Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 496 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 34  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.09.2007, 10:00 
Offline

Registriert: 02.12.2006, 17:37
Beiträge: 351
der K hat geschrieben:
http://www.glumbert.com/media/dolphin


Nich im Ernst?! Mein Frühstück kommt mir gleich wieder hoch...Gibts da keine Ansässigen Tierschutzvereine, oder gibts das in Japan nicht?!?!?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.09.2007, 12:00 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 14:39
Beiträge: 1601
Wohnort: Flensburg
Die Fischer haben eine Genehmigung, erteilt von der Regierung. Ergo- die müssten umgehend aufhören, würde sich die Regierung vernünftig zeigen, aber das ist nicht im Sinne von Wirtschaftlichkeit.

Und außerdem: Was hilft ein Tierschutzverein wenn die Handlungen legitimiert sind?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.09.2007, 19:17 
Offline

Registriert: 21.08.2006, 13:02
Beiträge: 1866
......*schluck*......

_________________
Dein Gehirn ist ein guter und zuverlässiger Diener, aber ein schlechter Herr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.09.2007, 23:35 
Offline

Registriert: 29.12.2006, 01:40
Beiträge: 223
Wohnort: Fulda
was wohl die Inder sagen, wenn sie sehen wie wir Kühe züchten und ein Filet in die Pfanne hauen.

_________________
This life fading away / This life tickin' like a time bomb / Ready to blow your tortured mind / I know it's wasting away


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.10.2007, 09:07 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 14:39
Beiträge: 1601
Wohnort: Flensburg
Marc25fd hat geschrieben:
was wohl die Inder sagen, wenn sie sehen wie wir Kühe züchten und ein Filet in die Pfanne hauen.


Sind Delphine Teil deiner Religion? Denn interessant wirds erst wenn Kuh und Wal Teil der Überzeugung sind, nicht des Glaubens.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.10.2007, 16:20 
Offline

Registriert: 05.02.2007, 11:39
Beiträge: 828
Wohnort: BaWü / Deutschland
hab mal etwas nach hintergrundinfos gesucht. gibt wenig aktuelles über die japaner und ihre delphin-treibjagd. folgende infos sind vom februar diesen jahres aus der sueddeutschen:

"Bei der alljährlichen Treibjagd würden im Schnitt 16.000 bis 17.000 Tiere gefangen, teilte Hideki Moronuki, Sprecher der Fischereibehörde in Tokio, mit. (...)"

"(...) Einzelne Tiere, die keine Blessuren aufweisen, werden im Auftrag von Aquarien aus aller Welt für Showzwecke ausgesucht und verkauft. Die milliardenschwere Delfin-Industrie ?unterstützt die Treibjagd, indem sie die Fischer für ihr schlimmes Verhalten entlohnt?, sagt der Umweltschützer Richard O?Barry. Der Amerikaner war in den 60er Jahren Trainer der Delfine für die Fernseh-Serie ?Flipper?, seit 1970 kämpft er für den Schutz der Meeressäuger. (...)"

und zu guter letzt noch ein sehr bezeichnendes zitat:

"Die Fischer in den wenigen Orten wie Taiji, wo die Treibjagd auf Delfine betrieben wird, rechtfertigen ihr Handeln damit, dass es die Tradition und Teil der Esskultur ihrer Region sei. ?Wir töten Delfine, weil wir sie zum Leben brauchen?, sagt Yoji Kita, Vorsitzender des örtlichen Erziehungsausschusses in Taiji."

hm ..... kommt mir irgendwie bekannt vor ... diese art der "argumentation" ... wenn ich nur wüsste, wo ich sowas schonmal gehört habe .....

;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.10.2007, 10:01 
Offline

Registriert: 21.08.2006, 13:02
Beiträge: 1866
lemmi ?
wenn ihr (veganer) jetzt pfannkuchen,nen kuchen,oder kekse backen wollt,
was nehmt ihr denn anstatt der eier ?
als milchersatz kann man ja die soja- + reisgetränke nehmen(die ich sehr gern mag).

als ich dem delfinabschlachtelink vom K gefolgt bin,war mein erster gedanke...."mit ner mp alles abballern,was auf zwei beinen steht !".
schrecklich.

(achso,delfine schreibt man,glaube ich, seit der neuen deutschen rechtschreibreform mit f.
oder bin ich jetzt falsch?)

_________________
Dein Gehirn ist ein guter und zuverlässiger Diener, aber ein schlechter Herr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.10.2007, 14:57 
Offline

Registriert: 02.12.2006, 17:37
Beiträge: 351
Soweit ich weiß ist beides Okay ;-)

Ich denke das man das auf keinen Fall mit dem Schlachten von Kühen in dieser Region gleichstellen kann. Die Argumentation ist vielleicht ähnlich, aber die Art und Grausamkeit des Schlachtens ist doch eine etwas andere...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.10.2007, 18:43 
Offline

Registriert: 21.08.2006, 13:02
Beiträge: 1866
seuftz......die tiertransporte + die schlachtungen hierzulande gehn oft ähnlich grausam ab.
ratzfatz werden massenschlachtungen erledigt !

als kind war ich mal kurzfristig in einer pflegefamilie,die einen bauerhof hatte.
dort wurde ab + zu mal ein schwein mit einem kopfschuss getötet.
auch schlimm,aber son kopfschuss ist wohl noch der schnellste tod.

_________________
Dein Gehirn ist ein guter und zuverlässiger Diener, aber ein schlechter Herr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.10.2007, 19:06 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 14:39
Beiträge: 1601
Wohnort: Flensburg
vorausgesetzt der Schuss ist so platziert das er auch wirklich sofort tödich ist, ich erinnere dabei nur an die vielen Menschen die einen Kopfschuss überlebt haben, das ist bei Tieren nicht anders, sondern faktisch nur im umgekehrten Sinn negativ.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.10.2007, 19:31 
Offline

Registriert: 21.09.2007, 18:22
Beiträge: 44
Wohnort: Dortmund
na an sowas möchte ich gar nicht denken. Schon schlimm genug, wenn ich jedes Jahr die Berichte zum traditionellen Schächten der armen Lämmer lesen muss.

_________________
"ES WAR DER HAMMER!!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.10.2007, 22:13 
Offline

Registriert: 05.02.2007, 11:39
Beiträge: 828
Wohnort: BaWü / Deutschland
ania hat geschrieben:
lemmi ?
wenn ihr (veganer) ...



also, erstmal vorne weg. ich bezeichne mich selber nicht als "veganer".
ich lebe vegan!

vielleicht bin ich etwas kleinlich, aber das wort veganer hat auch bei mir einen etwas bitteren beigeschmack. es gab von kleinauf immer das vorrurteil in meinem leben, veganer sind körnerfresser, leben ungesund, werden eh irgendwann krank wegen mangelerscheinungen, zeigen tlw. sogar faschistische züge, in dem sie alles-essende menschen als menschen niederer stufe ansehen, sind nicht in der lage, ein angemässenes gespräch/diskussion zu führen, weil sie andere meinungen nicht zulassen und akzeptieren, etc.

auch wenn ich weiss, dass nicht alle "veganer" so sind, lebe ich halt lieber "nur" vegan, bin aber kein teil dieses vorurteils ;-)

ania hat geschrieben:
... jetzt pfannkuchen,nen kuchen,oder kekse backen wollt,
was nehmt ihr denn anstatt der eier ?
als milchersatz kann man ja die soja- + reisgetränke nehmen(die ich sehr gern mag).



in den gängigen reformhäusern sowie über die meisten versandhandel für veganes essen kann man sogenannten "no egg - eiersatz" kaufen, was rein pflanzlich ist und sich hervorragend zum kochen und backen eignen soll. ich selber hab es noch nie ausprobiert, da ich nicht so der riesige kuchen/plätzchen fan bin, habe aber auch schon öfters gehört, dass es wirklich super klappen soll. selbes gilt aber für alles andere, wo man zum kochen "normalerweise" eier benutzt. für pfannekuchen hab ich aber neulich im internet ein super (veganes) rezept gefunden, dass auch ohne diesen eiersatz funktioniert.

für 2 pfannekuchen: 1 banane in einer schüssel zerdrücken, 100g mehl dazu geben und mit soja-milch auffüllen bis die konsistenz von pfannekuchenteig erreicht ist (ca. 100ml). das teil schmeckt wirklich wie ein gewohnter pfannekuchen mit leichtem bananen-beigeschmack. wenn man also süsse pfannekuchen oder was weiss ich, pfannekuchen mit äpfeln etc., machen möchte, kommt das wikrlich gut.

ania hat geschrieben:

als ich dem delfinabschlachtelink vom K gefolgt bin,war mein erster gedanke...."mit ner mp alles abballern,was auf zwei beinen steht !".
schrecklich.



mir ging es genau so, als ich diese schlachtprozedur gesehen habe. wie muss man drauf sein, um so handeln zu können? empfindsame tiere, die zu allem überfluss auch noch hoch-intelligent sein sollen, winden sich vor schmerzen, blutüberstromt am boden in ihrem todeskampf. mir schnürt sowas die kehle zusammen und ich stehe kurz davor loszukotzen. ihr bastarde, verreckt doch alle zusammen!
das problem bzw. der "haken" für mich an der sache ist aber, dass das nix bringen würde: bringste einen dieser fischer um, kommt der nächste. wenn aber kein aquazoo oder delfinarium, kein staat und kein endkonsument mehr interesse an delfinen und deren fleisch hätte ....
abgesehen davon, kann es ja nicht recht sein, gleiches mit gleichem zu vergelten, oder?!

viel mehr wünsche ich mir dann in solchen momenten, dass wenigstens einer dieser fischer mal das bewusstsein erreicht, dass er sieht, was er da gerade tut!
ich habe fast die ersten 30 jahre meines lebens damit verbracht, tierische produkte zu konsumieren. mir war immer "klar", wie das steak auf meinem teller entstanden ist, wo meine lederhose herkommt, habe mich ab und zu mit vegetarierern und (soweit das möglich war) mit veganern auseinander gesetzt, usw..
dann war irgendwann der punkt erreicht, in dem mir aber wirklich klar wurde, dass ich kein recht habe, tiere zu töten und zu essen. es hat nochmal bestimmt ein halbes jahr gedauert, bis ich endgültig aufgehört habe, fleisch zu essen.
... und nochmal ein jahr, bis ich mir eingestand, dass das recht alle tiere beinhaltet, sprich, auch alles an meerestieren, fischen, usw.
in dieser zeit fing es an, dass mir alles so leid tat, was ich durch mein ess-verhalten in meinem leben den tieren angetan hatte. und ich konnte mir in diesen momenten noch nicht einmal vorheucheln, ich habe ja nichts gewusst.
ich habe es ge-wusst, es war mir vorher nur nicht be-wusst!
als mir das klar wurde, habe ich angefangen, vegan zu leben (nicht aus der schuld heraus sondern, weil ich mir das leid der milch-/eier-/... "lieferanten" bewusst gemacht habe).

wenn ich mir jetzt vorstelle, einer dieser delfinschlächter gelangt zu dem selben bewusstsein ... ich hatte in meinem leben zuvor nicht das messer in der hand, mit dem ich irgendeinem tier die kehle aufgeschnitten habe, und habe die schuld trotzdem nur schwer ertragen. wie wird es dann dem direkten täter ergehen?
ich denke, nicht der tod sondern genau das wäre die gerechte strafe!

wenn du jetzt aber auch (im ersten moment) das gefühl bekommen hast, mit einer mp alles nicht-menschliche leben bei der schlachtprozedur der delfine zu vernichten, verstehst du vielleicht auch, wieso viele veganer/vegetarier so extrem ihre meinung vertreten und zu (in diesem zusammenhang nicht angebrachten) vergleichen mit kinderschändern oä. neigen.

ich hatte das in dem anderen thread "earthlings" am schluss auch schonmal geschrieben. es scheint eine niemals endende hölle zu sein, wenn man sich mal mit tierrecht auseinander setzt und immer tiefer in die materie eintaucht. alles, aber auch wirklich alles, scheint auf dem tod, der folter und der ausbeutung nicht-menschlichen lebens zu beruhen. man bekommt da früher oder später ein gefühl des wahnsinns, aus dem es keinen ausweg zu geben scheint.

nun, auch wenn ich versuche, den daraus resultierenden hass und die wut auf menschen zu umgehen, die das alles tolerieren und grösstenteils dabei sogar wissend mit machen, kann ich doch gut verstehen, warum viele veganer so aggressiv reagieren.

andererseits versuche ich mich aber auch immer wieder in vergangene zeiten zu versetzen, in denen ich genauso gehandelt habe, und eins weiss ich dabei genau, es hilft wirklich nix und niemandem, sich gegenseitig beschimpfungen an den kopf zu knallen, geschweige denn metzger oder fischer oder was weiss ich wen abzuknallen.

wie gesagt, ich bin halt kein "veganer", ich lebe vegan!

;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.10.2007, 13:33 
Offline

Registriert: 21.08.2006, 13:02
Beiträge: 1866
der K, meine frage hört sich jetzt vielleicht schlimm an,aber da steckt kein perverser gedanke hinter.ich will halt immer alles genau wissen.
ein richtig platzierter,sofort tödlicher kopfschuss müsste doch durchs stamm- + durchs großhirn gehen,oder ?

an den vegan lebenden Lemmi :o),
ich werde das pfannkuchenrezept mal ausprobieren.nicht,weil ich vegan leben möchte,sondern aus reiner neugier.
+ bananenpfannkuchen liebe ich sowieso....mmmm....
ich esse fast täglich süsse sachen (bin aber schlank dabei geblieben,weil es ja auf die mengen ankommt,die man verdrückt + auf die bewegung).

zum delfinabschlachtelink:
wie gesagt,alle schlächter sofort abzuballern,war nur mein erster gedanke,weil es doch so furchtbar weh tut soetwas zu sehen.bin den tränen nah,wenn ich nur an diese bilder denke.
ich dürfte nie niemals soetwas live sehen....ohh gott.....ich müsste dazwischen springen.
mein verstand,der nicht gerade klein ist :o),sagt mir aber natürlich auch,dass es nicht recht ist gleiches mit gleichem zu vergelten,denn dann wäre ich auch nix anderes als ne mörderin,die (wenn man mal auf dieser schiene bleibt),von der ehefrau,oder den kindern des schlächters erschossen werden "sollte".

ich find deine art + deine gründe über dein ausgesuchtes veganes leben zu schreiben sehr schön + überzeugend.
ich würde auch niemals anfangen jemanden verachtend zu beschimpfen,weil er in meinen augen böses tut,oder "falsch" lebt.
da baut sich nämlich dann ne mauer aus trotz bei deinem gegenüber auf + er hört dir nicht mehr wirklich zu.

_________________
Dein Gehirn ist ein guter und zuverlässiger Diener, aber ein schlechter Herr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.10.2007, 14:19 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 14:39
Beiträge: 1601
Wohnort: Flensburg
ich denke ein gut platzierter Schuss durchs stammhirn sollte reichen, aber ich bin kein medizinmann...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.10.2007, 19:43 
Offline

Registriert: 21.08.2006, 13:02
Beiträge: 1866
denke ich auch......

_________________
Dein Gehirn ist ein guter und zuverlässiger Diener, aber ein schlechter Herr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 496 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 34  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron