Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 265 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.10.2008, 15:53 
Offline

Registriert: 29.07.2008, 18:19
Beiträge: 77
Naja das ist halt schon ne philosophische Frage.Da gibts auch oft Missverständnisse. Oft läuft es auch auf dasselbe hinaus.
Die Frage ist was tut man wenn reden nicht mehr reicht?
Kämpft man FÜR den Frieden oder GEGEN den Krieg? Wenn man eines von beidem (im Grunde ist es ja das gleiche) erreichen will, kann es sein das man sich entscheiden muss.
Aber es gibt einen entscheidenden Fakt im menschlichen Denken, weswegen ich dir auch zustimme. Kämpft man für den Frieden, dann tut man es aus Hoffnung. Kämpft man gegen den Krieg, tut man es aus Angst.

Und tut man tut sagen, kriegt man in Deutsch ne 6. :-)

Ist schon richtig, das man immer für seine Überzeugung einstehen sollte und nicht gegen die Überzeugung des anderen. Aber wenn ich keine Möglichkeit habe, etwas so zu verändern das es durch meine Veränderung das bestehende von selbst auflöst, bleibt mir nichts anderes übrig, als das bestehende zu bekämpfen.
Du willst nicht die Dunkelheit "zerstören", sondern das Licht anmachen.
Man kann aber kein Licht "zerstören", indem man die Dunkelheit anmacht.
Man muss aktiv etwas GEGEN das Licht tun.
Isn finsteres Beispiel aber erklärt am besten was ich meine.
Es gibt Dinge die "zerstört" werden MÜSSEN, damit das andere existieren kann. Man kann nicht immer etwas erschaffen, um das andere aufzulösen.

Aber man sollte wie gesagt immer das erschaffen dem zerstören vorziehen.

_________________
Wo der Denker ist, da ist die Wahrheit nicht. Der Denker und sein Gedanke müssen an ein Ende gelangen, damit die Wahrheit sein kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.10.2008, 16:39 
Offline

Registriert: 05.02.2007, 11:39
Beiträge: 828
Wohnort: BaWü / Deutschland
Verbrauch(t)er hat geschrieben:
Und tut man tut sagen, kriegt man in Deutsch ne 6. :-)

;-))

Verbrauch(t)er hat geschrieben:
Aber man sollte wie gesagt immer das erschaffen dem zerstören vorziehen.

wenn zerstören, dann aber mit der motivation etwas neues zu erschaffen und nicht das alte zu beenden.
siehe da, böhse wird gut, denn zerstörung bringt erlösung!

und damit ab ins wochenende.

viel spass darin und viele grüsse, bis montag dann ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.10.2008, 00:24 
Offline

Registriert: 05.02.2007, 11:39
Beiträge: 828
Wohnort: BaWü / Deutschland
Verbrauch(t)er hat geschrieben:
Man kann aber kein Licht "zerstören", indem man die Dunkelheit anmacht.
Man muss aktiv etwas GEGEN das Licht tun.
Isn finsteres Beispiel aber erklärt am besten was ich meine.
Es gibt Dinge die "zerstört" werden MÜSSEN, damit das andere existieren kann.

... oder macht nen karton über die lampe, dann ist der raum dunkel und das licht ist nicht zerstört. man sieht es nur nicht mehr und es ist egal ob es da ist oder nicht ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.10.2008, 10:20 
Offline

Registriert: 29.07.2008, 18:19
Beiträge: 77
Du gibst wohl nie auf, oder? ;-)

Das Problem dabei ist, das du damit 2 Räume erschaffst. Einmal den Raum im Karton, da ist Licht und den Raum außerhalb des Kartons, da ist es dunkel. Wenn du in der Nacht, in einem dunklen Raum ein Licht anmachst, ist es außerhalb dieses Raumes ja auch noch dunkel. Wenn es draußen hell ist, brauchst du ja auch nur die Vorhänge zumachen, weil es nicht im selben Raum ist.
Licht und Dunkelheit können logischerweise nicht im selbem Raum existieren. Eins von beiden muss weg. Wenn du also in EINEM Raum Dunkelheit haben willst, kommst du nicht drum rum das Licht aus diesem Raum zu entfernen. Du kannst es drehen und wenden wie du willst, du musst aktiv etwas GEGEN das Licht machen. Nur darum gings mir.

Man könnte sich also darauf einigen, das man es nicht unbedingt zerstören muss (was ja auch nur ne Metapher ist), aber man muss es vom Raum trennen.

Du hast da ein cleveres Hintertürchen gefunden, aber ganz so einfach klappt das nicht. ;)

Liebe Mods, wir werdn schon bald wieder zum Threadthema kommen. Nur Geduld. ;-)

Grüße und auch dir schönes WE

_________________
Wo der Denker ist, da ist die Wahrheit nicht. Der Denker und sein Gedanke müssen an ein Ende gelangen, damit die Wahrheit sein kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2008, 11:54 
Offline

Registriert: 05.02.2007, 11:39
Beiträge: 828
Wohnort: BaWü / Deutschland
Verbrauch(t)er hat geschrieben:
Du gibst wohl nie auf, oder? ;-)

nie! ;-)

Verbrauch(t)er hat geschrieben:
Du hast da ein cleveres Hintertürchen gefunden, aber ganz so einfach klappt das nicht.

nunja, dieses "hintertürchen" ist freitag nacht im halbrausch entstanden, deswegen auch nicht so ganz fundiert gewesen, mehr ne "spontane" eingebung ;-)
beschäftige mich halt gerade auch ausserhalb des forums mit "zerstörung um neues zu erschaffen" und bin da eigentlich der meinung, dass man bereit sein muss, altes zu zerstören, wenn man neues erschaffen will. daher stimm ich dir da zu.
muss mich aber auch immer wieder selbst hinterfragen, obs nicht noch ne "alternative" findet.

um nochmal zurück zu dem raum mit dem licht zu kommen, bleibt aber die frage, wenn man die dunkelheit will, zetrümmert man die lampe (dann kann sie jemand ersetzen)? sucht man den lichtschalter und schaltet sie aus (dann kann sie jemand wieder einschalten)? oder sucht man die energierquelle und dreht sie ab (dann kann sie auch jemand wieder aktivieren)? oder aber ich versuche erstmal bei diesem "jemand" anzusetzen, dass gar niemand mehr auf die idee kommt, das licht wieder anzumachen.
denn auch wenn man die generelle energiequelle für das licht in meinem raum abdreht ist, hat das dann noch andere folgen, die ich momentan nicht abschätzen kann und vielleicht gar nicht haben möchte (kühlschrank taut ab, der nachbar hat kein licht, das land ist ohne strom, etc.)?
wo setzt man an, bei der "zerstörung"?
oberflächlich, tiefgründig, bei allen, bei mir, ....?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2008, 16:44 
Offline

Registriert: 05.02.2007, 11:39
Beiträge: 828
Wohnort: BaWü / Deutschland
@Brainphuck

biste noch da? lass dich ja nicht vom Verbrauch(t)er verschrecken, dat is auch einer von den juten ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Hart?
BeitragVerfasst: 20.10.2008, 17:01 
Offline

Registriert: 29.09.2008, 13:43
Beiträge: 19
Wohnort: Wetter an der Ruhr
Ich fand deine antwort auf keinen fall hart! Deine antwort zum thema Nazilüge find ich einfach respektloss!Mordrohungen die der Staatschutz ernst nahm,unendliche angriffe auf mich und meinen Laden! Die Presse hat in einer Tour gelogen!Die Kirche als geistiger Brandstifter! Und all das weil ich Onkelz Supporter bin und die falsche Modemarke verkauft habe! Ach ja ist ja nur mein Problem!Du diskutierst gerne darüber aber es geht dir am Arsch vorbei??? Du benutzt hier den Satzt "man muss aktiv etwas dagegen tun!" Du tust aber nix! Du hören, du sehen du trotzdem nix Verstehen!Sei doch ehrlich wenn du das Richtige Angebot bekommst was dir Geld und Sicherheit bringt ist Schluss mit deiner Revolution!Solche Menschen hab ich schon tausend mal gesehen!Ja du hast recht ich bin voller Wut und wenn du das nicht bist bestättigt es diese Ausage! Die Konsequenz für mein handeln ist mir egal und ich hab auch keine Angst vor der konsequenz!Dich aber begleitet diese Angst jeden Tag! Lebe weiter in deiner Traumwelt! Ich bin Komplett Raus hier weil ich keinen Bock auf BLABLA habe! Mehr hab ich dir Verbrauchtem nicht zu sagen brauchst auch nicht zu antworten es interesiert mich nicht!Lieber Lemmy wenn du irgendwann Hilfe brauchst schreib mich privat an und ich werde alles mir mögliche tun!Und hier noch ne Nachricht an ANIA und SCHOLLI warum antwortet ihr nicht! wovor habt ihr Angst! Ach ich will es gar nicht wissen! Also bitte nicht beantworten ganz besonders du nicht Verbrauch(t)er!ENDE UND AUS


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2008, 17:54 
Offline

Registriert: 29.07.2008, 18:19
Beiträge: 77
Ui, da hab ich ja echt nochmal Glück (den richtigen Riecher) gehabt, das ich rechtzeitig abgesprungen bin.

Ich werd trotzdem mal antworten, kann halt nicht anders. Da du das ja sowieso nicht liest, störts dich auch nicht...

Keine Ahnung was für ne respektlose Antwort zum Thema Nazilüge du meinst. Ich hab lediglich gesagt das mir die Onkelzhetze am Arsch vorbei geht. Wenn du meinst das es besser ist sich daran die Zähne auszubeißen und jeden anzuschnauzen der anders denkt, dann mach das. Solltest du allerdings die Lügen über dich meinen, hab ich mich dazu garnicht weiter geäußert. Ich hab nur gesagt, das ich dir nicht helfe jemanden den ich garnicht kenne, in der Öffentlichkeit bloßzustellen. Was zum Geier erwartest du eigentlich hier?! Du kommst hier rein, willst alle mobilisieren, lässt dir dabei alles aus der Nase ziehen und wir sollen stramm stehen? Das die dich gefickt haben tut mir leid, aber wie zum Teufel kommst du darauf hier ne "Privatarmee" rekrutieren zu können? Und dann noch mit so nem Pseudoradiosender Geschwätz. Du willst den Leuten helfen? Du willst irgendjemanden in den Arsch treten! Ich fand deine Idee am Anfang gut, aber da wusst ich auch noch nicht was du wirklich willst. Du hast keinen Bock auf Bla Bla (ne ehrliche Diskussion)? Na dann viel Spaß mit deinem Radiosender. Fick schön alle an und verleumde jeden der etwas gegen deine Meinung sagt. Das ist der richtige Weg.

Schieb ruhig alles auf meine Feigheit. Das man erstmal über sich selber und die Kritik die einem entgegenschlägt nachdenken sollte, ist dir als Onkelzsupporter anscheinend entgangen.

Warum du ania und Scholli so angehst versteht auch keiner. Du hast selbst gesagt:

"So und jetzt habe ich noch eine Bitte an euch alle ich werde euren Weg gehen und das hier genaustens mit euch durchkauen! Bitte nur mit in die Diskussion einsteigen wenn ihr es wirklich ernst meint! Vielen Dank im voraus!"

Die beiden meinen es halt nicht ernst mit deiner Idee, na und? Was schnauzt du hier so rum? Versuch sie zu überzeugen und mach hier nicht jeden an! Wenn du es hättest "mit uns durchkauen" wollen, würdest du nicht so einen Pfeffer schreiben!

Wenn ich nicht voller Wut bin, bin ich einer von den geldgeilen Säcken die du schon 1000mal gesehen hast? Da müssen dich die etwas friedfertigeren Menschen dieser Welt, ja echt ankotzen!?!? Wut und Hass, damit wirste die Welt bestimmt verbessern, mein lieber Anakin Skywalker...

diesmal keine Grüße


@Lemmi

Ich wusste garnicht was ich an dir habe...

ganz besondere Grüße ;-)

_________________
Wo der Denker ist, da ist die Wahrheit nicht. Der Denker und sein Gedanke müssen an ein Ende gelangen, damit die Wahrheit sein kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.10.2008, 09:23 
Offline

Registriert: 03.08.2008, 18:17
Beiträge: 238
Wohnort: Ba-Wü
Erst mal nen schönen guten Morgen an ALLE

So ich Antworte jetzt auch mal, wenn auch ein wenig verspätet und auch wenn du es nicht mehr wissen willst.
Denn ich fände es Schade wenn es hier und jetzt so endet!
Warum ich bisher nicht geantwortet habe, auf der einen Seite war ich nur selten hier aus persönlichen Gründen die hier nicht hingehören. Aus Angst!? Nun ich habe viele Ängste die ich versuche zu finden um sie dann wenn sie mir bewusst sind abzuschalten. Ängste hat jeder.
Der Hauptgrund ist aber ganz einfach der, das ich nicht gerne zwischen eine Diskussionsfront gehe.
Ich Diskutiere gerne, lasse mich auch gerne eines besseren Belehren mische mich aber Ungerne in eine laufende Diskussion ein.
Wenn du Brainphuck so hier und jetzt aussteigst finde ich das sehr Schade, genauso wenn Verbrauch(t)er aussteigen würde, denn nur WENN man unterschiedliche Meinungen hat entsteht eine Diskussion die andere verfolgen wollen und man sich Gedanken machen kann über ein Thema! Man braucht unterschiedliche Sichten der Dinge um selber seine Sicht ändern zu können oder zu Hinterfragen!
Aber ich fände es Überhaupt Schade wenn ihr zwei aus der Idee des Projektes aussteigen würdet.
Aber ich verstehe Verbrauch(t)er denn wenn man auf WUT etwas aufbauen will ist das eine gefährliche Sache, denn Wut bzw alle Gefühle können blind machen. Gefühle wenn sie ausser Kontrolle geraden können sie einen schnell zu einer unüberdachten Handlung führen (Affekthandlung) Du Brainphuck fühlst dich persönlich angegriffen, Diskussionen sind immer Gegensätzliche Meinungen man kann daraus aber nur lernen wenn man sich auch mal BEWUSST den Argumenten seines Gegenüber mal stellt und seine eigene Meinung überdenkt. Man muss seine eigene Meinung ja nicht ändern aber mal Hinterfragen! Man kann von jedem Menschen etwas lernen und im Leben weiter kommen wenn man WILL.
Argumente anhören, zuhören, überdenken weitermachen, daraus lernen DANN KANN WAS GUTES ENTSTEHEN!!!
Auch in Hinblick auf die Idee des Projektes. Jeder von Euch hat schon GUTE Dinge eingebracht auch Lemmi (würde sogar Fachwissen mitbringen) schmeißt doch mal alles Gute in einen Topf und rührt ihn rum ;-)
Schraubt die Emotionen ein wenig runter und kommt wieder zurück an das Projekt. DAS wäre ne gute Sache für ALLE.

@Verbrauch(t)er

Ich finde es gut das du Geantwortet hast!

In diesem Sinne einen schönen Tag an ALLE

PS.: Fühle mich nicht angegangen ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hart?
BeitragVerfasst: 21.10.2008, 11:22 
Offline

Registriert: 05.02.2007, 11:39
Beiträge: 828
Wohnort: BaWü / Deutschland
Brainphuck hat geschrieben:
Ja du hast recht ich bin voller Wut und wenn du das nicht bist bestättigt es diese Ausage! Die Konsequenz für mein handeln ist mir egal und ich hab auch keine Angst vor der konsequenz!

wut kann antreiben, aber auch blind machen, wie jedes extreme gefühl, was überhand nimmt. da hat Scholli ganz recht, seh ich auch so. sieht man ja auch an "die konsequenz ist mir egal" etc. du bist gar nicht bereit, über mögliche konsequenzen nachzudenken, da das persönliche im vordergrund steht - aber das persönliche resultiert auf deiner wut.
wo deine wut herkommt, kann ich gut verstehen. und auch dass dir der kragen platzt, wenn du doch so genau weisst, was du willst, dass du handeln musst und leute, von denen du dir unterstützung erhofft hast, "dagegen" sind oder zumindest nicht ganz so voller motivation, dir zu folgen. das macht noch wütender und man ist versucht, sich zurück zu ziehen und es im extremfall alleine durch zu ziehen.
aber ich hatte doch mal geschrieben, wir sollten mit diesem projekt für etwas einstehen, nicht dagegen. was du im bezug auf den pastor geschrieben hast, geht es in erster linie gegen den pastor, nicht darum, etwas für die wahrheit, für dich und für den frieden deiner familie zu tun. der pastor sollte wenn überhaupt mittel zum zweck sein, aber nicht primäres angriffsziel!

Brainphuck hat geschrieben:
Lieber Lemmy wenn du irgendwann Hilfe brauchst schreib mich privat an und ich werde alles mir mögliche tun!

danke :-) ich weiss das zu schätzen, ehrlich.

Brainphuck hat geschrieben:
Und hier noch ne Nachricht an ANIA und SCHOLLI warum antwortet ihr nicht! wovor habt ihr Angst!

.... auch von ania weiss ich, dass es nicht an mangelndem interesse oder angst liegt, sondern dass sie einfach kaum zeit hat und seltenst bis gar nicht hier im forum ist.

Verbrauch(t)er hat geschrieben:
Wut und Hass, damit wirste die Welt bestimmt verbessern, mein lieber Anakin Skywalker...

hehe ... wär mal nen eigenen thread wert. ist darth vader wirklich der böse? sein handeln basiert doch auch auf dem guten, was zerstört wurde, woraus hass und zorn wuchs, was ihn zu der dunklen seite gebracht hat.
also handelt er aus dem verletzten guten heraus. doch ist das automatisch böse? was ist überhaupt gut und böse? lässt sich das böse nicht immer auf was gutes zurückführen? das würde doch heissen, alles ist gut, egal wie böse und scheisse es scheint. naja, ich drifte ab ;-))

Scholli hat geschrieben:
schmeißt doch mal alles Gute in einen Topf und rührt ihn rum ;-)

sowas in der art denke ich auch. allein Brainphuck, Verbrauch(t)er und ikke seh ich jetzt mal so auf der selben seite. im endeffekt wollen wir dasselbe, nur auf ner anderen "ebene". durch die diskussionen hier hatte ich eigentlich gehofft, es würde igendwie ne mischung aus allen dreien entstehen und uns damit völlig neue pforten öffnen, um damit vielleicht wirklich was zu bewegen?!

Scholli hat geschrieben:
Schraubt die Emotionen ein wenig runter und kommt wieder zurück an das Projekt. DAS wäre ne gute Sache für ALLE.

!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.10.2008, 16:24 
Offline

Registriert: 29.07.2008, 18:19
Beiträge: 77
@Lemmi

Ich hab das Beispiel bewusst gewählt, weil es meines Erachtens super zu Brainphuck passt. Und zwar aus genau den Gründen die du genannt hasst. Ich würde nie behaupten das Brainphuck ein "böser" ist. Ich hab ihm auch immer gesagt, das ich an seine guten Absichten und seine Ehrlichkeit glaube. Aber genau da kann ich mich nur noch mal wiederholen.

Verbrauch(t)er hat geschrieben:
Die Menschen machen keine bösen Dinge weil sie böse sind, sondern weil sie glauben im Recht zu sein!


Es gibt in der Tat kein "Gut" und "Böse", weil man es nicht definieren kann. Es liegt immer im Auge des Betrachters. Selbst der Holocaust ist nicht naturgemäß böse, sondern nur durch das Rechtsempfinden der Menschen. Das man sogar dieses durch Rechtfertigungen aushebeln kann, haben wir ja leider gemerkt. Wir können also nur unser eigenes Rechtsempfinden als Maßstab nehmen. Da das aber sehr wankelmütig ist müssen wir einen klaren Kopf behalten und uns ständig selbst hinterfragen. Wenn aber Wut und Hass im Spiel sind, sind alle Mittel recht. Das muss man natürlich abstufen, aber bei Brainphuck merkt man das er um jemandem zu helfen "über Leichen" gehen würde. Darauf habe ich keine Lust. Ich bin auch nicht sauer auf ihn (zumindest jetzt nicht mehr). Ich weiß genau wie es ist, wenn einem die Wut und die Angst die Kehle zuschnürt. Das geht mir heute noch oft genug so. Genaugenommen basiert meine ganze Einschätzung zu diesem Thema darauf. Wenn ich "unter Strom" stehe, erkenn ich mich selbst nicht wieder. Ich sehe die ganze Welt ganz anders und ganz bestimmt nicht besser. Deshalb sollte man seine eigene Meinung auch nicht zum absoluten Maßstab erklären, da sie immer davon abhängt ob einen grade das Engelchen oder das Teufelchen das Hirn malträtiert. Deswegen gibt es auch keine bösen Feinde. Es gibt nur Menschen die aus irgendeinem Grund denken das ihre Meinung die richtige ist. Wenn man das erst mal verstanden hat, verschwindet der Hass und einem wird klar das man selbst keinen Scheißdreck besser ist, als die "Gegner". Man hat lediglich eine Information mehr als die anderen. Und noch nicht mal das steht zweifelsfrei fest.

Ich wäre jederzeit bereit weiter mit Brainphuck zu diskutieren, aber meine Entscheidung was den Radiosender angeht steht fürs erste fest. Obs dabei bleibt, liegt nicht nur an mir...

@Scholli

Kannst dich ruhig einmischen, dafür ist das Forum da. Was du über den Sinn von Diskussionen geschrieben hast, sehe ich ganz genauso. Also warum zurückhalten?

_________________
Wo der Denker ist, da ist die Wahrheit nicht. Der Denker und sein Gedanke müssen an ein Ende gelangen, damit die Wahrheit sein kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.10.2008, 16:36 
Offline

Registriert: 03.08.2008, 18:17
Beiträge: 238
Wohnort: Ba-Wü
@ Verbrauch(t)er

Du Fragtest warum zurückhalten...nun bisher hatte ich keinen wirklichen Grund in die Diskussion einzusteigen, bis heute. Ich habe aber mit großem Interesse eure Diskussion verfolgt um daraus für mich neue Gesichtspunkte zu finden, was ich auch habe ;-)

Verbrauch(t)er hat folgendes geschrieben:
Wenn ich "unter Strom" stehe, erkenn ich mich selbst nicht wieder. Ich sehe die ganze Welt ganz anders und ganz bestimmt nicht besser

Genau so seh ich es auch, die Gefühle (oder die Emozionen) die man hat beeinflussen die Sicht der Dinge. Darum hab ich ja auch geschrieben das man für das Projekt oder die Diskussion hier diese mal runter fahren sollte um wieder einen "klaren" Blick zu bekommen für die SACHE!

In diesem Sinne wünsch ich ALLEN nen schönen Abend und mal positive Gedanken besonders zu diesem Thread ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Scheise ich habs doch gelesen!
BeitragVerfasst: 23.10.2008, 12:25 
Offline

Registriert: 29.09.2008, 13:43
Beiträge: 19
Wohnort: Wetter an der Ruhr
Lieber Verbrauch(t)er ich steh immer unter Strom!24x7!Und wenn du meine Geschichte komplett kennen würdest wüsstest du was ich mit Respektlos meine!(ist also nicht deine Schuld)! Mein gespräch mit dem Pastor war übrigens ein voller erfolg für alle!Seine Gemeinde war zwar zuerst sehr zurückhaltend und dann sehr betroffen ich glaube das es etwas gebracht hat und das jetzt der eine oder andere nicht mehr an Rechts denkt wenn er Musik von den Onkelz hört!Endweder Reden wir hier Permanent aneinander vorbei,oder ich bin wirklich zu Blind vor Wut!(was ich nicht glaube da das Gespräch mit dem Pastor friedlich und fair gelaufen ist)! Er hatte sich auf die Aussagen der Presse verlassen und er war sehr betroffen als ihm klar wurde das sie gelogen haben!Die Presse will von der ganzen Sache nix wissen und diese Haltung macht jetzt den Pastor sauer! Ich finds geil! Trotz meiner Wut glaube ich sehe ich klar!Um das hier ein für alle mal klar zu machen! Ja ich scheisse auf die Konsquenz auch wenn das Knast bedeutet weil ich mich hier draussen schon wie hinter Stacheldraht fühle! Ich bin zu jeder Aktion bereit!Aber ich glaube auch das man mehr erreicht wenn so etwas Friedlich und ohne Gewalt läuft! Mit Freundlichen Grüssen BRAINPHUCK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Scheise ich habs doch gelesen!
BeitragVerfasst: 23.10.2008, 14:02 
Offline

Registriert: 05.02.2007, 11:39
Beiträge: 828
Wohnort: BaWü / Deutschland
Brainphuck hat geschrieben:
Er hatte sich auf die Aussagen der Presse verlassen und er war sehr betroffen als ihm klar wurde das sie gelogen haben!Die Presse will von der ganzen Sache nix wissen und diese Haltung macht jetzt den Pastor sauer!

darf man fragen, wie du es hinbekommen hast, dass dir auf einmal der pastor die geschichte über dich und die onkelz glaubt und die presse verdammt, auf die er vorher soviel gewicht gelegt hat?

Brainphuck hat geschrieben:
Aber ich glaube auch das man mehr erreicht wenn so etwas Friedlich und ohne Gewalt läuft!

amen! ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.10.2008, 14:18 
Offline

Registriert: 29.09.2008, 13:43
Beiträge: 19
Wohnort: Wetter an der Ruhr
Ich hab ihn mit meiner kleinen Tochter einfach lieb und nett angesprochen nachdem seine Predigt vorbei war!Also nix Spektakülres! Hat Trotzdem Laune Gemacht!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 265 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron