Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 218 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 15  Nächste

Wie sind eure Essgewohnheiten?
Ich esse alles, worauf ich gerade Hunger habe (Fleisch, Fast Food, etc..) 35%  35%  [ 22 ]
Ich bin zwar kein "echter" Vegetarier, versuche aber dennoch mich bewusst zu ernähren und auf Fast-Food und übermäßigen Fleisch_Geflügel_Fischkonsum zu verzichten 38%  38%  [ 24 ]
Ich bin "echter" Vegetarier und verzichte konsequent auf alle Formen von Fleisch (auch auf Geflügel und Fisch) 21%  21%  [ 13 ]
Ich lebe vegan und nehme überhaupt keine tierischen Produkte zu mir 6%  6%  [ 4 ]
Abstimmungen insgesamt : 63
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.05.2007, 12:18 
Offline
Moderator

Registriert: 15.05.2006, 18:22
Beiträge: 12975
Wohnort: Berlin
Ich muss gestehen das ich nicht wirklich auf die Ernährung. Ich sag mir immer man lebt nur einmal!

_________________
Wir wollen "VAYA CON TIOZ" endlich komplett auf BluRay!!!

Die klimatischen Bedingungen in der Hölle sind sicher unerfreulich,
aber die Gesellschaft dort wäre von Interesse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.05.2007, 12:21 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 10:35
Beiträge: 148
DO_05 hat geschrieben:
Ich muss gestehen das ich nicht wirklich auf die Ernährung. Ich sag mir immer man lebt nur einmal!


du achtest nicht auf gute ernaehrung weil du nur ein leben hast?
verstehe ich nicht...

_________________
das ziel steht im weg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.05.2007, 17:23 
Offline
Moderator

Registriert: 15.05.2006, 18:22
Beiträge: 12975
Wohnort: Berlin
ich auch nicht, aber so ist es. Was bringt es mir 100%ig genau darauf zu achten. Gib ihm!

_________________
Wir wollen "VAYA CON TIOZ" endlich komplett auf BluRay!!!

Die klimatischen Bedingungen in der Hölle sind sicher unerfreulich,
aber die Gesellschaft dort wäre von Interesse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.05.2007, 20:21 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 10:50
Beiträge: 252
DO_05 hat geschrieben:
Was bringt es mir 100%ig genau darauf zu achten.

Es macht Spaß auf seine Gesundheit zu achten und es macht Spaß (lange) zu leben. Zwei gute Gründe. Und das gilt auch nicht nur für's Essen.

_________________
Protest ist Labern - Widerstand ist Handeln


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.05.2007, 20:28 
Naja, ich kann DO_05 ja schon verstehen.
Würde auch lieber das essen was mir wirklich schmeckt.
Hab nur leider keine andere Wahl wenn ich nicht schon mit 22 in die Kleider meiner Mutter passen möchte :-(

Bis denn dann, Steffi


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.05.2007, 00:11 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 19:20
Beiträge: 183
Wohnort: Ruhrgebiet
Quakerchen's Mum hat geschrieben:
Naja, ich kann DO_05 ja schon verstehen.
Würde auch lieber das essen was mir wirklich schmeckt.


Was wirklich schmeckt??
Mir schmeckte vieles und manches schmeckt mir heute noch, weil ich damit aufgewachsen bin, weil ich bestimmte Dinge damit verbinde (oft auch unterbewusst) und weil ich manches nie probiert habe.
Oft geht es gar nicht um Schmecken oder Nicht-Schmecken, sondern um Anerzogenes und Gewohnheit.

Was schmeckt dir denn wirklich?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Nr1.
BeitragVerfasst: 30.05.2007, 16:11 
Offline

Registriert: 29.12.2006, 01:40
Beiträge: 223
Wohnort: Fulda
Hallo zusammen,

die wenigsten haben eine Vorstellung wie verdammt wichtig die Ernährung ist. Jeder Gedanke, Handlung, psychische Verfassung, alles mögliche hängt von der Ernährung ab.
Mit der richtigen Ernährung kann jeder zu einer wahren Powermaschine werden, ich hab ein wenig Ahnung davon weil ich in der Gastronomie arbeite und einige meiner Freunde Fitnesstrainer sind. Ich kann jedem nur empfehlen mal folgendes Auszuprobieren:

Mindestens 3 größere Mahlzeiten am Tag.
zum Frühstück Müsli, eine Banane, mit nem Eßlöffel Traubenzucker (im Supermarkt für 80 cent-500 Gramm)

Zwischen den 3 Hauptmahlzeiten sollte der Magen immer was zu tun haben, das heißt so jede Stunde etwas futtern irgendwas, Obst, Schokolade, Scheibe Brot, Studentenfutter, Reiswaffeln...

Zum Mittag-und Abendessen sollte es dann wieder etwas mehr sein.

Viel trinken.

Wer sich daran hält ist fit, hat Power für den ganzen Tag. Wer glaubt dadurch dick zu werden irrt sich gewaltig. Wer jedoch ein par Kilo zulegen möchte (wie ich) sollte zwischendurch ein Glas 'Weight Gainer' trinken. In Pulverform für Milchshakes für 15? ein halbes Kilo.

Mir kann keiner erzählen, dafür ist keine Zeit wegen der Arbeit oder so ein quatsch, das wäre eine Ausrede für Faulheit. Die Snacks zwischendurch kann man sich alle schon daheim vorbereiten.
Auch hier muß man sich Anfangs etwas dran gewöhnen, aber es wirkt wie der Blitz und macht Spaß.

Grüße aus FuldaRockcity

_________________
This life fading away / This life tickin' like a time bomb / Ready to blow your tortured mind / I know it's wasting away


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nr1.
BeitragVerfasst: 30.05.2007, 23:08 
Marc25fd hat geschrieben:
Hallo zusammen,

die wenigsten haben eine Vorstellung wie verdammt wichtig die Ernährung ist. Jeder Gedanke, Handlung, psychische Verfassung, alles mögliche hängt von der Ernährung ab.
Mit der richtigen Ernährung kann jeder zu einer wahren Powermaschine werden, ich hab ein wenig Ahnung davon weil ich in der Gastronomie arbeite und einige meiner Freunde Fitnesstrainer sind. Ich kann jedem nur empfehlen mal folgendes Auszuprobieren:

Mindestens 3 größere Mahlzeiten am Tag.
zum Frühstück Müsli, eine Banane, mit nem Eßlöffel Traubenzucker (im Supermarkt für 80 cent-500 Gramm)

Zwischen den 3 Hauptmahlzeiten sollte der Magen immer was zu tun haben, das heißt so jede Stunde etwas futtern irgendwas, Obst, Schokolade, Scheibe Brot, Studentenfutter, Reiswaffeln...

Zum Mittag-und Abendessen sollte es dann wieder etwas mehr sein.

Viel trinken.

Wer sich daran hält ist fit, hat Power für den ganzen Tag. Wer glaubt dadurch dick zu werden irrt sich gewaltig. Wer jedoch ein par Kilo zulegen möchte (wie ich) sollte zwischendurch ein Glas 'Weight Gainer' trinken. In Pulverform für Milchshakes für 15? ein halbes Kilo.

Mir kann keiner erzählen, dafür ist keine Zeit wegen der Arbeit oder so ein quatsch, das wäre eine Ausrede für Faulheit. Die Snacks zwischendurch kann man sich alle schon daheim vorbereiten.
Auch hier muß man sich Anfangs etwas dran gewöhnen, aber es wirkt wie der Blitz und macht Spaß.

Grüße aus FuldaRockcity


soll jobs geben in denen das nicht möglich ist.
wenn ich daran denke dass bei uns alle 150 mitarbeiter jede stunde nochmals 5min extra für ihre snacks bekommen würden, dann denke ich würden die preise für den kunden sicher steigen.
ich habe 3 mahlzeiten und komm auch klar, zwischenzeitlich mal ein apfel oder soja-joguhrt. alles paletti

mfg


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.05.2007, 23:17 
Offline

Registriert: 29.12.2006, 01:40
Beiträge: 223
Wohnort: Fulda
Ja dann denk halt nicht dran. Hast du wohl auch schon alles ausprobiert.

und abflug

_________________
This life fading away / This life tickin' like a time bomb / Ready to blow your tortured mind / I know it's wasting away


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.05.2007, 08:16 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 10:17
Beiträge: 86
Wohnort: Sachsen-Anhalt
kein fleisch, kein fisch - dafür aber eier und viel zu viel milchprodukte.

fleisch und vor allem fisch hat mir noch nie geschmeckt, deshalb war es damals für mich absolut kein problem darauf zu verzichten.
ich würde heute auch am liebsten weniger milchprodukte essen bzw. nur bio wegen der massentierhaltung. das geht aber leider nicht (ich weiß, wo ein wille ist, ist auch ein weg^^) das käse nun mal mein hauptnahrungsmittel ist und ich mir bio nicht leisten kann.

ums mal auf den punkt zu bringen, ich lebe sehr ungesund, rauche, saufe, bin koffeinsüchtig und esse nur ungesunden fertigfraß, fettreichen käse etc.
obst und gemüse ess ich nur selten (für ne vegetarierin) meine gesundheit ist mir halt egal, ich tu's nur für die tiere...

_________________
meine Fotos von BOSC Kickerturnier
http://herbststurm79.myblog.de/herbstst ... 2007/04/00


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.05.2007, 21:23 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 19:20
Beiträge: 183
Wohnort: Ruhrgebiet
Herbststurm hat geschrieben:
meine gesundheit ist mir halt egal, ich tu's nur für die tiere...


Was tust du für die Tiere?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.06.2007, 18:47 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 10:17
Beiträge: 86
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Trisa hat geschrieben:
Herbststurm hat geschrieben:
meine gesundheit ist mir halt egal, ich tu's nur für die tiere...


Was tust du für die Tiere?


kein fleisch + fisch essen

_________________
meine Fotos von BOSC Kickerturnier
http://herbststurm79.myblog.de/herbstst ... 2007/04/00


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.06.2007, 13:28 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 19:20
Beiträge: 183
Wohnort: Ruhrgebiet
Herbststurm hat geschrieben:
Trisa hat geschrieben:
Herbststurm hat geschrieben:
meine gesundheit ist mir halt egal, ich tu's nur für die tiere...

Was tust du für die Tiere?

kein fleisch + fisch essen


Dafür aber umso mehr Eier, Käse und Milchprodukte?! Ich glaub so manchem Huhn in einer Legebatterie oder auch bei der sogenannten "Freilandhaltung" wäre es lieber geschlachtet zu werden, also noch länger so dahin zu vegetieren. Den Kühen in der Milchproduktion gehts nicht wirklich besser, von den Lab-Kälbern ganz zu schweigen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Der Weg zum Vegan
BeitragVerfasst: 25.06.2007, 07:37 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 20:39
Beiträge: 200
Wohnort: Bad Oldesloe
Guten Morgen Leutz,

seit den letztne Tagen quält mich immer wieder der Gedanke nach dem Fleischverzehr, ein Tier getötet zu haben. Es geht soweit das ich mich nach dem Fleisch Konsum teilweise übergebe und mir es auch nicht mehr schmeckt. Des Weiteren kommen die ethnischen, gesundheitlichen und umweltbewusstlichen Gründe immer mehr zum Vorschein, so das cih mich langsam auch auf dem Weg mache zum Veganer zu werden.


Es ist nicht leicht, doch denke ich mit der gewissens Willenskraft werde ich in einer gewissen Zeit schon hinkommen.

Nun mal ne Frage an die Runde, wie schafft ihr es so einfach
Produkte wie Brot zu finden die nicht aus Eiern oder Milch gemacht werden?

Ich finde dieses Suchen von Produkten wenn man kein Veganischen Shop in der nähe hat, bzw nichts aus dem Internet bestellen kann/möchte wirds schwierig.

Was nutzt ihr z.B außerhalb von Tofu als Brotaufstrich?

Das sind noch so meine hänger aber ich denke mit genügend schauen wird man es schon herausfinden.

Und wie steht es sogar auf der größten Veggie Seite alle Tierischen Produkte auszuschließen wird eh kaum jemanden gelingen. ibts soviele Produkte wo Versteckte Tierische Substanzen enthalten sind bzw wo Tiere gequält wurden.


Doch man muss irgendwo zumindest ein Anfang setzen und ich denke ich bin auf einem guten Weg

bis dato

Adioz und Guten
Pflanzlichen-Hunger

Weidnersohn

_________________
Träumt weiter so lange ihr könnt !
und
Wenn Ihr was verändern wollt, fangt bei euch an !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.06.2007, 09:08 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 14:39
Beiträge: 1601
Wohnort: Flensburg
Trisa hat geschrieben:
Herbststurm hat geschrieben:
Trisa hat geschrieben:
Herbststurm hat geschrieben:
meine gesundheit ist mir halt egal, ich tu's nur für die tiere...

Was tust du für die Tiere?

kein fleisch + fisch essen


Dafür aber umso mehr Eier, Käse und Milchprodukte?! Ich glaub so manchem Huhn in einer Legebatterie oder auch bei der sogenannten "Freilandhaltung" wäre es lieber geschlachtet zu werden, also noch länger so dahin zu vegetieren. Den Kühen in der Milchproduktion gehts nicht wirklich besser, von den Lab-Kälbern ganz zu schweigen.


Ich bin davon abgekommen jemandem zu dozieren wie schlecht es den Tieren geht. Ich bin selbst vegetarier geworden weil ich mir das nicht mehr antun konnte, futter aber noch Käse und son Zeug, allerdings aus überwiegend biologisch erzeugten Produkten.
Und Deine "Freilandhaltung" ist auch diese, die du dir nicht vorzustellen vermagst. Kann es sein, das du die Bodenhaltung meinst?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 218 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 15  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron