Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 412 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23 ... 28  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.08.2007, 22:33 
Offline

Registriert: 09.06.2007, 12:23
Beiträge: 23
Wohnort: Burg im Leimental
Ihr findet es also ach so schlimm das ich euch wahnsinnig hoch entwickelte über allem stehende Menschen mit den armen dummen kleinen Tieren gleichsetze- weil das für euch anscheinend nur bedeuten kann das ich die Menschen damit auf eine niedere Stufe setze?
Das einzige was die Menschen anscheindend wirklich besser können als Tiere ist denken, ausnutzen und unterdrücken...
Und wohin hat es euch gebracht? Ihr scheint noch nicht allzuweit vom Affen entfernt wenn ihr euch im 21 Jahrhundert immer noch auf unsere frühere Rolle als Jäger und Raubtier beruft- sind wir wirklich nicht mehr als ein Parasit der Nahrungmittelkette? Wer von euch jagt den bitteschön seine "Futtertiere" wie das die "Raubtiere" normalerweise tun. Ihr lasst sie euch halten und schlachten, geht in den Supermarkt, kauft ein Stück Fleisch und vergleicht das dann mit der Natur?
Echt ihr seid schon etwas besseres!
Wir mögen gelernt haben mit Messer und Gabel zu Essen- und stellt euch mal vor- irgendwann hat sogar ein Teil der Menschheit gelernt sich nicht mehr auf Kosten anderer zu ernähren...
Aber nicht alle, die meisten halten lieber an ihrem "Lifestyle" fest und machen das was alle tun weils ja so menschlich ist...

Der Metzger von heute ist auch nicht mehr das was er einmal war- früher hatte unser Dorfmetzger pro Tag vielleicht ein Schwein oder eine Kuh geschlachtet- heute sind das doch reine Akkordarbeiter(aufgrund der modernen Technik lassen sich auch in kleinen Schlachtbetrieben gar unglaubliche Mengen Tier verarbeiten)
Aber sorry was laber ich hier eigentlich rum, ihr versteht es doch sowieso nicht! Ihr erinnert mich irgendwie an die Islamischen Männer die immer noch der Meinung sind Frauen sind etwas Schlechteres, schlagt sie! Oder Nazis- Juden sind etwas schlechteres, vergasst sie! Oder Christen- Heiden sind etwas schlechteres, verbrennt sie... Tiere sind ebenfalls nichts schlechteres als wir nur weil sie nicht mit uns reden...

Leute ich vergleiche EUCH bestimmt nicht mit Schweinen-
denn Schweine sind einfache unschuldige Lebewesen, sie können zwar nicht lesen und nicht schreiben, aber sie sind moralisch gesehen trotzdem allemal etwas besseres als ihr!
Ja da hab ich doch mal wieder einpaar lustige Dinger losgelassen, oder?
Hängt ihn, den Scheiss-Pflanzenfresser!
Jeden Spruch seht ihr als Beleidigung, jede Metapher als Angriff- kann man mit euch auch diskutieren ohne das gleich wieder jemand rumflennt? Ich beleidige ja niemanden persönlich...
Ich bring doch nur den krassen Vergleich mit Kindern etc. damit vielleicht der ein oder andere begreift das jede Kuh auf der Wiese, jedes Reh und jedes Schwein und jeder Mensch ein bisschen mehr Wert ist als nur ein Stück Fleisch zu sein...
Und nicht um euch zu beleidigen! Ich kenn euch doch garnet :)
Ist es so schwer zu verstehen das diese Tiere auch eine Seele haben- genauso wie Waldi, der Dackel der immer das Stofftier poppt... der wird doch au net geschlachtet???
Und ganz nebenbei- das ich Menschen mit Tieren gleichsetze muss nicht bedeuten das ich ihre Intelligenz oder Fähigkeiten mit unseren vergleiche- es bedeutet das eine Menschliche Seele nicht mehr wert ist als die eines Tieres!


Zuletzt geändert von Caym am 23.08.2007, 01:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: wissenswertes:
BeitragVerfasst: 23.08.2007, 01:04 
Offline

Registriert: 27.05.2006, 03:24
Beiträge: 432
Wohnort: Anddadabriĉ
caym tötet keine fliegen, die ihm lästig sind. auch keine schnecken, die seinen salat wegfressen. stechmücken und zecken, sowie bremsen gegenüber ist er derart tolerant, dass er sich von ihnen anzapfen lässt, zu jeder zeit, scheiss auf bakterielle infektionen.

bei jedem schritt, den er geht, achtet er auf kleinstlebewesen, wie ameisen und sonstiges krabbelzeug.
leder kommt nicht an seinen körper.

für caym sind schweine mehr wert, wie menschen die fleisch essen. (hitler war auch veget-arier)

meine güte, ich denke mit der schiene fährst Du kein bisschen gut. ich werde bei Dir das gefühl nicht los, dass Du Dich gerne über andere erhebst.
keine 10 % der weltbevölkerung leben vegetarisch. heee, cool für Dich! bist ja "besser" wie die anderen 90%...

Deine haltung ist unangemessen bis psychotisch, oder andersrum.

ich habe schon mehrfach erwähnt, dass diese argumente KEINEN ansprechen... .

auf kippenschachteln stehen diverse warnhinweise... , plötzlich alles nichtraucher?!?

hee, kannst Du auf der gleichen fläche, die ein schwein zum leben braucht, die gleiche kcal. menge pflanfliche energie aufbauen???

wenn Du Dich so grossartig fühlst, weil Du mehr brüder und schwestern hast, so dann, wirke bitte auch so.

ich hätte Deinen beitrag gerne gemeldet, denke aber Deine grundsätze sind edel, diese frage wollte ich keinen mod klären lassen.

ich habe verständnis für Dich und Deine meinung. nicht weil sie heilig und absolut ist, sondern, weil es die summe der erfahrungen eines erdenbewohners sind.

Du hast sicherlich auch Deine unzlänglichkeiten, oder hast Du ausschliesslich energiesparlampen? a++ geräte in Deinem haushalt???

ein mensch, der kein vertrauen in die richtigkeit seines tuns und seins legt, der geht unter... .

aber hauptsache Du konntest Dein ego polieren...

wach mal auf...
... bevor man seine feinde liebt, sollte man erst seine freunde besser behandeln

_________________
all you need is love!i!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2007, 01:22 
Offline

Registriert: 09.06.2007, 12:23
Beiträge: 23
Wohnort: Burg im Leimental
wenn Kritik übe muss das nicht heissen das ich mich für etwas besseres halte, dennoch bin ich der Meinug das Vegetarier etwas besser machen!
Hier geht es nur um Ernährung, schon vergessen, das heisst nicht ich die Leute hier irgendwie für blöd halte- nur im Bezug auf das Tier-töten-ding sind die meisten recht engstirnig und wehren sich mit Händen und Füssen gegen etwas !meiner Meinung! nach wichtig für die Menschliche Weiterentwicklung ist!
Oh mann schon wieder die Platzfrage- ein Tier verbraucht auch Platz um Futter anzubauen und zwar mehr als ein Mensch, schon vergessen oder nicht richtig mitgelesen?

Und zu meinen Sünden, natürlich mach ich Tiere platt, sogar eine ganze Menge! Die sterben allerdings nicht für meine Ernährung sondern weil sie zur falschen Zeit am falschen Ort sind! Auch Mücken zu umfahren wäre etwas schwierig, aber man muss es ja au net übertreiben- das hatten wir alles schon, worum gehts hier eigentlich?? Ich hab das Gefühl ihr müsst auf Teufel komm raus dummes Zeug labern, kommt zur Sache- warum weiterhin Tiere quälen, das ist hier die Frage! Und nicht ob ich zum Psychater muss! Das würde eh nichts bringen... In dieser Welt...

ok freunde mache ich mir hier vielleicht keine, aber das wollte ich auch nicht unbedingt! Genausowenig wie ich ebensolche damit langweile das sie ihren Fkonsum einschränken sollen, das geht mir dann am A. vorbei- aber hier geht es doch darum!
Hier wollen wir doch über den Film diskutieren, darüber was die Menschheit mit den Tieren macht? Also beschwert euch nicht wenn einer mal ein krasses Argument liefert...

Wer sich hier profilieren muss hat einen an der Klatsche, aber du scheinst dich damit eher zu befassen,,.
Ich kann es nur nicht sehen wenn einer sagt Fleisch finde ich geil und das soll dann eine vernünftige Meinung sein...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2007, 02:17 
Offline
W Entertainment GmbH

Registriert: 04.06.2006, 18:55
Beiträge: 1444
@xxxx:bitte den ton wahren

_________________
Spann 'nen Bogen, bau ‘ne Brücke
Les’ die Scherben auf
Der Himmel kann warten
Und Deine Hölle, die Hölle auch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2007, 10:12 
Offline

Registriert: 19.05.2006, 09:49
Beiträge: 56
Wohnort: Ms
Caym hat geschrieben:
Und zu meinen Sünden, natürlich mach ich Tiere platt, sogar eine ganze Menge! Die sterben allerdings nicht für meine Ernährung sondern weil sie zur falschen Zeit am falschen Ort sind!


Hä...sie waren zu falschen Zeit am falschen Ort!?

Entwder setzt du Tiere gleich mit Menschen oder nicht!
Mit welchem Recht ziehst die Grenzen??

Wenn du mal drüber nach denkst, setzten "wir"/ich mit dem gleichen Recht Kinderschänder nicht mit Metzger gleich!

Jedes Lebewesen hat ein Recht auf ein würdevolles Leben!!

_________________
Wenn du fällst - helfe ich dir aufzustehen!
Wenn du fällst - werde ich es sehen
Wenn du fällst - werde ich ein stück, ein stück des Weges mit dir gehen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2007, 12:59 
Offline

Registriert: 28.01.2007, 21:49
Beiträge: 71
@Rock...
das kam zur richtigen Zeit!
Habe mir meine Gedanken zu der diskussion hier gemacht und hoffe das es ab jetzt auch wieder eine wird...
geht es nicht darum das wir alle auf diesem Planeten mit uns und allen Lebewesen in Frieden und Einklang leben wollen?
Jedenfalls ist das für mich erstrebenswert...!
nichts desto trotz müssen wir essen ,wenn wir leben wollen....
auch wenn ich jetzt die ganze Vegie-abteilung gegen mich habe,ist es so das der Mensch tierisches Eiweiss braucht...den nur im tierischen Eiweiss ist die komplette Kette der essentiellen Aminosäuren enthalten,die der menschliche Orga nur zum Teil selbst bilden kann...
und da die Aminosäuren verantwortlich für den Zellwiederaufbau sind ...für jede Zelle...sollte man täglich die benötigte Menge zur Verfügung stellen...
denn es gibt keine Pflanze die diese komlpette kette enthält...
aber man muss nicht gleich jede Menge fleisch essen um die sicherstellung zu gewährleisten und schon mal gar nicht aus den Massenvermehrungsanstalten...das ja sowieso krank gespritzt wird..von der gequälten kreatur mal gar nicht zu reden ....sondern man kann auch auf Milch und deren Nebenprodukte zurückgreifen...auch Eier und Fisch ...
oder man macht sich die Mühe,mit einer guten InformationsQuelle an die Arbeit und versucht herauszufinden ,in welchen Pflanzen welche Aminosäuren stecken,,,stellt sich so alles in einem ausgewogenen Verhältniss selbst zusammen..
setzt aber viel Wissen über die Ernährung voraus....!
kann man sich alles aneignen,wenn mans richtig machen will,denn es geht ja um die Gesundheit....
Ausserdem ist der Mensch ein Allesfresser,sieht man am Gebiss...Mahl,Schneide und Reisszähne,die letzteren zwar verkümmert aber sie sind da....und wenn uns gute Manieren und Kultur nicht zwingen würden mit messr und gabel zu essen,es ging auch so...!
ok,Freunde der Nacht,soll erst mal reichen...stimmt mir zu oder nicht.....
aber alles in anehmbarem Rahmen....danke und Grüsse

_________________
Bist du gut oder böse? weder noch,eine Klasse für sich..
ein Fährtensucher nach dem wahren Menschsein...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2007, 15:18 
Offline

Registriert: 05.02.2007, 11:39
Beiträge: 828
Wohnort: BaWü / Deutschland
Rock`n`Roll Outlaw hat geschrieben:
Ohne jetzt die ganzen Anfeindungen der "Veggie" Front und "Fleischesser"Front gelesen zu haben, muss ich sagen, dass meine Intension mit diesem thread eine etwas andere gewesen ist. (...)


hä???
was war denn deine intension?

ich weiss ja nicht, vielleicht macht sich bei mir ja schon der "arminosäuren-mangel" im hirn breit und ich kann keinen klaren gedanken mehr fassen, aber ich hab hier niemanden persönlich beleidigt, versuche mit jeder meiner antworten auf die "argumente" der alles-essenden einzugehen und zu widerlegen.

nun, als antwort kommt .... nix!

statt dessen reiten die kollegen weiter auf einer vor laaaaaaanger zeit unglücklich formulierten aussage rum, in der die alles-esser mit kinderschändern in einen topf geworfen wurden. ich gehe mal davon aus, dass der kollege, wer auch immer das geschrieben hat, es nicht (!!!) so gemeint hat.

und speziell dem bauern, dessen großeltern schon auf dem hof geschlachtet haben, wollte keiner ans bein pissen.

WAS ICH JETZT ABER MAL BEMERKEN MÖCHTE:

hier im forum treffen sich nen haufen hobbie-revolutionäre.
es wird ewig in alle richtungen hin diskutiert, wie man die welt in eine bessere verändern kann.
so wie es im augenblick für mich ausschaut, sollten sich alle mal überlegen, wie sie diese welt verändern wollen, wenn wir es noch nicht mal "w-intern" schaffen, über so ein eigentlich UNWICHTIGES thema wie "mir schmeckt aber fleisch" vs. "ich töte keine lebewesen" auf einen nenner kommen.

ich unterstelle jetzt mal allen fleischessern, dass sie nicht aus überzeugung das töten billigen, sondern sich einfach keine gedanken über das machen wollen/können, was sie mit ihrem konsum befürworten.
und wenn dem so ist, wie zum teufel sollen wir die welt verändern. der "normal-bürger" lebt vor sich hin, im geht es gut oder weniger gut, und auf einmal kommen ein paar "outsider" an und sagen (im übertragenen sinne), das system in dem wir leben ist scheisse, also veränder dich oder wir verändern dich.

WIE SOLL DAS BITTE FUNKTIONIEREN? wir erwarten von anderen ihr komplettes leben zu ändern, damit es allen besser geht, und sind noch nicht mal in der lage und selbst zu ändern, wenn es um (eigentlich) oberflächliche dinge geht, wie genuss?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2007, 15:50 
Offline

Registriert: 15.06.2007, 15:27
Beiträge: 223
Wohnort: Bedburg (NRW)
@Krieger50
Man muß kein Fleisch essen, um genügend Eiweiße zu sich zunehmen...
in Ei soll angeblich viel Eiweiß drin sein ;-). Und wie du schon gesagt hast ist das Eiweiß Problem auch schon mit einer vielseitigen Ernährung gelöst.
Das gilt jetzt natürlich nur für vegitarier....Veganer hätten glaube ich (?) doch einige Schwierigkeiten wegen dem Eiweiß.

@xxx
Du hast (aus Ironie) gefragt ob man auf der Fläche wo ein Schwein steht die gleiche Menge Kalorien an Gemüse anbauen kann...kann man natürlich nicht.
Aber es werden gigantische Anbauflächen für Futterrüben o.ä. verbraucht (hab jetzt leider nicht mehr die genauen Zahlen im Kopf werde mich aber noch mal informieren). Diese Flächen könnten auch für den Gemüse anbau genutzt werden.

Gruß Affenkopf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2007, 16:58 
Offline

Registriert: 09.06.2007, 12:23
Beiträge: 23
Wohnort: Burg im Leimental
Es ist echt zu mühsam immer wieder auf die Schwachsinnigen Einwände einzugehen, habe wirklich keine Lust mehr mich als Vegatarier rechtfertigen zu müssen ob das was ich mache 100%ig richtig ist- das geht nun wirklich an der Sache vorbei...

Ja um Himmels willen es ist klar das wir Vegis auch unsere Fehler machen, auch keine Engel sind, oh mann...

Die Tiere die zur falschen Zeit am falschen Ort sind- das sind natürlich Mücken, oder Spinnen oder halt einfach Tiere die einen auf den Sack gehen oder beim Autofahren im Weg sind... Wie verkappt muss man sein um hier vergleiche mit Pflanzen und Insekten zu bringen, nur um zu zeigen das ein Vegi auch Fehler macht?
Ich möchte nicht gleich die Welt retten, es reicht mir schon wenn ein paar Leute einsehen das Fleischkonsum überflüssig, ,barbarisch,voll fürn A..., einfach nicht mehr tragbar ist....
Man ist dann zwar immer noch gefangen im Scheiss-system, abhängig von den Ver- und Entsorgern und noch lange kein guter Mensch, aber man ist auf dem richtigen Weg- darauf kommt es an! Ihr Fleischfetischisten träumt doch auch von einer besseren Welt, aber das Problem ist das ihr nicht bei euch selber anfangen könnt! Ihr regt euch lieber über Politiker und andere Menschen(mich z.b.)auf und das man ja eh nichts ändern kann anstatt mal bei euch selber anzufangen! Es lässt sich nämlich eine Menge ändern, vielleicht nicht gleich in der Welt, aber für sich selbst! Danach ist einem egal wenn alle Menschen wie Lemminge in den Abgrund rennen, man weiss nämlich das man zu denen nicht dazugehört!
Man wird von der Masse mitgerissen und fällt mit ihnen, darum fängt man irgendwann an zu schreien- hört auf mit der Scheisse!. Und wrid wütend wenn das nichts bringt...

@Eva - du schreibst erst das Metzger nicht mit Kinderschändern zu vergleichen sind, im nächsten Satz schreibst du aber jedes Lebewesen hat ein Recht auf ein würdevolles Leben- hallo was ist das denn?
Wenn die Tiere das Recht auf ein würdevolles Leben haben, das ist der Metzger logischerweise für Tiere das was der Kinderschänder für das Kind ist- nämlich das verfrühte Ende dieses würdevollen Lebens...

@krieger ok, isst du immer nur Fleisch pur? Ohne Beilagen? Da ich meine Gerichte meist aus verschiedenen Zutaten zusammenstelle ist es eigentlich kein Problem die nötigen Nährstoffe aufzunehmen...
Für alle die auf dieser Ernährungschiene rumreiten, googelt doch einfach mal bitte nach "Alexander Dargatz " und damit sollte das Thema erledigt sein, sieht nämlich nicht so aus als ob der irgendwelche Mangelerscheinungen hat...
Denkt ihr Fleischesser wirklich das in dem Fleisch vom McD oder so alles drin ist was man braucht? Das sich Fleischesser automatisch besser ernähren(au wenns meist n Döner, Pizza, Burger etc. ist) Glaubt ihr wirklich ihr tut euch damit etwas gutes?

Es ist schön das ihr herausgefunden habt das wir nicht perfekt sind- und was bringt euch das jetzt?

Tatsache ist nun einmal das wir kein Fleisch essen um die Tiere die dafür geschlachtet werden nicht zu töten- ansonsten können wir doch genauso scheisse normal sein wir alle anderen!

_________________
"So ist nun der Mensch wie
ein Virus dieser Welt
macht alles damit sie
ganz langsam zerfällt
Ist die Menscheit geboren
um ein Paradies zu vernichten
Sind wir dazu auserkoren
die Schöpfung zu richten"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2007, 17:11 
Offline

Registriert: 09.06.2007, 12:23
Beiträge: 23
Wohnort: Burg im Leimental
p.s.

der einzige grund warum ihr einen Metzger nicht mit einem Kinderschänder gleichsetzen könnt ist doch weil ihr Tiere als etwas Minderwertiges seht! Anders kann ich es mir nicht erklären, das blöde ist aber das wir Lebewesen sind- genau wie Tiere- verdammt wir sind nichts besseres nur weil wir es geschafft haben den Planeten langsam zu zerstören!
Den Unterschied das wir etwas besseres sind hat sich der Mensch gemacht, natürlich um seinen Konsum zu legitimieren!
Wenn dieser Grund(den Gott nie gewollt hätte) wegfällt ist ein Metzger ein Mörder, oder?

Nennt mir bitte mal ein paar gute Argumente warum Tiere etwas minderwertiges sind und denkt vorher darüber nach das der Mensch diese Unterscheidungen macht- wir hams drauf, die Tiere nicht! Dabei haben wir nicht einmal eine Ahnung wie sie sehen, ob sie denken und was sie alles fühlen!

Kommt mir jetzt net mit irgendwelchen Forschungsergebnissen, das Gehirn von Tieren ist der Forschung genauso ein Rätsel wie dass des Menschen! Wir haben gerade mal angefangen ein bisschen von der Hardware zu verstehen und bilden uns ein wir sind die Krönung der Schöpfung- Tatsache ist aber das wir ausser unserer Hände und dem Gehirn eigentlich gar keine tollen Fähigkeiten haben- und wenn ich mir ansehe wie manche Menschen ihr Hirn benutzen frage ich mich ob wir wirklich so viel intelligenter sind...

_________________
"So ist nun der Mensch wie
ein Virus dieser Welt
macht alles damit sie
ganz langsam zerfällt
Ist die Menscheit geboren
um ein Paradies zu vernichten
Sind wir dazu auserkoren
die Schöpfung zu richten"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2007, 19:08 
Offline

Registriert: 10.08.2007, 20:32
Beiträge: 311
Wohnort: Schleswig-Holstein/Ostsee
Caym hat geschrieben:
p.s.

der einzige grund warum ihr einen Metzger nicht mit einem Kinderschänder gleichsetzen könnt ist doch weil ihr Tiere als etwas Minderwertiges seht! Anders kann ich es mir nicht erklären, das blöde ist aber das wir Lebewesen sind- genau wie Tiere- verdammt wir sind nichts besseres nur weil wir es geschafft haben den Planeten langsam zu zerstören!
Den Unterschied das wir etwas besseres sind hat sich der Mensch gemacht, natürlich um seinen Konsum zu legitimieren!
Wenn dieser Grund(den Gott nie gewollt hätte) wegfällt ist ein Metzger ein Mörder, oder?


Ich gehe hier bewusst nochmal nur auf das Thema mit dem Kinderschänder Vergleich ein(alles andere ist mir zu dämlich geworden und zu festgefahren):

Meine Tochter ist etwas besseres als unsere Hühner aus dem einfachen Grund weil sie meine Tochter ist!
Kindesmissbrauch ist etwas entsetzlich schreckliches, ich würde mich jederzweit für meine Lütte opfern um ihr so etwas ersparen zu können.
Ich als Mutter kann somit den Vergleich von Metzgern und Kinderschändern nicht in Kauf nehmen.

Sag meinetwegen Mörder, Massenmörder wäre vieleicht auch okee.

Aber tu mir den Gefallen und setze nicht Metzger mit Kinderschändern gleich.
Das ist wirklich unangebracht und überschreitet deine Kompetenzen um einiges.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2007, 19:22 
Offline

Registriert: 28.01.2007, 21:49
Beiträge: 71
oh man hier schlagen die Emotionen ja hoch...wasn los?muss man sich gleich pers.angegriffen fühlen?
wer hat denn gesagt das Tiere minderwertig sind?
ist ja lobenswert wenn Leute sagen ,ich esse nichts was ein gesicht hat....jeder wie er will...
nur wo kommt dann die weisheit her,wir sind Jäger u n d Sammler...
und ob ich ein Tier töten könnte um es zu essen,weiss ich nicht...kommt wohl auf die Umstände an in denen man lebt....
in der heutigen Zivilisation ja auch nicht mehr nötig,machen ja andere....
und nein meine Ernährung ist gemischt ,wie es sich für einen Allesfresser gehört...ich esse auch nicht täglich fleisch,denn wie ich schon oben beschrieb kann man seine Proteine auch aus anderen tierischen Erzeugnissen holen...!
ich zieh mich wieder zurück,hab meine Meinung abgegeben....

Toleranz heisst den anderen so zu akzeptieren wie er ist gerade wenn er anders ist...nur wer ist der eine oder der andere...oder ist der eine der andere...oder ist etwa der andere der eine....

und die sich nicht beruhigen können....Tryptophan...ist die Aminosäure die den Ausgleich schafft...und einen ruhig schlafen lässt...!

tschööö mit ö...der eine geht und nimmt den anderen mit ..;-))

_________________
Bist du gut oder böse? weder noch,eine Klasse für sich..
ein Fährtensucher nach dem wahren Menschsein...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2007, 20:50 
Offline

Registriert: 05.02.2007, 11:39
Beiträge: 828
Wohnort: BaWü / Deutschland
krieger50 hat geschrieben:
und die sich nicht beruhigen können....Tryptophan...ist die Aminosäure die den Ausgleich schafft...und einen ruhig schlafen lässt...!

tschööö mit ö...der eine geht und nimmt den anderen mit ..;-))


na, glücklicher weise kann man sich auch mit pflanzlicher nahrung beruhigen und es lässt einen wirklich ruhig schlafen ;-)

"Es wurde gezeigt, daß Sojaeiweiß dem Eiweiß tierlichen Ursprungs ernährungsphysiologisch gleichwertig ist und also als alleinige Quelle der Eiweißzufuhr dienen kann, falls dies gewünscht ist" (Stellungnahme der American Dietic Association zu vegetarischen Ernährungsformen, 1993)
zur info an die es interessiert: aminosäuren bilden moleküle, die sind eiweiße (proteine)

also, ich muss aus eigener erfahrung sagen, so schwierig ist es nicht, sich ohne tiere zu ernähren, wenn man ausnahmsweise mal darüber nachdenkt, was man da gerade in sich reinstopft.

und damit auch wirklich alle beruhigt einschlafen können hab ich noch eine schöne gute-nacht-geschichte gefunden:

Früher waren Ernährungswissenschaftler der Meinung, pflanzliches Protein sei grundsätzlich von geringerer Qualität als tierliches, weil die Aminosäuren nicht in idealen Mengen vorhanden seien. In der Frühphase der Erforschung der Qualität von Proteinen leitet man diese These aus Expermimenten mit Laborratten ab. In Fütterungsversuchen stellte sich heraus, daß sich die biologische Wertigkeit von pflanzlichen Proteinen durch eine Ergänzung mit Arminosäuren soweit verbessern ließ, daß sie das Wachstum von jungen Ratten förderten.
Bei dem Test mit wachsenden Ratten ergibt sich als Hauptproblem, daß Ratten nicht den gleichen Proteinbedarf haben wie Menschen, so daß dieser Test einige tierlichen Proteine überwertet, einige pflanzliche Proteine hingegen unterbewertet
(vegane Ernährung/Dr Gill Langley)

....

um mal kurz von dem ernährungsthema pro/contra fleisch essen weg zu kommen, mich würde ehrlich interessieren, was ihr so zum thema tierversuche sagt oder denkt? schliesslich zeigte earthlings ja auch noch andere "problemzonen" der menschlichen spezies ausser der fleisch-produktion.

gutes nächtle


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2007, 21:12 
Offline

Registriert: 09.06.2007, 12:23
Beiträge: 23
Wohnort: Burg im Leimental
@babba
Hast recht, ein Mörder ist sicherlich der passendere Vergleich!
Kinderschänder ist halt für alle Menschen ein Reizwort, so wie für Vegetarier z.b. der Ausdruck leckeres Fleisch!

Und natürlich sind jedem die Menschen und Tiere die einem Nahe stehen mehr wert als alles andere!

Aber wenn du von anderen gequälten Kindern hörst, dann siehst du ja auch rot und findest das falsch und würdest alles dafür tun damit das aufhört!
Wie verhält es sich mit einem Haustier, nun wir lieben sie auch über alles und wollen nicht das jemand ihnen etwas tut- vielleicht nicht ganz so krass wie beim eigenen Kind- aber die Emotionen dürften ähnlich sein- weil einem das Tier ja was wert ist!
Nun was passiert jetzt wenn ein anderes euch unbekanntes Tier getötet wird, dann empfindet ihr komischerweise kein Mitleid- wieso?

@Lemmi
das mit den Tierversuchen ist echt total krass, ich weiss nicht wer von euch sich die Mühe macht Tierversuchsfreie Produkte zu suchen... Mittlerweile gibt es ja zum Glück schon eine grosse Auswahl- aber das man sie bewusst suchen muss finde ich schon der Hammer- fast alle im Supermarkt erhältlichen Produkte haben die Seuche, entweder sie enthalten Fleisch, Spuren von Fleisch oder Gelantine, werden mit Tierprodukten geklärt(z.b. Säfte)- und wenn es sonst gar keine Möglichkeit gibt Tieren zu schaden werden halt irgendwelche neuen Substanzen benutzt damit Tierversuche gemacht werden können- da steckt doch ein System dahinter- Die Anti-vegetarier-Verschwörung, ganz klar!
Eigentlich ist das gar net so lustig, es ist doch schlimm das wir alle Produkte die wir für uns nutzen wollen erst einmal an Tieren ausprobieren obwohl das noch lange nicht heisst das sie für uns ungefährlich sind- es lässt sich wenn überhaupt ein Trend feststellen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2007, 21:30 
Offline

Registriert: 09.06.2007, 12:23
Beiträge: 23
Wohnort: Burg im Leimental
ich frag mich ob sich dann jetzt au ein paar Tierversuchsbefürworter zu Wort melden, ich meine da die Tiere ja eh nur Tiere sind ist es sicherlich auch legitim ihnen mal ein Paar Gifte einzuflösen um zu sehen was dann passiert, oder?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 412 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23 ... 28  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron