufügen - oder ?

quelle: www.freenet.de



GEZ-Gebühren für Computer
(10.06.2005)
Ab dem 1. Januar 2007 werden Computer, mit denen man auch ins Internet gehen kann, GEZ-pflichtig. Damit müssen alle Besitzer von PCs, MACs und anderen Geräte mit Internet-Anbindung Gebühren zahlen. Die Grundlage dafür ist eine Neuregelung des Rundfunkgebührenstaatsvertrags. Besonders betroffen sind Freiberufler, die ab 2007 doppelte Rundfunkgebühren zahlen dürfen ? selbst dann, wenn sie weder über das Internet noch über den Fernseher noch über das Radio öffentlich-rechtliche Sendungen empfangen.

dazu auch eine Antwort:

Zwangsgebühren z. Zt.: 204,36 EUR pro Jahr!

Auch ohne Gebührenerhöhung würde ein heute 18-Jähriger bis zu seinem 80. Geburtstag
über 12.600,- Euro
zwangsweise an die GEZ bezahlen (Zinsen nicht mitgerechnet!)!

Die GEZ entzog der Volkswirtschaft im Jahr 2004:
6.854.811.966,62 Euro (rund 6,9 Milliarden)!
(...also fast 7.000 Millionen!)
Das sind 64.114.700,28 Euro mehr als 2003!

quelle:www.freenet.de

Dazu fällt mir nix mehr zu ein!!!!!

_________________
"Zwei Dinge sind unendlich - das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher! Dem ist doch nichts mehr hinzuzufügen - oder ?"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.09.2006, 19:52 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 14:39
Beiträge: 1601
Wohnort: Flensburg
Im übrigen sind wir der einizge EU-Staat der Rundfunkgebühren einzieht. Alle anderen machen das, wie gehabt, über Werbeeinnahmen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.09.2006, 20:41 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 14:39
Beiträge: 1601
Wohnort: Flensburg
Die Öffentlichen betrachte ich als eine Art Vorruhestand für gealterte Showstars. Stefan Raab sagte im Focus auf die Frage ob er nicht nach Pro7 zu den Öffentlichen wechseln möchte:"Diesen Grad der Verzweiflung habe ich noch nicht erreicht. Sobald sich dein Gehalt aus Gebühren finanziert, hast du Probleme. Ich habe auf diesen Käse keinen Bock.[...] Vielleicht liegt es ja daran, dass sie den Wunsch nach Sicherheit verspüren, nach einem Seniorenheim, in dem sie geruhsam ihr Nest bauen können. Das weiß man ja, wenn man nicht ganz schlecht ist, lassen die einen ARD und ZDF machen, bis man stirbt. Allein weil sie zum Schluss die große Trauershow machen wollen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Gebührengelder
BeitragVerfasst: 28.09.2006, 21:21 
Offline

Registriert: 02.06.2006, 22:04
Beiträge: 114
Wohnort: Hamburg, Berlin, Leipzig
Bin zwar auch kein Freund der öffentlich-rechtlichen, allerdings werden fast alle ör Sender in der EU zwangsweise von den Bürgern finanziert. In den anderen Ländern werden sie direkt über Steuergelder (aus dem Staatshaushalt) finanziert. Gebühren oder Steuern ist eigentlich egal, bezahlen tun wir. Die Werbequote der ör ist in Deutschland sogar relativ hoch. Um und bei 10% der Gesamteinnahmen isr durch Werbung finanziert. Wenn überhaupt, hat nur die BBC einen höheren Anteil.
[/quote]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2006, 00:03 
Rock`n`Roll Outlaw hat geschrieben:
der K hat geschrieben:
Im übrigen sind wir der einizge EU-Staat der Rundfunkgebühren einzieht. Alle anderen machen das, wie gehabt, über Werbeeinnahmen.


Was auch die einzig richtige Alternative sein kann, wenn man bedenkt, welchen Schwachsinn man tagtäglich im Fernsehen präsentiert bekommt.
Gehirnwäsche pur.
Wobei ab und an läuft doch auch mal was sinnvolles:
Gestern die Diskussion im Dritten bei "Hart aber fair" über fehlende (oder falsche?) Intregation von Imigranten.
Sehr cool übrigens dieser Kerl, der neben dem CDU Politiker saß - der Mann war ja mal rhetorisch überhaupt nicht zu schlagen.

Ganz großes Kino - ohne Ergebnis.

Aber nun back 2 topic ;)


richtig
lieber zahlt das volk für relativ kritische berichterstattung, als irgendwelche großkonzerne.
soll ja schon mal vorgekomme sein dass konzerne mit werbe-rücktritt nach schlechten beiträgen gedroht haben.
ich zahle gerne GEZ, ja das meine ich im ernst.ob es auf den PC ausgeweitet werden muss ist sicherlich fraglich, aber allein der gedanke daran von rtl2 news leben zu müssen macht mir angst.

und @der K
stefan raab zu zitieren ist so ziemlich das letzte was man auf der welt machen sollte


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2006, 00:06 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 14:39
Beiträge: 1601
Wohnort: Flensburg
wieso? nur weil er dir nicht passt heißt das nicht das er nicht mal recht haben kann. Schließlich gibs nicht oft Juristen die Metzger wurden....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2006, 00:16 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 10:16
Beiträge: 61
der K hat geschrieben:
wieso? nur weil er dir nicht passt heißt das nicht das er nicht mal recht haben kann. Schließlich gibs nicht oft Juristen die Metzger wurden....


Sagt aber nichts darüber aus, wo du den Käse erzählt bekamst, dass nur in der BRD Rundfunkgebühren eingezogen werden...

_________________
In the spring and autumn
In ´The Spring and Autumn´
there
are
no
righteous
wars


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 249 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron