Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 412 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 28  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.03.2007, 14:45 
der übliche letze satz den nicht vegetarier am ende einer diskussion bringen. *gähn*

es ist wohl auch ein kein unterschied ob man dir einen finger oder die haare abschneidet.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.03.2007, 15:23 
Offline

Registriert: 26.06.2006, 15:32
Beiträge: 103
Wohnort: Köln
Zitat:
ist eben die schlachtverordnung, darum ging es ja in dem Film primär


In dem film gings primär um die schlachtverordnung?
Nein, spass bei seite, ist ja nicht wirklich toll für tier und konsument wenn man das tier nur kurz vorm ableben einigermaßen "gut" behandelt. z,B, sauberes wasser, geeignetes futter (was immer das bedeuten mag), geeignete beleuchtung etc. Da finde ich es doch wesentlich wichtiger zu wissen wie die gesamte "tierproduktion" (was für ein unwort) abgelaufen ist.

Zum thema einhaltung schau ich die tage mal

mfg

_________________
des menschen moral
so habe ich erkannt
verhält sich meist umgekehrt proportional
zu seinem kontostand


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.03.2007, 15:55 
Offline

Registriert: 17.05.2006, 22:25
Beiträge: 62
braZZo hat geschrieben:
Zitat:
...soll ich dir sagen was das ist- scheißdreck ist das. keiner hat seine wurst lebendig gesehen. keiner. nicht du, nicht die anderen tausend die diese scheiße behaupten.


soll ich dir was sagen? ich hab sowas auch nie behauptet. mir sowas von wayne. mir schmeckt mein steak und punkt. und mir schmeckt es auch noch morgen, uebermorgen und sonstwann. freu mich schon auf den sommer und aufs naechste grillen.

Du hast das nicht behauptet und er hat dich auch gar nicht damit gemeint sondern den K - lass dich nicht so einfach abwürgen, denn ich würde gerne weiter mit dir über das Thema reden...

braZZo hat geschrieben:
man solls kaum glauben. aber es gibt doch tatsaechlich leute die nicht 7x die woche fleisch haben und auch keine drogen etc kaufen und trotzdem jeden cent umdrehen muessen. fuer diese ist bio absolutes (preislich natuerlich) gift.

Wie gesagt: wenn's nicht geht, geht's nicht! Da will ich gar nicht anfangen zu diskutieren... Nur geht's manchmal eben einfacher als man denkt. Deswegen hatte ich mit den 180€ ne konkrete Zahl in den Raum geworfen. Damit geht's!
Der dm-Drogeriemarkt bietet recht günstige Ökorpodukte an ("Alnatura") und reine Ökoläden gibt's - zumindest in den Großstädten - viel mehr als man erst denkt. Man muss ja nicht sofort 100% umsteigen aber jedes Steak und jeder Apfel der da gekauft wird zeigt der Massentierhaltung und Überdüngung den Mittelfinger.
Und mit der Zeit wird es von alleine mehr werden, denn das Essen schmeckt besser und man lernt es wieder zu schätzen. Früher musste ich zum Mittagessen nen halbes Schwein verputzen, um keine Entzugserscheinungen zu bekommen. Jetzt freue ich mich schon ungemein auf das kleine Stück Filet, das im Kühlschrank darauf wartet heute und morgen von mir gegessen zu werden.
Gestern gab's der Einfachheit halber Nudeln mit Tomatensauce: kostete 2,30€ von Alnatura im dm und war zusammen mit ein wenig Zwiebeln, Lauch und Oregano extrem lecker. Und wenn mein gieriger Mitbewohner nicht mitgegessen hätte, wären von den 500g Nudeln und den 350ml Sauce garantiert noch was übrig geblieben.
Ich muss gleich auch noch einkaufen gehen und freue mich schon darauf mir nen leckeren Joghurt aus dem Regal zu greifen. Der kostet weniger als ne Tüte Chips...

Wie gesagt: wenn man möglichst viel selber macht und die Süßigkeiten möglichst weglässt geht's mit 180€ im Monat. Und außer evtl der Miete gibt es wohl nichts wichtigeres als Ernährung, oder?

_________________
"In all affairs it's a healthy thing now and then to hang a question mark on the things you have long taken for granted." Bertrand Russell


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.03.2007, 17:43 
@ brazzo

also wenn man hartz IV bekommt hat man ca. 350 euro zum leben, und wenn man nicht frisst wie ein schwein, ein auto besitzt oder ein anderes teures hobby, kann man sich davon ohne weiteres bio-produkte leisten!!!!

und wir reden jetzt vom standard bürger, und nicht von irgendwelchen ausnahmefällen wie "ne bekannte von ner bekannten macht ne ausbildung, hat ein kind, bekommt kein geld vom staat und tralala ..." die hat dann tatsächlich ein problem ÜBERHAUPT über die runden zu kommen, das will ich gar nicht abstreiten. aber die meisten die sagen, sie könnten sich das nicht leisten, wirtschaften einfach so, dass sie es sich gar nicht ermöglichen WOLLEN weil sie lieber cola an der tanke kaufen, THEORETISCH wäre es aber für diese leute möglich!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.03.2007, 18:36 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 18:09
Beiträge: 189
Wohnort: Stuttgart
nefertari hat geschrieben:
@ brazzo

also wenn man hartz IV bekommt hat man ca. 350 euro zum leben, und wenn man nicht frisst wie ein schwein, ein auto besitzt oder ein anderes teures hobby, kann man sich davon ohne weiteres bio-produkte leisten!!!!

und wir reden jetzt vom standard bürger, und nicht von irgendwelchen ausnahmefällen wie "ne bekannte von ner bekannten macht ne ausbildung, hat ein kind, bekommt kein geld vom staat und tralala ..." die hat dann tatsächlich ein problem ÜBERHAUPT über die runden zu kommen, das will ich gar nicht abstreiten. aber die meisten die sagen, sie könnten sich das nicht leisten, wirtschaften einfach so, dass sie es sich gar nicht ermöglichen WOLLEN weil sie lieber cola an der tanke kaufen, THEORETISCH wäre es aber für diese leute möglich!


ok dann anders. ICH will das nicht. ICH will fressen was ICH will und was MIR schmeckt und davon so viel ICH mag! und niemand, und damit meine ich niemand, hat mir vorzuschreiben was ich zu tun und lassen bzw zu beissen hab. wer einen auf oeko macht (und sichs leisten kann) der soll das bitteschoen. ist mir egal und schoen fuer ihn. nur lass ich mich deshalb aeusserst ungern als verschwenderisch oder unterstuetzer von den tierquaelern hinstellen.

greetz

_________________
Alles was zählt ist der Augenblick, in dem du Teil von etwas Besonderem bist

Ich bin eine Insel - Ich bin Ibiza


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.03.2007, 19:22 
braZZo hat geschrieben:
nefertari hat geschrieben:
@ brazzo

also wenn man hartz IV bekommt hat man ca. 350 euro zum leben, und wenn man nicht frisst wie ein schwein, ein auto besitzt oder ein anderes teures hobby, kann man sich davon ohne weiteres bio-produkte leisten!!!!

und wir reden jetzt vom standard bürger, und nicht von irgendwelchen ausnahmefällen wie "ne bekannte von ner bekannten macht ne ausbildung, hat ein kind, bekommt kein geld vom staat und tralala ..." die hat dann tatsächlich ein problem ÜBERHAUPT über die runden zu kommen, das will ich gar nicht abstreiten. aber die meisten die sagen, sie könnten sich das nicht leisten, wirtschaften einfach so, dass sie es sich gar nicht ermöglichen WOLLEN weil sie lieber cola an der tanke kaufen, THEORETISCH wäre es aber für diese leute möglich!


ok dann anders. ICH will das nicht. ICH will fressen was ICH will und was MIR schmeckt und davon so viel ICH mag! und niemand, und damit meine ich niemand, hat mir vorzuschreiben was ich zu tun und lassen bzw zu beissen hab. wer einen auf oeko macht (und sichs leisten kann) der soll das bitteschoen. ist mir egal und schoen fuer ihn. nur lass ich mich deshalb aeusserst ungern als verschwenderisch oder unterstuetzer von den tierquaelern hinstellen.

greetz


na wieso nicht gleich so ... das ist die beispielhafte demonstration der einstellung der mehrheit der bürger, durch die diese zustände herrschen. dummheit und egomanie.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.03.2007, 20:48 
Offline

Registriert: 17.05.2006, 22:25
Beiträge: 62
Offensichtlich habe ich die Sache zu positiv gesehen ^^ .


braZZo hat geschrieben:
ok dann anders. ICH will das nicht. ICH will fressen was ICH will und was MIR schmeckt und davon so viel ICH mag!

Das ist dein gutes Recht aber die aggressive Art und Weise mit der du dich ausdrückst legt den Gedanken nahe, dass du selber weißt, dass das nicht ganz ok ist.


braZZo hat geschrieben:
und niemand, und damit meine ich niemand, hat mir vorzuschreiben was ich zu tun und lassen bzw zu beissen hab.

Was für ein Blödsinn! Natürlich hat "jemand" das Recht und dieser jemand ist der Gesetzgeber! Verboten sind Dinge wie Diebstahl, Mord usw. - dir fallen bestimmt noch ein paar andere Dinge ein. Was das Essen angeht ist z.B. das Verspeisen von Katzen, Hunden und Menschen untersagt. Also spiel nicht den Rebellen sondern sieh der Realität ins Auge: die Auswahl dessen was du isst ist vollkommen willkürlich und der einzige Grund warum du A isst und nicht B ist, dass deine Eltern schon A und nicht B gegessen haben.


braZZo hat geschrieben:
wer einen auf oeko macht (und sichs leisten kann) der soll das bitteschoen. ist mir egal und schoen fuer ihn.

Dass es nicht um "können" sondern um "wollen" geht hattest du ja an sich schon eingesehen...


braZZo hat geschrieben:
nur lass ich mich deshalb aeusserst ungern als verschwenderisch oder unterstuetzer von den tierquaelern hinstellen.

Verschwenderisch bist du sicherlich nicht mehr oder weniger als ich, denn wir werden wohl ungefähr gleich viel essen. Aber als Unterstützer von Tierquälern muss dich keiner hinstellen - da hast du dich selber zugestellt.


Aber das wichtigste bei all diesen Dingen ist - wir leben in einem mehrheitsbestimmten System und solange die Mehrheit meint Tierqual wäre ok haben wir kein Recht dich anzukacken weil du's anders macht. Und deswegen mach ich's auch nicht - du musst mit deinen Entscheidungen leben, nicht ich.

_________________
"In all affairs it's a healthy thing now and then to hang a question mark on the things you have long taken for granted." Bertrand Russell


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.03.2007, 23:49 
Offline

Registriert: 02.06.2006, 22:04
Beiträge: 114
Wohnort: Hamburg, Berlin, Leipzig
@Talkmaster...
Das ist dann mal ein Beispiel für eine offene, mit sachlicher Kritik versehene und vor allem tolerante Mail!
Respekt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.03.2007, 02:08 
Offline

Registriert: 02.06.2006, 00:51
Beiträge: 29
Wohnort: Buchholz idn nähe Hamburg
nefertari hat geschrieben:
braZZo hat geschrieben:
nefertari hat geschrieben:
@ brazzo

also wenn man hartz IV bekommt hat man ca. 350 euro zum leben, und wenn man nicht frisst wie ein schwein, ein auto besitzt oder ein anderes teures hobby, kann man sich davon ohne weiteres bio-produkte leisten!!!!

und wir reden jetzt vom standard bürger, und nicht von irgendwelchen ausnahmefällen wie "ne bekannte von ner bekannten macht ne ausbildung, hat ein kind, bekommt kein geld vom staat und tralala ..." die hat dann tatsächlich ein problem ÜBERHAUPT über die runden zu kommen, das will ich gar nicht abstreiten. aber die meisten die sagen, sie könnten sich das nicht leisten, wirtschaften einfach so, dass sie es sich gar nicht ermöglichen WOLLEN weil sie lieber cola an der tanke kaufen, THEORETISCH wäre es aber für diese leute möglich!


ok dann anders. ICH will das nicht. ICH will fressen was ICH will und was MIR schmeckt und davon so viel ICH mag! und niemand, und damit meine ich niemand, hat mir vorzuschreiben was ich zu tun und lassen bzw zu beissen hab. wer einen auf oeko macht (und sichs leisten kann) der soll das bitteschoen. ist mir egal und schoen fuer ihn. nur lass ich mich deshalb aeusserst ungern als verschwenderisch oder unterstuetzer von den tierquaelern hinstellen.

greetz


na wieso nicht gleich so ... das ist die beispielhafte demonstration der einstellung der mehrheit der bürger, durch die diese zustände herrschen. dummheit und egomanie.


ich glaube die mehrheit der menschen setzt sich nicht mal mit dem thema auseinander, die wissen gar nicht was sie wollen und nicht wollen und warum, sondern fressen einfach das was sie immer gefressen haben.
da gibts ja auch den schönen satz "was der bauer nicht kennt das frisst er nicht"...
also sind wir hier ja eigentlich schon n schritt weiter...

son bisschen hab ich diese einstellung als fleischfresser aber auch, verdammt wenn ich bock aufn burger hab dann hol ich mir halt einen bei mcdonalds und -ganz ehrlich- mir ist es in diesem moment dann auch scheissegal wer wo wie das tier hingerichtet hat das ich da zum teil in mich reintue. nebenbei erwähnt fress ich da auch nicht jeden tag und versuche meinen fleischkonsum nicht zu übertreiben und mein fleisch bewusst zu kaufen usw. und mc dreck würde wohl von leuten meiner
art nicht existieren können, ABER man kanns mit dem oeko-gehabe auch ein bisschen übertreiben oder ? schon mal das lied protestsong von den ärzten gehört ? das passt ganz gut auf einige hier...

however, ich und viele andere sollten wohl mehr dafür tun massentierhaltung und tierquälerei nicht passiv zu unterstützen.

aufn sack gehn mir aber die leute die meinen weil sie nur ein halbes salatblatt am tag fressen, sind sie die gutmenschen schlechthin...
und bevor hier einer anfängt zu weinen, das war nicht auf jmd. persönlich bezogen, sondern eher auf leute die ich so im realen leben kenne.

_________________
Eh Erz ward gefunden und Baum gefällt,
Als jung unterm Monde lag die Welt,
Eh Ring ward geschmiedet, war Er schon alt,
Eh Unheil erweckt, ging Er um im Wald.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.03.2007, 14:23 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 18:09
Beiträge: 189
Wohnort: Stuttgart
nefertari hat geschrieben:
na wieso nicht gleich so ... das ist die beispielhafte demonstration der einstellung der mehrheit der bürger, durch die diese zustände herrschen. dummheit und egomanie.

"dummheit" weil ich nicht so denke und handle wie du? ok tut mir leid. dann sind die vegetarier also nicht nur die grossen tierretter dieser welt sondern bilden auch noch die obere klasse der intelligenz.

egomanie? der satz war mit absicht so uebertrieben geschrieben. und ich wuerde es nicht egoismus nennen sondern eher individualismus. schlicht und einfach weil es mein recht is zu sagen: fleisch? ja/nein/vielleicht.

aber am besten lassen wir das und ich diskutiere nur noch mit TalkmasterGIP. denn der scheint mir ein gespraechspartner zu sein, den es (leider) zu selten in foren gibt.


@TalkmasterGIP:
natuerlich gibt es da noch den gesetzgeber. so krass war das auch gar nicht gemeint. es war eher damit gemeint dass nicht jeder dahergelaufene mir vorzuschreiben hat was ich z.b. zu essen habe.

ich habe mich selber zugestellt? ich habe nur gesagt wie ich lebe und denke. wenn es dann heisst ich unterstuetze das dann wurde ich zugestellt. aber ich denke das ist ansichtssache. oder um beim thema zu bleiben, geschmackssache? ;)


@imladris:
genau so seh ichs auch. wenn man zu einem guten menschen wird nur weil man kein fleisch, oder wenn dann bio-fleisch, isst... man waer das einfach

_________________
Alles was zählt ist der Augenblick, in dem du Teil von etwas Besonderem bist

Ich bin eine Insel - Ich bin Ibiza


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.03.2007, 17:45 
Offline

Registriert: 17.05.2006, 22:25
Beiträge: 62
Erstmal danke für die Blumen! :-) Und dabei war ich bei meinem letzten Beitrag an sich sogar beinahe schon wütend ^^ .

Aber trotz der Schleimerei ;-) möchte ich dir weiterhin widersprechen. Wenn du an der Kasse 3,80€ für ein paar Scheiben Bauchfleisch auf die Theke legst bezahlst du ja nicht nur für das Fleisch. Ein gewisser (ich würde sogar sagen großer) Teil des Preises entsteht durch Menschenarbeit. Du bezahlst eben jemanden dafür die Viecher großzuziehen, Futter ranzuschaffen, mit Antibiotika vollzustopfen und schließlich umnieten und zerlegen zu lassen. Klar oder?
Letzten Endes beauftagst du also jemanden für dich Arbeit zu erledigen. Um dein Geld zu sparen fercht dieser Typ möglichst viele Tiere zusammen und ... (der Rest ist ja bekannt). Die Maus beißt also keinen Faden ab: DU bezahlst jemanden dafür die Tiere so und nicht anders zu behandeln!

Das gilt übrigens für alle Kunde/Hersteller-Beziehungen. Da die meisten Konsumgüter freiwillig gekauft werden, muss ich mich immer damit abfinden die dadurch entstehenden Probleme zu verursachen! Sei es bei Nahrungsmitteln (da kann man freiwillig Ökokram kaufen), Möbeln, Kelidung (z.B. Sportschuhe), Computern, Handys, ...
Und da alle hier im Forum z.B. einen PC benutzen dessen Herstellung, Betrieb und Recycling Unmengen an Energie verbrauchen (bei Bedarf kann man spielend einfach noch andere Dinge finden!), kann auch niemand den Moralapostel spielen. Wir stecken alle in der gleichen Scheiße und wenn wir unsere Hände für den ausgestreckten Zeigefinger statt zum Schwimmen benutzen werden wir auch alle darin ersaufen!

_________________
"In all affairs it's a healthy thing now and then to hang a question mark on the things you have long taken for granted." Bertrand Russell


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.03.2007, 22:52 
braZZo hat geschrieben:
"dummheit" weil ich nicht so denke und handle wie du? ok tut mir leid. dann sind die vegetarier also nicht nur die grossen tierretter dieser welt sondern bilden auch noch die obere klasse der intelligenz.

egomanie? der satz war mit absicht so uebertrieben geschrieben. und ich wuerde es nicht egoismus nennen sondern eher individualismus. schlicht und einfach weil es mein recht is zu sagen: fleisch? ja/nein/vielleicht.

aber am besten lassen wir das und ich diskutiere nur noch mit TalkmasterGIP. denn der scheint mir ein gespraechspartner zu sein, den es (leider) zu selten in foren gibt.


ich habs ja auch nur so übertrieben geschrieben weil ich bei deinem gesabbel keinen grund sehe mehr sachlich zu bleiben.

und glaube mir ... ich bin genauso froh wie du, dass es leute wie gip und nicht nur so wie dich im forum gibt! das ding ist, er hat das bedürfnis sich weiter mit dir auszutauschen, mich aber kannst du mit deinem primitiven uga aga steinzeitgehabe mal am allerwertesten und ich hatte nicht mehr beabsichtigt weiter auf deine postings einzugehen!

... nichts gegen fleischesser, nur gegen dich.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.03.2007, 22:55 
Offline

Registriert: 02.06.2006, 22:04
Beiträge: 114
Wohnort: Hamburg, Berlin, Leipzig
TalkmasterGIP hat geschrieben:
. Wir stecken alle in der gleichen Scheiße und wenn wir unsere Hände für den ausgestreckten Zeigefinger statt zum Schwimmen benutzen werden wir auch alle darin ersaufen!


Ersaufen werden wir darin wahrscheinlich so oder so. Aber mir reicht gegenwärtig der Auftrieb beim Schwimmen mit nur einem Finger auch nicht lange zum atmen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.03.2007, 12:29 
braZZo hat geschrieben:
nefertari hat geschrieben:
@ brazzo

also wenn man hartz IV bekommt hat man ca. 350 euro zum leben, und wenn man nicht frisst wie ein schwein, ein auto besitzt oder ein anderes teures hobby, kann man sich davon ohne weiteres bio-produkte leisten!!!!

und wir reden jetzt vom standard bürger, und nicht von irgendwelchen ausnahmefällen wie "ne bekannte von ner bekannten macht ne ausbildung, hat ein kind, bekommt kein geld vom staat und tralala ..." die hat dann tatsächlich ein problem ÜBERHAUPT über die runden zu kommen, das will ich gar nicht abstreiten. aber die meisten die sagen, sie könnten sich das nicht leisten, wirtschaften einfach so, dass sie es sich gar nicht ermöglichen WOLLEN weil sie lieber cola an der tanke kaufen, THEORETISCH wäre es aber für diese leute möglich!


ok dann anders. ICH will das nicht. ICH will fressen was ICH will und was MIR schmeckt und davon so viel ICH mag! und niemand, und damit meine ich niemand, hat mir vorzuschreiben was ich zu tun und lassen bzw zu beissen hab. wer einen auf oeko macht (und sichs leisten kann) der soll das bitteschoen. ist mir egal und schoen fuer ihn. nur lass ich mich deshalb aeusserst ungern als verschwenderisch oder unterstuetzer von den tierquaelern hinstellen.

greetz


ui-ein ultra rebell
denkst du so auch übes töten?der interesse wegen


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.03.2007, 13:41 
Offline

Registriert: 12.09.2006, 15:15
Beiträge: 47
Wohnort: Betheln
nefertari hat geschrieben:
was ist das denn für ne denkweise??? es hat nie jemand behauptet, dass etwas rückgängig zu machen wäre. und darum geht es wohl auch nicht wenn man z.b. kein fleisch mehr isst. keiner will hier die zeit zurückdrehen. ich meine: warum gibt es denn so viel öko zeugs im supermarkt? weil der konsument es verlangt hat. und wenn der konsument etwas NICHT verlangt, verschwindet es. und wenn jedes jahr nur 1 tier weniger sterben sollte, weil ich kein fleisch esse, ist es das für mich wert.
der markt verkauft so lange etwas wie es der konsument verlangt. wer sagt "ich esse erst weniger fleisch, wenn es im supermarkt weniger fleisch zu kaufen gibt" hat was an der marktwirtschaft nicht verstanden!


Nun ja, ich für meinen Teil will und werde aber weiterhin Fleischesser bleiben. Mir ist schon bewusst, dass der Markt nur die Dinge anbietet, die verlangt werden. Aber meinst du allen Ernstes, dass es irgendwann einmal kein Fleisch mehr zu kaufen gibt? Fressen und gefressen werden - das ist der Kreislauf. Nur ist es doch wirklich wichtig, wie die Tiere leben! Fristen sie ihr dasein in einem 2 qm "großem" Käfig - oder auf einer Wiese unter freiem Himmel? Werden sie geschlagen und gefoltert - werden sie betäubt oder nicht?

Ich meine ... esst ihr kein Fleisch mehr. Das kann euch keiner verbieten. Aber es kann eben auch keinem verboten werden kein Fleisch mehr zu essen.

Ich halte an dem Standpunkt fest, dass der Verzicht auf Fleisch nur dem eigenen Gewissen dient.

_________________
Ein Geiger zerreißt viele Saiten, eh' er Meister ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 412 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 28  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron